NSG Wappen fuer Seite Archiv
  Niederräder Schützengesellschaft „Oberst Schiel“ 1902 e.V.
   ARCHIV VON 2011 BIS 2020
 
STARTSEITE
AKTUELLES
ARCHIV
ERGEBNISSE
VEREIN
LINKS
 
mailto:webmaster@oberst-schiel.de webmaster
 
Seitenanfang nächstes Thema vorheriges Thema Seitenende Thomas Eberwein ist Gauvorstandsschützenkönig und Ehrenscheibenträger 2015
NSG Oberst Schiel 2015 - Gauvorstandskönigsschießen
Bilder: Schützengau 8
12.09.2015 - Beim Königsschießen des Gauvorstandes hat sich der amtierende Gauschützenmeister Thomas Eberwein in Abwesenheit des amtierenden Pressereferenten Andreas Gloser als zielsicherster und glücklichster Schütze hervorgetan. Dank des gezielten Schusses zum richtigen Zeitpunkt gelang es Eberwein den kunstvoll gefertigten Holzadler mit einer Kugel aus dem Kleinkalibergewehr zur Strecke und zu Fall zu bringen.
Anlässlich des 50-jährigen Jubiläums des 1965 gegründeten Schützengau Maingau wurde die Ehrenscheibe 50 Jahre Maingau ausgeschossen. Hier gelang Thomas Eberwein der beste Schuss und er konnte mit einem nur hauchdünnen Vorsprung sich die schön gestaltete Scheibe sichern.
Im Bild stehen von links nach rechts: 2. Ritter Robert Erle, Gausvorstandskönig und 50-Jahre-Ehrenscheibenträger Thomas Eberwein, Träger der Ehrenscheibe des Gauvorstandes Helmut Krause und 1. Ritter Frank Hochberger.
Einen ausführlicheren Artikel über dieses Ereignis findet man auch auf der Seite des Schützengau 8 unter Link www.gau8.de.
 
 

 
Seitenanfang nächstes Thema vorheriges Thema Seitenende KÖNIGSKRÖNUNG 2015 BEI OBERST SCHIEL

07. November 2015
Der feierliche Teil des Schützenjahres fand mit der Königsfeier den Höhepunkt und zugleich das Ende. Geladen waren wie jedes Jahr alle Mitglieder und Freunde der Niederräder Schützengesellschaft Oberst Schiel. Gekommen war, auch fast wie jedes Jahr, nur ein Teil der Mitglieder, verstärkt durch einige Bekannte. Ehrengast des Abends war Manfred Stecher, der unzählige Jahre Oberst Schiel bei diversen Feiern unterstützt hat. Heute konnte er sich zurücklehnen und die Feier geniessen.

 
NSG Oberst Schiel 2015 - Feiersaal NSG Oberst Schiel 2015 - Schiessen
Bilder: Verein
Ein Blick ins Vereinhaus. Etwa dreißig Gäste hatten sich für die Feier eingefunden. Es wurde an dem auch geschossen. Wer nicht die Zeit gefunden hatte, am Freitag seine Schüsse abzugeben, hatte dazu auch am Feierabend immer noch Gelegenheit. Im Bild Spitzenschützin Sylvia Ciulla.
 
 
NSG Oberst Schiel 2015 - Der Vorsitzende eröffnet das Buffet NSG Oberst Schiel 2015 - Fischer und Gloser
Bilder: Verein
Pünktlich wurde das Buffet eröffnet. Den Anfang machte, wie soll es anders sein, der Vorsitzende der Schützengesellschaft, Andreas Gloser. Bevor der neue König ausgerufen werden konnte, musste der Schützenkönig 2015 entthront werden. Im Bild Jürgen Fischer und die angedeutete Kettenabnahme durch Gloser.
 
 

Auch wenn es für diesen Teil des Abends keine Bilder gibt. Ehrungen wurden ebenfalls durchgeführt. So wurde Wolfgang Jungmann die Ehrennadel des Präsidenten des DSB in Silber für mehr als aktive Teilnahme am Sportschießen überreicht.
Eine eher vereinsinterne, aber dennoch schöne Ehrung konnte an vier verschiedene Mitglieder überreicht werden. Schießleiter Thomas Eberwein konnte für die Teilnahme an 600 Wettkämpfen geehrt werden. Sylvia Ciulla hat inzwischen 350 Wettkämpfe auf dem Konto. Jörg Meinhold und Sohn Tim als Neueinsteiger ins Schützenwesen wurden für jeweils 50, bzw. 25 Wettkämpfe geehrt.
Die Auswertung der Königsschüsse hat wie immer gut geklappt. Wenn man davon absieht, dass mitten in der Ehrung noch ein zweiter Anlauf genommen werden musste. Der Vorsitzende Andreas Gloser hatte die Auswertungsmaschine als Schuldigen identifiziert.
Das Königsschiessen 2015 hatte, neben der kleinen Wertungspanne, weitere Überraschungen zu bieten. Mit Marcu Ciulla betrat ein Schießneuling die Bühne. Er hatte am Abend seine Schüsse abgegeben und, im Vergleich zu den von Tim Meinhold, die besseren Treffer zu bieten. Ein 353 Teiler brachte ihm somit den Jugendpokal ein.
Auch in der älteren Klasse platzierte sich eine Schützin in den Rängen, die wohl niemand auf der Liste der möglichen Kandidaten hatte. Die Auswertung des Teilers auf Rosmarie Kosoks Streifen erbrachte einen Wert von 204 Teilern. Dieser gute Zehner brachte ihr immerhin die Würde des ersten Ritters ein. Auf den Königsthron steigt jedoch ein alter Bekannter. Wolfgang Jungmann hatte es mal wieder geschafft, auf den Punkt konzentriert zu sein und zumindest einen guten Treffer zu landen. Mit einem 158 Teiler schob er sich an die Spitze setzen und durfte sich zum vierten Male als Schützenkönig die schwere Königskette Marke „Oberst Schiel“ umhängen lassen.

NSG Oberst Schiel 2015 - Jugendpokal an Ciulla NSG Oberst Schiel 2015 - Königskette Wolfgang Jungmann
Bilder: Verein
Den Pokal der Schützenjugend konnte Marco Ciulla für sich gewinnen. Nach vielen Jahren endlich ein Sportler, der eher selten mit Luftgewehr oder Luftpistole in Erscheinung tritt und dennoch einen guten Treffer an dieser Stelle landen kann. Nach zweifacher Auswertung konnte endlich das Endergebnis verkündet werden. Die Königswürde übernahm für das Schützenjahr 2016 Schützenmeister Wolfgang Jungmann. Er bekam nun zum vierten Mal die Königskette umgehängt.
 
 
 

NSG Oberst Schiel 2015 - Das Königshaus 2015
Bild: Verein

Das Königshaus im Jahre 2015
Von links nach rechts: 5. Ritter Jörg Meinhold, 4. Ritter Sylvia Ciulla, 3. Ritter Dr. Thomas Eberwein, 2. Ritter Altkönig Jürgen Fischer, 1. Ritter Rosmarie Kosok, Jugendpokalgewinner Marco Ciulla und Schützenkönig Wolfang Jungmann. Mit in die Runde, zur Linken der Majestät, hat sich der Vorsitzende Andreas Gloser gesellt.

 

Die Auswertung der wie erwähnt hochwertigen und knapp entscheidenden Treffer erbrachte das folgende Ergebnis:

KönigWolfgang Jungmann158 Teiler 
1. RitterRosmarie Kosok204 Teiler 
2. RitterJürgen Fischer211 Teiler 
3. RitterDr. Thomas Eberwein212 Teiler 
4. RitterSylvia Ciulla350 Teiler 
5. RitterJörg Meinhold644 Teiler 
 
JugendpokalMarco Ciulla353 Teiler 

 

Kreiskönigsschießen
Am 12.12.2015 beim TUS Schwanheim. Daumen drücken für unseren König!
Das Daumendrücken ist vorüber und hat seinen Zweck erfüllt. Denn es konnte sich Marco Ciulla für die nächste Stufe qualifizieren, dem Gaukönigsschiessen im Februar 2016! Schützenkönig Wolfgang landete mit einem 333,7 Teiler auf dem dritten Platz.

Gaukönigsschießen
Das Gaukönigsschießen fand am 07.02.2016 in Kronberg-Oberhöchstadt statt. Hauptsächlich geht es um die Ehre, für ein Jahr Gaujugendkönig zu sein. Aber natürlich auch darum, sich nebem dem Gaukönig auch das Ticket zum Königsschießen auf Landesebene zu sichern. Für Marco stand es nicht so schlecht, schließlich hatte er sich schon zwei Mal bei dieser Art von Schießen bewährt.
Zusätzlich war das Feld der Konkurrenten an diesem Tag in Oberhöchstadt sehr übersichtlich. Denn es stand nur mit Jessica Thöne eine Anwärterin auf den Titel Gaujugendkönig am Stand. Von den weiteren drei Kandidaten, die sich für das Gaukönigsschießen qualifiziert hatten, fehlte jede Spur.
Man könnte also durchaus von einer 50 zu 50 Chance sprechen. Leider jedoch war die Konkurrentin doch etwas stärker. Mit der Luftpistole brachte Jessica einen 215 Teiler zu Stande, während Marco sich gegenüber seiner vorherigen Leistung verschlechterte und mit einem 474 Teiler den zweiten Platz belegte.
Dessen unbeachtet eine schöne Leistung. Vor allen Dingen unter dem Licht betrachtet, dass Marco ansonsten mit dem Sportschießen herzlich wenig zu tun hat. Von daher, unseren Glückwunsch zum zweiten Platz auf Gauebene!

NSG Oberst Schiel 2015 - Marco Ciulla, Sieger Qualifikation
Bild: Schützenkreis 81

Sieger der Qualifikation in der Jugendklasse:
Marco Ciulla.

 

 
Seitenanfang nächstes Thema vorheriges Thema Seitenende Oberst Schiel Arbeitseinsatz

10. Oktober 2015
Raus ins Grüne hieß das Motto für leider nur wenige aktive Oberst Schieler. Arbeiten lagen viele an, erledigt werden konnten nur die notwendigsten. Wie zum Beispiel der Heckenschnitt.
Wie auf den Bildern zu sehen, waren die üblichen Helfer am Start. Eine lobenswerte Ausnahme machte Benedikt Hofmann, der dankenswerter Weise an diesem Tag seine Freizeit für den Verein opferte.
Das Ehepaar Jungmann ist zwar nicht auf den Bildern zu sehen, war aber natürlich auch mit von der Partie.
Der ebenfalls anwesende Vorsitzende bedankt sich auch an dieser Stelle bei den stets verlässlichen Helfern dieses Tages.

 
NSG Oberst Schiel 2015 - Ronald Rudolph mit dem Rasentrimmer im Einsatz NSG Oberst Schiel 2015 - Benedikt Hofmann bei der Arbeit
 
Hecke schneiden, Rasen trimmen und die Regenrinnen am Dach säubern. Das waren die Tätigkeiten, die Ronny Rudolph an diesem Samstag flugs erledigte. Wie oben erwähnt hatte sich Benedikt Hofmann zu den Helfern gesellt. Neben 30 Metern Heckenschnitt war er sich auch nicht zu Schade, den Grünschnitt mit dem Schubkarren durch die Gegend zu fahren. Schön, dass die Spaziergänger nicht von der falschen Sorte waren.
 
NSG Oberst Schiel 2015 - Werner Güttler samt jugendlichem Helfer NSG Oberst Schiel 2015 - Detlef Werner wieder fleißig
Bilder: Verein
Auch das Ehepaar Güttler war, nahezu selbstverständlich, wieder mit von der Partie. Neben der Mitarbeit an diesem Tag stellten sie auch Gerätschaften und einen guten Nudelsalat zur Verfügung. Auch Detlef Werner gehört zu den „üblichen Verdächtigen“, wenn es um Arbeit für den Verein geht. Auch er stellte nicht nur sich, sondern auch diverse zweckmäßigen Gartengeräte zur Verfügung, die die Pflege des Vereinsgeländes wesentlich vereinfachten.
 
 

 
Seitenanfang nächstes Thema vorheriges Thema Seitenende Oberst Schiel beim Wäldchestag 2015

26. Mai 2015
Unter dem Motto Oberst Schiel unterwegs können wir von einer erfolgreichen Teilnahme einiger unserer Schützen beim Wäldchesschiessen 2015 berichten.

 
NSG Oberst Schiel 2015 - Wäldchesschießen, Jörg Meinhold und Thomas Eberwein NSG Oberst Schiel 2015 - Wäldchesschießen, Thomas Eberwein und Peter Klein
Bilder: Verein
Jörg Meinhold war in diesem Jahr mal wieder zweigleisig unterwegs. Zuerst sicherte er sich mit einem guten Teilerergebnis den Luftpistolenpokal, gestiftet von der SPD-Fraktion. Im nächsten Anlauf zeigte er mit dem Luftgewehr wieder die Stärke, um der Mannschaft einen weiteren Pokal zu ermöglichen. Doch zunächst sei noch der Pokalgewinn von Thomas Eberwein erwähnt. Die von der CDU-Fraktion gestifte Trophäe holte er sich mit dem Luftgewehr. Im Team stark, Jörg Meinhold (dieses Mal nicht im Bild), Thomas Eberwein und Peter Klein. Mit dem Luftgewehr errang die Mannschaft den Pokal des Hessischen Ministerpräsidenten Volker Bouffier.
 
 

 
Seitenanfang nächstes Thema vorheriges Thema Seitenende Vatertag bei Oberst Schiel 2015

NSG Oberst Schiel 2015 - Vatertag bei Oberst Schiel
Bild: Verein

14.05.2015
Auch in diesem Jahr hieß es wieder „Vatertag bei Oberst Schiel“. Die Vorbereitungen für die Veranstaltung wurden dieses Mal schon frühzeitig gestartet. Am Samstag vorher hatten sich schon eine beachtliche Anzahl Helfer eingefunden, um das Vereinshaus und das Gelände auf Vordermann zu bringen. Stühle wurden geschrubbt, Toiletten gereinigt, Thresen auf Hochglanz gebracht und der Schießstand vorbereitet. Der große Tag konnte kommen, denn auch die Garnituren waren schon unter der Pergola gestapelt, um am Donnerstag kurze Wege zu haben.
Ab Montag wurden natürlich die Wettervorhersagen studiert. Und die machten es spannend. Ein Wolkenband mit hoher Regenwahrscheinlichkeit sollte die Republik durchqueren. Wann dieses den Frankfurter Raum erreichen sollte, änderte sich von Tag zu Tag. Zum Glück zu unseren Gunsten, war doch zuerst von frühen Mittagsstunden die Rede, am Tag des Geschehens kam der Regen gegen 18.30 Uhr vorbei. Eine durchaus angenehme Uhrzeit für den Veranstalter.
Es folgen nun die obligatorischen Bilder um sich einen Eindruck von der Veranstaltung machen zu können. An dieser Stelle bedankt sich der Vorstand bei allen Helferinnen und Helfern, die wieder viele Stunden für Vorbereitung und Duchführung des Vatertags bei uns im Verein verbracht haben. Besonderen Dank in diesem Jahr bei den Damen (und eventuell auch Herren?), die für eine gut gedeckte Kuchentheke sorgten.

NSG Oberst Schiel 2015 - Vatertag, Klassikfoto mit Schild und Clubhaus NSG Oberst Schiel 2015 - Vatertag, frühe Helfer
Bilder: Verein
Das allseits bekannte Schild stand wieder an seinem Platz vor dem Einfahrtstor und wies Spaziergänger oder Radler auf die Einkehrmöglichkeit hin. Die frühen Helfer des Tages: Jürgen Pohl, Jürgen Meissner, Frank Leying, Wolfgang Jungmann.
 
NSG Oberst Schiel 2015 - Vatertag, Stefan Schroth NSG Oberst Schiel 2015 - Vatertag, Frank Leying NSG Oberst Schiel 2014 - Vatertag, Benjamin Hofmann
Bilder: Verein
Kohlegrill Nummer Eins wurde fachmännisch von Stefan Schroth bedient. Kohlegrill Nummer Zwei wieder in den bewährten Händen von Frank Leying. In Vertretung für Jürgen Fischer ließ Benjamin Hofmann den Gasgrill nicht aus dem Blick.
 
NSG Oberst Schiel 2015 - Vatertag, Peter Klein und Hans-Jürgen Pohl NSG Oberst Schiel 2015 - Vatertag, Hans-Jürgen Pohl
Bilder: Verein
Dieses Jahr war Peter Klein mit von der Partie und versorgte die Gäste mit den bestellten Grillwaren. Auch Jürgen Pohl war wieder unter den Helfern und besetzte, fast schon gewohnheitsmäßig, die Kasse.
 
NSG Oberst Schiel 2015 - Vatertag, Wolfgang Jungmann NSG Oberst Schiel 2015 - Vatertag, Jörg Meinhold
Bild: Verein
Auch Wolfgang Jungmann stand wieder für die Bedienung des Zapfhahnes zur Verfügung. Kassierer Jörg Meinhold war ebenfalls am Zapfhahn, aber auch am Grill zu finden.
 
NSG Oberst Schiel 2015 - Vatertag, Güttler, Rita Jungmann, Elisabeth Hense NSG Oberst Schiel 2015 - Vatertag, Blick auf die Grillmannschaft
Bild: Verein
Die Mannschaft am Thresen im Vereinshaus kümmerte sich um die Gäste, die etwas anderes als Bier zu trinken haben wollten. Ein aufgeheizter Arbeitsplatz am glühenden Grill.
 
NSG Oberst Schiel 2015 - Vatertag, Tim Meinhold am Lichtgewehr NSG Oberst Schiel 2015 - Vatertag, Lichtgewehr
Bild: Verein
Die Lichtschießanlage wurde auch wieder aufgebaut. Um nach zwei Stunden wieder abgebaut zu werden, da sich niemand in diesen Teil des Schützenhauses verirrte. Um nach weiteren zwei Stunden doch wieder aufgebaut zu werden, da nach der Kaffeezeit sich doch ein paar Kinder über etwas Abwechslung freuten. Den Auf-, Ab- und Wiederaufbau der Anlage samt Bedienung und Betreuung hatte wieder Tim Meinhold übernommen. Gerade bei den jüngeren Gäste kam die Anlage dann doch gut an.
 
NSG Oberst Schiel 2015 - Vatertag, Ausseneindruck NSG Oberst Schiel 2015 - Vatertag, Ausseneindruck
Bild: Verein
Dank des guten Wetters und der guten Laune der Gäste war unser Vatertag ein erfolgreiches Unterfangen. Die Getränke wurden gut angenommen und gerade an einem solchen Tag schmeckt ein frisch gezaptes Bier besonders gut.
 
NSG Oberst Schiel 2015 - Vatertag, Gäste
Bild: Verein
15.30 Uhr, ein Blick in den Hof unseres Clubgeländes.
 
NSG Oberst Schiel 2015 - Vatertag, Stefan Schroth NSG Oberst Schiel 2015 - Vatertag, letzte Gäste
Bild: Verein
Stefan Schroth besetzte bis zur letzten Stunde den Grill. 20 Uhr, das Gelände hat sich schon geleert, sowohl was die Anzahl der Gäste wie auch der Ausstattung angeht. Dank der vielen Helfer konnten die Abbauarbeiten ohne große Belastung für den Einzelnen erledigt werden.
 
NSG Oberst Schiel 2015 - Vatertag, Benjamin Hofmann, Detlef Werner, Werner Güttler NSG Oberst Schiel 2015 - Vatertag, Detlef Werner
Bild: Verein
Zu guter letzt wurden noch die Grills gereinigt. Benjamin Hofmann, Detlef Werner und Werner Güttler arbeiteten mit allen Tricks. Besonderen Einsatz für saubere Grills zeigte auch in diesem Jahr Detlef Werner, der jede Roststange wieder auf Hochglanz polierte. Was auch gegen 20.30 Uhr die letzte Tätigkeit des Vatertags 2015 bei Oberst Schiel war. Wie gesagt, vielen Dank bei allen Beteiligten!
 
 

 
Seitenanfang nächstes Thema vorheriges Thema Seitenende LANDESKÖNIGSCHIESSEN 2015

11. April 2015
Wie an anderer Stelle erwähnt, konnten Meinholds am betroffenen Gauwochenende nicht antreten. Der Junior Tim Meinhold hatte sich für das Landeskönigschiessen der Jugend qualifiziert. Den Spaß, auf Landesebene um die Königswürde anzutreten sollte man sich nicht entgehen lassen.

 
NSG Oberst Schiel 2015 - Ehrung Tim Meinhold
Bilder: Herbert Vöckel, Hessischer Schützenverband
Die Teilnahme am Landeskönigsschiessen war sogar mit Erfolg gekrönt. Zwar waren die beiden oberen Treppchen anderweitig belegt, aber immerhin konnte Tim Meinhold mit einem schönen 98 Teiler den dritten Platz erobern. Das Bild zeigt die Gewinnerin Alexandra Schaal (57 Teiler) umrahmt von Jasmin Küllmer (74 Teiler) und dem jugendlichen Oberst Schieler Starter Tim Meinhold.
 
 
 

 
Seitenanfang nächstes Thema vorheriges Thema Seitenende GAUMEISTERSCHAFTEN 2015

18. April 2015
Die Zahl der Oberst Schieler Starter war am nächsten Gaumeisterschaftswochenende nicht ganz so gewaltig. Um genauer zu sein, gab es nur einen Starter aus unserem Verein. Noch genauer, einer unserer guten Pistolenschützen. Ganz genau, unser Vorsitzender war wieder am Start. Diesmal mit der KK Sportpistole.

 
NSG Oberst Schiel 2015 - Ehrung Andreas Gloser
Bilder: Verein
Mit doch recht ordentlichen 273 Ringen konnte sich Andreas Gloser in der Herrenaltersklasse auf dem Treppchen platzieren. Eigentlich ein sehr gutes Ergebnis und besonders erfreuliches Abschneiden, wenn man die fehlende Vorbereitung auf diese Disziplin im Hinterkopf hat. Gelernt ist gelernt, wie man so schön sagt. Noch schöner ist natürlich der Erfolg, wenn man bei der Siegerehrung von den Größen des Schützengau 8 umgeben wird. Hier im Bild, von links nach rechts, Gaujugendleiter Heiko Dörr, Drittplatzierter Andreas Gloser, Gauschützenmeister Dr. Thomas Eberwein und Gausportleiter Dr. Alexander Degen.
 
 

14. März 2015
Erster Termin für Oberst Schiel bei dem Gaumeisterschaften 2015. Zu Beginn stand das Schießen mit dem Zimmerstutzen auf dem Plan. Hier ein paar Impressionen aus dem Schießstand des PSV Grün-Weiß. Zu feiern gab es übrigens zwei Vizemeisterschaften an diesem Tag. Eine mit der Mannschaft und ein Einzeltitel.

 
NSG Oberst Schiel 2015 - Dr. Thomas Eberwein NSG Oberst Schiel 2015 - Wolfgang Jungmann NSG Oberst Schiel 2014 - Jürgen Fischer
Bilder: Verein
Wie immer mit dabei wenn es mit dem Zimmerstutzen an den Start geht, unser Schießleiter Dr. Thomas Eberwein. Mit seiner Leistung war er nicht ganz zufrieden, konnte jedoch damit immerhin Platz 3 in der Herrenaltersklasse behaupten. Gut trainiert und diesmal für die Mannschaft gesetzt. Die Leistung ging in Ordnung, immerhin trug sie zum 2. Platz in der Mannschaftswertung bei. Jürgen Fischer mußte in diesem Jahr leicht geschädigt an den Start gehen, dies spiegelte sich auch im Ergebnis wider.
 
 
NSG Oberst Schiel 2015 - Andreas Gloser
Bilder: Verein
Unser Vorsitzender und Multitalent Andreas Gloser konnte mit seinem Ergebnis recht zufrieden sein, auch wenn bestimmt noch Luft nach oben ist. Seine Leistung brachte ihm die Vizemeisterschaft in der Einzelwertung in der Herrenaltersklasse ein.
 
 
 

 
Seitenanfang nächstes Thema vorheriges Thema Seitenende 113. JAHRESHAUPTVERSAMMLUNG

13.03.2015
Das Treffen der Oberst Schieler anlässlich der Jahreshauptversammlung fand auch in diesem Jahr wieder im März statt.
Die Einladungen waren fristgemäß versendet oder sogar direkt in den Postkasten geworfen worden.

 
Kurzer Bericht von der Versammlung
Begrüßung durch den Vorsitzenden und Eröffnung der Hauptversammlung.
Eine Neuerung war zu entdecken. Der Vorstand hatte in diesem Jahr Projektor, Leinwand und einen mobilen Rechner beschafft, um die Informationen auch auf diesem Weg zur Verfügung zu stellen.
Daneben wurde der Beginn der Versammlung, fast schon gewohnheitsmäßig, um 30 Minuten verschoben, da die anwesenden Mitglieder nicht die nach Satzung notwendige Zahl erreichten, um beschlußfähig zu sein.
TOP 1 - Feststellung der stimmberechtigten Mitglieder
Die Anzahl der anwesenden stimmberechtigten Mitglieder wurde über die obligatorische Anwesenheitsliste fest- und sichergestellt.
TOP 2 - Verlesung des Protokolls der JHV 2014
Schriftführerin Elisabeth Hense verlas die Mitschrift der Vorjahressitzung. Wortmeldungen zum Protokoll konnten keine registriert werden.
TOP 3 - Ehrungen
Ein nicht nur schöner, sondern auch wichtiger Punkt auf der Agenda, die Ehrung verdienter Mitglieder.
Zu Ehren kamen:
Michael Zeitz, Silberne Ehrennadel des DSB für 25-jährige Mitgliedschaftdschaft
Elisabeth Hense, Hans-Jürgen Pohl und Detlef Werner die Hessische Ehrennadel (blau) in Gold
Rita Jungmann, Jörg Meinhold und Jürgen Meißner die Hessische Ehrennadel (blau) in Silber
NSG Oberst Schiel 2015 - Hense, Werner, Meinhold, Meissner, Pohl, Jungmann
Bild: Verein
Die mit der Hessischen Ehrennadel geehrten Mitglieder.
Von links nach rechts: Elisabeth Hense, Detlef Werner, Jörg Meinhold, Jürgen Meißner, Hans-Jürgen Pohl, Rita Jungmann.
 
TOP 4 - Bericht des Vorsitzenden
Der Rückblick des Vorsitzenden Andreas Gloser wurde dieses Mal durch moderne Präsentationstechnik unterstützt. So konnten die Mitglieder nicht nur den Worten lauschen, sondern auch das Geschehen des Jahres 2014 in Bildern verfolgen.
Grundsätzlich sei festzuhalten, dass der Verein derzeit noch auf guten Beinen stehe. Jedoch scheint die Zukunft für die Niederräder Schützengesellschaft einige Herausforderungen bereit zu halten. Das Interesse am Schützensport scheint allgemein rückläufig zu sein, dieses spiegelt sich natürlich auch in unserem Verein wider. Derzeit ist die Mitgliedersituation noch recht stabil, auch wenn im Jahr 2014 die Zahl der Austritte den Zuwachs überstieg. Dieser Verlust konnte jedoch schon im Frühjahr 2015 wieder ausgeglichen werden.
Auch in diesem Jahr fehlte nicht der Hinweis auf die elektronischen Medien. Die Webseite erfreut sich steter Beliebtheit und ist attraktiver Einstiegspunkt für Mitglieder und Interessenten.
Einen Höhepunkt in Sachen Zugriff und Interesse erlebte 2014 unser Auftritt bei Facebook. Durch die Präsentation der Weltmeisterschaften im Armbrust in Frankfurt im August 2014 erhielt Oberst Schiel auf dieser Plattform regen Zuspruch.
Gut gelaufen sind die Arbeitseinsätze im vergangenen Jahr. Durch die tatkräftige Unterstützung der Mitglieder konnten einige notwendige Arbeiten am und rund um das Vereinshaus erledigt werden. So wurden die Toilettenräume, die Küche und die Gartenhütte neu gestrichen. Auch die Grünanlage erlebte eine intensive Pflege wie schon lange nicht mehr. Im Herbst war die Hecke an der Reihe, leider fand sich nur die gleichen Verdächtigen wie meistens ein, um das Gewächs wieder in Form zu bringen. Hier appelierte der Vorsitzende an die Bereitschaft der Mitglieder.
Gerne erwähnte der Vorsitzende unter der Rubrik Erfolge das Auftreten von zwei Schützen bei den Deutschen Meisterschaften 2014. Sylvia Ciulla und Andreas Gloser hatten sich für den Start in München qualifiziert und auch gerne wahrgenommen.
Bei dem Stichwort Feiern wurde kurz vom Königsschiessen und etwas ausführlicher vom Vatertag berichtet. Zum zweiten Fest konnte vermerkt werden, dass zwar genügend Helfer dabei waren (vielen Dank dafür), aber die Gäste nicht in befriedigender Anzahl den Weg zu Oberst Schiel gefunden haben. In diesem Rahmen rief der Vorsitzende dazu auf, sich für den Einsatz an diesem Tag im Jahr 2015 zu melden.
Der Ausblick auf das Jahr 2015 umfasste die anstehenden Feierlichkeiten Vatertag (Helfer gesucht) und Königsschiessen, wie auch den Aufruf an die Mitglieder, die Schießabende rege in Anspruch zu nehmen.
TOP 5 - Bericht des Schießleiters
Der Bericht unseres Schießleiters Dr. Thomas Eberwein deckte neben den Meisterschaftserrungenschaften natürlich auch die Wettkampfergebnisse und die Trainingsleistungen unserer Schützinnen und Schützen ab. Der Bericht liegt im Vereinshaus in gedruckter Form für das Eigenstudium aus. Ehrungen werden gerne ausgesprochen, so auch im Teil des Schießleiters. Hier gab es Leistungsnadeln, Vereinsmeister- und Kreismeistertitel zu preisen.
NSG Oberst Schiel 2015 - Ehrungen
Bilder: Verein
Ausgezeichnete Schützinnen und Schützen.
Von links nach rechts: Jürgen Meißner, Jörg Meinhold, Ronald Rudolph, Elisabeth Hense, Thomas Eberwein, Karl-Manfred Gläser, Wolfgang Jungmann, Hans-Jürgen Pohl und Peter Klein.
 
TOP 6 - Bericht der Kassiererin
Der letzte Bericht unserer Kassiererin Inge Güttler. Denn nach Ablauf der Amtszeit trat sie nach vielen Jahrzehnten im Vorstand nicht mehr für dieses Amt an. Dieser Umstand wurde an späterer Stelle gewürdigt.
Das Schützenjahr aus Sicht der Kasse lief einigermaßen normal. Das Haus hatte wenig Kosten verursacht, wenn auch die Ausgaben für Strom, Heizung und Wasser Spuren in der Kassenlage hinterliessen. Gerne auch erwähnt die Gebühren für die Straßenreinigung. Besonders negativ hatten sich die fehlenden Anmietungen des Schützenhaus im Jahr 2014 bemerkbar gemacht. Denn gerade diese Aktivitäten bringen Geld in die Kasse. Wie hier für die Zukunft für mehr Umsatz gesorgt werden kann, wurde zwar diskutiert, jedoch ohne konkretes Ergebnis.
TOP 7 - Bericht der Kassenprüfer
Die Kassenprüfer Rita Jungmann und Jörg Meinhold hatten die Kasse geprüft und für gut befunden, Beanstandungen gab es, wie gewohnt, keine. Ein besonderes Lob und großer Dank ging an Inge Güttler für die vorbildliche Führung des Kassenbuches.
TOP 8 - Entlastung des Vorstandes
Nach Vorstellung der Aktenlage konnte guten Gewissens die Entlastung des Vorstandes durch die Kassenprüfer beantragt werden. Der Antrag wurde ohne Gegenstimme angenommen.
 
Bevor mit TOP 9 fortgefahren wurde, war es Zeit Inge Güttler in den ehrenamtlichen Ruhestand zu verabschieden. Die vielen Jahrzehnte im Dienste der Schützengesellschaft, sei es als aktive Schützin, als Vorstandsmitglied oder Helferin bei allen Gelegenheiten wollten ordnungsgemäß gewürdigt werden. Blumen, ein guten Tropfen und ein Geldgeschenk zusammen mit einer kleinen Ansprache des Vorsitzenden waren nicht alles, was getan wurde. Der Projektor, die Leinwand und der tragbare Rechner waren nicht nur für die Präsentation der JHV aufgebaut worden. Denn die extra für die Verabschiedung von Inge Güttler zusammengestellte Bilderstrecke „49 Jahre Inge Güttler bei Oberst Schiel“ musste einen Weg der Veröffentlichung finden. Und es kann gesagt werden, die Bilder aus fernen und nahen Vergangenheit waren gut angekommen.
Auch an dieser Stelle gerne die Worte: Unsere Schützengesellschaft hat Inge Güttler einiges zu Danken und kann stolz sein, jemanden mit solch hohem Engagement als verantwortungsvolles Mitglied zu haben.
NSG Oberst Schiel 2015 - Andreas Gloser und Inge Güttler NSG Oberst Schiel 2015 - Andreas Gloser und Inge Güttler
Bilder: Verein
Neben dem floralen Geschenk wurde auch Wein und ein Geldgeschenk überreicht. Blumen für die ehemalige Kassierin. Der Vorsitzende Andreas Gloser bedankte sich für die vielen Jahre und unzähligen Stunden bereitwilligen Engagements für die Ziele der Schützengesellschaft bei Inge Güttler.
 
 
TOP 9 - Neuwahl des Vorstandes
Alle drei Jahre heißt es Vorstandswahl. Wie oben erwähnt, trat Inge Güttler nicht mehr für den Posten der Kassierin an. Die Gesellschaft musste also einen neuen Kandidaten für diese Position finden.
Die Wahl des Vorsitzenden fiel wieder auf Andreas Gloser, der die Wahl auch gerne annahm.
Als Kandidat für den Posten des Kassierers konnte Jörg Meinhold gefunden werden. Er wurde von den anwesenden Mitgliedern einstimmig gewählt, auch er nahm die Wahl an.
Die Wahl des erweiterten Vorstandens bestehend aus Schriftführer, Schießleiter und Schießmeister brachte keine Überraschungen. Elisabeth Hense, Dr. Thomas Eberwein, Ronald Rudolph und Wolfgang Jungmann liessen sich bereitwillig wiederwählen.
NSG Oberst Schiel 2015 - Gesamtvorstand
Bilder: Verein
Der erweiterte Vorstand, jedoch ohne Schützenmeister.
Von links nach rechts: Schießleiter Dr. Thomas Eberwein, Vorsitzender Andreas Gloser, Ehrenvorsitzende Inge Güttler, Kassierer Jörg Meinhold, Schriftführerin Elisabeth Hense, Kassenprüfer Hans-Jürgen Meinhold und Rita Jungmann.
 
TOP 10 - Verschiedenes
Folgende Termine wurden bekannt gegeben:
Vatertag am 14.05.2015 (Ein Liste der ersten Helfer konnte bereits zusammengestellt werden)
Königsfeier am 07.11.2015
 
Das Ende der Versammlung war gegen 22.45 Uhr erreicht. Der Vorsitzende Andreas Gloser bedankte sich nochmals herzlich bei allen Helfern und Helferinnen für die geleistete Arbeit. Ein besonderer Dank ging an die Kollegen vom Vorstand, die 2014 einen tadellosen Job geleistet haben und an den neuen Kollegen im Vorstand Jörg Meinhold, für die Bereitschaft, Verantwortung zu übernehmen und noch etwas mehr Zeit zu investieren.
 
Der Vorstand 2015 bis 2018
NSG Oberst Schiel 2015 - Vorstand
Bilder: Verein
Von links nach rechts: Andreas Gloser (Vorsitzender), Jörg Meinhold (Kassierer), Dr. Thomas Eberwein (Schießleiter), Elisabeth Hense (Schriftführerin), Ronald Rudolph (Schützenmeister) und Wolfgang Jungmann (Schützenmeister).
 
 

 
Seitenanfang nächstes Thema vorheriges Thema Seitenende KREISMEISTERSCHAFTEN 2015

21. und 22. Februar 2015
Der Faden wurde wieder aufgenommen, die Kreismeisterschaften gingen weiter. Diesmal mit den folgenden Disziplinen: KK Gewehr 100m, KK Sportpistole und Zentralfeuerpistole. Eigentlich sollte noch KK Sportgewehr und KK Liegendkampf auftauchen, der gemeldete Schütze war jedoch nicht angetreten.
Der Blick auf die Ergebnisseite des Schützenkreis zeigt ein recht gutes Bild. Unsere Starter sind meist im oberen Bereich vertreten, auch die Ergebnisse haben gestimmt. Und wir können sogar zwei weitere Kreismeistertitel unser Eigen nennen. Andreas Gloser konnte sich mit der KK Sportpistole durchsetzen. Sehr knapp allerdings, denn es herrschte nach der Wertung Ringgleichheit. So mußte die letzte Serie entscheiden und hier war das Glück - oder das Können - unserem Vorsitzenden hold. Denn er konnte 91 Ringe aufweisen, während sein Konkurrent mit 90 Ringen einen Ring weniger zu Wege gebracht hatte. Daneben konnte die Mannschaft mit dem KK Gewehr auf 100m überzeugen und den Ehrentitel mit nach Niederrad nehmen.

 
NSG Oberst Schiel 2015 - Thomas Eberwein NSG Oberst Schiel 2015 - Karl Gläser
Bilder: Verein
Gut eingepackt trotzte Thomas Eberwein den niedrigen Temperaturen. Das sich der kleidungstechnische Aufwand gelohnt hat, zeigt das gute Ergebnis von 262 Ringen. Karl Gläser war in der gleichen Rotte unterwegs. Der Stand nahezu von Oberst Schiel bevölkert könnte man sagen, da auch die Aufsicht durch ein Mitglied unseres Vereines durchgeführt wurde. Schießtechnisch lief es für Karl nicht optimal, nach mindestens einem Schuß musste lange gesucht werden.
 
 
NSG Oberst Schiel 2015 - Peter Klein NSG Oberst Schiel 2015 - Jürgen Fischer
Bilder: Verein
Mit von der Partie war wiederum Peter Klein. Auch ihm gelang mit 261 Ringen wieder mal ein gutes Ergebnis. Leider reichte dieses nicht für den Titelgewinn. Ähnlich wie bei der Entscheidung mit der KK Sportpistole gab es Ringgleichheit zu verzeichnen. Im Fall von Peter war es jedoch Peter Elsinger vom Lufthansa Sportverein, der die bessere letzte Serie für sich verzeichnen konnte. Mit Jürgen Fischer war ein weiterer Oberst Schieler zu dieser Startzeit vertreten. Leider lief es nicht ganz so gut für den erfahrenen Schützen, Luft nach oben ist auf jeden Fall vorhanden.
 
 

06. Dezember 2014
Die Kreismeisterschaften 2015 nahmen ihren Verlauf. Wie Eingangs erwähnt, diesmal in der Halle. Die Schützinnen und Schützen Frankfurts wurden ins Landesleistungszentrum Schwanheim gerufen. In der großen Schießhalle sollte es um die Ränge gehen. Leider waren nicht alle geladenen Schützen und Schützinnen gekommen, Chance verpaßt wie man sagt.

 
NSG Oberst Schiel 2014 - Meinhold Jörg und Tim NSG Oberst Schiel 2014 - Peter Klein
Bilder: Verein
Familie Meinhold, Jörg und Tim vor dem Wettkampf. Jörg Meinhold belegte mit nicht ganz so guten 340 Ringen den 15. Platz in der Herrenaltersklasse. Sohnemann Tim landete in seinem Altersvergleich wesentlich weiter vorne. Seine 309 Ringe reichten für den zweiten Platz in der Jugendklasse. Wesentlich besser lief es bei Peter Klein. Er schoß hervorragende 363 Ringe und konnte damit die Konkurrenz in seiner Klasse auf die Plätze verweisen. Was nichts anderes heißt, als das Peter Klein mit 363 Ringen den Kreismeistertitel in der Seniorenklasse A gewonnen hat. Glückwunsch zu dieser Leistung!
 
 
NSG Oberst Schiel 2014 - Thomas Eberwein NSG Oberst Schiel 2014 - Luftgewehrschützen
Bilder: Verein
Auch unser Schießleiter Dr. Thomas Eberwein war vor dem Schießen noch guten Mutes und guter Laune. Leider konnte er jedoch die guten Leistungen aus Training und auch Wettkampf nicht in Schwanheim zeigen und landete mit 339 Ringen auf dem 6. Tabellenplatz in der Herrenaltersklasse. Ein Blick auf die Luftgewehrschützen des zweiten Durchganges. Vorne in der Reihe unser Schießleiter Thomas Eberwein, etwas weiter hinten ist Karl Gläser zu sehen, der mit seinen 294 Ringen bestimmt nicht zufrieden sein konnte.
 
 
 

 
Seitenanfang nächstes Thema vorheriges Thema Seitenende GRÜNFLÄCHENARBEIT BEI OBERST SCHIEL

15. November 2014
Es war kaum zu übersehen, erwähnt wurde es auch beiläufig. Und eine entsprechende E-Mail wurde ebenfalls versendet. Am 15. November war es endlich so weit, die Hecke wurde wieder auf Normalmaß geschnitten. Doch nicht nur das, auch im Vereinshaus war jemand fleißig. Der Schießstand lädt jetzt wieder frisch gesaugt und ohne störendes Blei im Hintergrund zum Training ein.
Die Zahl der Helfer war leider etwas übersichtlich, etwas mehr Unterstützung hätte nicht geschadet. So tauchen als aktive Supporter des Vereines wieder üblichen Namen auf, Eberwein, Gloser, Güttler und Jungmann. Für eine positive Überraschung hat unser „Neuzugang“ Nele Gerken mit ihrem Erscheinen gesorgt. Vielen Dank bei allen für die wieder fleißige Arbeit.

 
NSG Oberst Schiel 2014 - Hecke NSG Oberst Schiel 2014 - Grünstapel
Bilder: Verein
Die frisch frisierte Hecke. Dank des in diesem Jahr etwas später gewählten Zeitpunktes konnte man sich im Geäst gut orientieren, ohne durch das Laub gestört zu werden. Wie dieses Bild beweisen will, konnten die Arbeiten leider am Samstag nicht abgeschlossen werden. Ein hoher Stapel Schnittgut wartet noch darauf, geschreddert zu werden.
 
 
 

 
Seitenanfang nächstes Thema vorheriges Thema Seitenende KÖNIGSKRÖNUNG 2014 BEI OBERST SCHIEL

01. November 2014
Ein weiteres Schützenjahr fand mit dem Königsschießen ein feierliches Ende. Traditionell war der erste Samstag im November als Datum terminiert und der - man kann es so sagen - Festsaal war entsprechend festlich aufbereitet.
Für ein Glanzlicht des Abends sorgte das Erscheinen von Roland Frischkorn. Der Vorsitzende des Sportkreis Frankfurt hatte es sich nicht nehmen lassen, die erste große Ehrung des Abends persönlich überreichen zu können. Für die besonderen Verdienste im Sport wurde unserem Vorsitzenden Andreas Gloser die Verdientsnadel des Landessportbund Hessen verliehen. Es war Roland Frischkorn wichtig zu bertonen, daß ihm gerade der Schützensport als eher unspektakulärer Vertreter des Vereinssports am Herzen liegt, wenn es darum geht, Vertreter dieses Sportes mit einer Ehrung auszeichnen zu können. Und natürlich sorgt der Schützensport auch in Frankfurt für Aktivität und Aktionen, wie zum Beispiel mit der Weltmeisterschaft im Armbrustschießen.
Besondere und vordringliche Erwähnung soll auch die Verleihung der Sebastianus-Nadel an Sylvia Ciulla erhalten. Unsere Spitzenkraft mit dem Luftgewehr kann auf über 30 Jahre aktive Teilnahme am Sportschießen zurückblicken. Der DSB belohnt diese lange Zeit mit der Ehrennadel des Präsidenten. Die Ehrungen übernahmen im eingespielten Doppel unser Schießleiter Dr. Thomas Eberwein und unser Vorsitzender Andreas Gloser, die mit Freuden, unter Applaus der Gäste, die Nadel und Urkunde an Sylvia überreichten.
Auch wenn der Ehre kaum genug sein kann, will auch für das leibliche Wohl an einem solchen Abend gesorgt werden. Hier hatten sich wieder das Ehepaar Jungmann und das Ehepaar Güttler ins Zeug gelegt, um den Oberst Schielern ein Festessen präsentieren zu können. Auch dem Ehepaar Fischer soll an dieser Stelle Dank gesagt werden, der schöne Hefekuchen brachte noch mehr Vielfalt in das ohnehin schon reichhaltige Angebot zum Nachtisch.
Bevor jedoch dieser gemütliche Teil des Abends beginnen konnte, war natürlich für die Mitglieder es erst einmal eine liebe Pflicht, sich beim Königsschiessen zu beteiligen. Die Luftgewehr lagen bereit und die Leistungen auch an diesem Abend waren wirklich nennenswert. Was natürlich später im Laufe des Abends zu Genüge getan wurde.
Die Abdankung des Schützenkönigs des Jahres 2013, Peter Klein, wurde nach vorne gezogen. Leider mußte er berufsbedingt die Feier frühzeitig verlassen und so zwangsweise vor dem offizielen Zeitpunkt die Regentschaft beenden.

 
NSG Oberst Schiel 2014 - Feiersaal NSG Oberst Schiel 2014 - Feiersaal
Bilder: Verein
Ein Blick ins Vereinhaus. Etwa dreißig Gäste hatten sich für die Feier eingefunden.
 
 
NSG Oberst Schiel 2014 - Roland Frischkorn NSG Oberst Schiel 2014 - Roland Frischkorn und Andreas Gloser
Bilder: Verein
Wie schon erwähnt konnten wir mit Roland Frischkorn des Vorsitzenden des Sportkreis Frankfurt bei uns begrüßen. Er hatte die schöne Aufgabe übernommen, unseren Vorsitzenden Andreas Gloser die Verdienstnadel des Landessportbund Hessen zu überreichen.
 
 
NSG Oberst Schiel 2013 - Eberwein, Ciulla, Gloser NSG Oberst Schiel 2014 - Eberwein, Gloser, Fischer
Bilder: Verein
Sylvia Ciulla wurde für langjährige aktive Teilnahme am Schützensport die Sebastianus-Ehrennadel des Präsidenten des DSB verliehen. Der festliche Rahmen der Königsfeier wurde auch für die Auszeichnung der siegreichen Starter bei den Meisterschaften genutzt. Mit dem Zimmerstutzen schaffte unsere Mannschaft, bestehend aus Thomas Eberwein, Andreas Gloser und Jürgen Fischer den dritten Rang bei den Gaumeisterschaften.
 
 
NSG Oberst Schiel 2013 - Eberwein, Ciulla, Gloser NSG Oberst Schiel 2014 - Gloser
Bilder: Verein
Eine besondere Freude war es für unseren Schießleiter zwei Starter bei den Hessischen Meisterschaften nach vorne bitten zu können. Denn sowohl Sylvia Ciulla wie auch Andreas Gloser hatten es geschafft, das Podest zu erklimmen. Sylvia Ciulla belegte mit dem Zimmerstutzen des 2. Rang, Andreas Gloser konnte sich mit der Luftpistole auf Rang 3 platzieren. Gerade Andreas Gloser nahm mit besonderer Freude die Medaille entgegen. Eingeweihte Kreise wissen die Geschichte rund um die Siegerehrung bei den Meisterschaften zu berichten. Leistung bring Preise, könnte man hier sagen. Unser Vorsitzender wurde für sage und schreibe 700 Wettkämpfe in seinem bisherigen Schützenleben mit einer Urkunde der Schützengesellschaft geehrt. Immerhin die derzeit zweithöchste Anzahl an Wettkämpfen, die ein Oberst Schieler Schütze vorweisen kann.
 
 

Nach den Ehrungen konnte auch gleich zum eigentlichen Grund der Zusammenkunft der Oberst Schieler und Oberst Schielerinnen übergegangen werden.
Die Auswertung war abgeschlossen, die mit diesem Amt betrauten Kräfte Andreas Gloser und Thomas Eberwein hatten alles für die Kürung des Schützenkönigs 2014 und dessen Ritter vorbereitet. Und es soll an dieser Stelle schon erwähnt werden: Es ging eng zu beim Königsschiessen des Jahres 2014.
Zu guter Letzt konnte Jürgen Fischer als Schützenkönig von Oberst Schiel im Jahr 2014 ermittelt werden. Sein 36 Teiler blieb ungeschlagen, auch wenn der 1. Ritter einen nur um einen Hauch schlechteren Schuß verzeichnen konnte. Denn was sind schon 4 Hunderstel auf einem Stück Papierkarton?

 
NSG Oberst Schiel 2013 - König Fischer und die Kette
Bilder: Verein
Begleitet von den „Hoch“-Rufen der Mitglieder hängte der Vorsitzende Gloser dem neuen Schützenkönig Jürgen Fischer die prachtvolle Königskette um. Im Hintergrund ist der Gewinner des Jugendpokal Tim Meinhold zu sehen, der sich in diesem Jahr bei seinem Siegestreffer tatsächlich steigern konnte.
 
 

NSG Oberst Schiel 2014 - Das Königshaus 2012
Bild: Verein

Das Königshaus im Jahre 2014
Von links nach rechts: 2. Ritter Dr. Thomas Eberwein, Schützenkönig Jürgen Fischer, 3. Ritter Andreas Gloser, 5. Ritter Sylvia Ciulla, 4. Ritter Ernst Seibert, Jugendpokalgewinner Tim Meinhold und 1. Ritter Wolfgang Jungmann.

 

Die Auswertung der wie erwähnt hochwertigen und knapp entscheidenden Treffer erbrachte das folgende Ergebnis:

KönigJürgen Fischer36 Teiler 
1. RitterWolfgang Jungmann40 Teiler 
2. RitterThomas Eberwein176 Teiler 
3. RitterAndreas Gloser204 Teiler 
4. RitterErnst Seibert246 Teiler 
5. RitterSylvia Ciulla386 Teiler 
 
JugendpokalTim Meinhold516 Teiler 

 

Kreiskönigsschießen
Am 07.12.2014 beim TUS Schwanheim. Daumen drücken für unseren König!

 

 
Seitenanfang nächstes Thema vorheriges Thema Seitenende Weltmeisterschaften Armbrust in Frankfurt am Main

06.08.2014

 
NSG Oberst Schiel 2014 - Crossbow WC 2014, Gloser mit Vereinsfahne
Bild: Verein
Es wurde in den Terminen beiläufig erwähnt, auch unsere Link Facebook-Seite zeigt einen dementsprechenden Eintrag. Welcher sich übrigens in der Zwischenzeit, wie es sich für ein soziales Netzwerk gehört, wie durch Zauberhand weiterentwickelt hat.
In diesem Jahr ist Frankfurt Gastgeber des IAU (Internationale Armbrust Union), die Wettkämpfe und Veranstaltungen fanden vom 05. bis zum 09. August 2014 statt. Am 06.08. hatte die Stadt Frankfurt, der Veranstalter und die Sponsoren zu einer Eröffnungsfeier eingeladen. Als Auftakt der Eröffnungsfeier war ein Schützenzug vom Paulsplatz zum Römerberg vorgesehen. Die Hessischen Schützenvereine und -kreise waren eingeladen, den Schützenzug mit ihren Fahnen zu komplettieren. Und Oberst Schiel war von der Partie, in diesem Fall vertreten durch den Vorsitzenden Andreas Gloser, der die Vereinsfahne in den vorderen Reihen durch die Frankfurter Innenstadt trug. Ganz ernsthaft, natürlich.
 

 
Seitenanfang nächstes Thema vorheriges Thema Seitenende DEUTSCHE MEISTERSCHAFTEN 2014

03. September 2014
Nicht vergessen wollen wir natürlich die Meisterschaften auf nationaler Ebene. Denn schließlich konnten sich in diesem Jahr zwei Schützen für die DM qualifizieren. Da wäre zuerst Sylvia Ciulla genannt, die sich Dank einer hervorragenden Leistung mit dem Zimmerstutzen bei den Landesmeisterschaften auf den Weg nach München machen durfte. Und natürlich auch unser Vorsitzender Andreas Gloser, der mit der Luftpistole auf Landesebene auf dem Treppchen stand und somit ebenfalls das Ticket für die DM in München in der Tasche hatte. Samt Zimmerstutzen und der dazu passenden Munition, um das Thema des sachgerechten Transports gleich zu erledigen.

 
NSG Oberst Schiel 2014 - Gloser mit Startnummer NSG Oberst Schiel 2014 - Gloser Kontemplation
Bilder: Verein
Die Startnummer zum Beweis, Andreas Gloser war bei den Deutschen Meisterschaften. Bei selbstredend starker Konkurrenz aus ganz Deutschland konnte er mit einem recht ordentlichen Ergebnis überzeugen. Nach 40 Schuß mit der Luftpistole waren 369 Ringe auf der Anzeige zu erkennen, dieses Ergebnis brachte ihm den 34. Platz ein. Auch wenn es nicht so aussieht, dieses Foto wurde noch vor dem Durchgang aufgenommen. Ruhephase könnte man das nennen.
 
 
NSG Oberst Schiel 2014 - Sylvia Ciulla NSG Oberst Schiel 2014 - Syliva Ciulla
Bilder: Verein
Ein Blick in die Schießhalle bietet dieses Bild. In der Mitte ist unsere Starterin Sylvia Ciulla zu erkennen, die sich mit dem Zimmerstutzen qualifizieren konnte. Wie zu sehen ist, wird bei der Deutschen Meisterschaft auch der Zimmerstutzen auf die elektronische Scheibe geschossen. Sehr ungewöhnlich für unsere Breitengrade. Ungeachtet dessen hatte auch Sylvia einige Freude an ihrem Schießen und belegte mit 256 Ringen den 29. Platz in der Damenaltersklasse.
 
 
 

 
Seitenanfang nächstes Thema vorheriges Thema Seitenende Landesmeisterschaften 2014

14.- 15.06.2014
Wie es sich gehört, kommen nach den Gaumeisterschaften die Landesmeisterschaften an die Reihe. Nicht jeder Schütze hat die Qualifikation für diesen Level automatisch in der Tasche, den die Limits sind schon auf einem ordentlichen Niveau.
Aber, was auf jeden Fall gewährleistet werden kann, der Start auf Landesebene in Konkurrenz zu Hessens besten Schützen hat schon was.

 
Zimmerstutzen im Landesleistungszentrum Schwanheim
NSG Oberst Schiel 2014 - Vizemeisterschaft für Sylvia Ciulla mit dem Zimmerstutzen
Bild: Herbert Vöckel
Wie auf der Ergebnisseite zu sehen, lief es für Sylvia Ciulla in diesem Jahr mit dem Zimmerstutzen besonders gut. Denn nicht nur auf Gauebene konnte sie den zweiten Platz belegen, auch bei den Landesmeisterschaften stand sie als zweite Siegerin auf dem Treppchen. Und im Fall der Hessischen Meisterschaften wäre fast noch mehr drin gewesen. Denn Birgit Sczeburek vom SSG Maintal und Sylvia Ciulla schossen mit 266 Ringen das gleiche Ergebnis. In Fällen wie diesen entscheidet die letzte Serie und diesen Vergleich entschied die Schützin aus Maintal für sich. Ganz rechts im Bild ist übrigens Claudia Kerstberger vom SV Stärklos auf dem 3. Platz zu sehen, die sich ebenfalls Dank einer besseren letzten Serie vor ihre Konkurrentin setzen konnte. Beide blieben mit 265 Ringen nur mit einem Ring vom Führungsduo entfernt.
Luftpistole im Landesleistungszentrum Schwanheim
NSG Oberst Schiel 2014 - Meinhold bei der Kontrolle NSG Oberst Schiel 2014 - LP Mannschaft
Bild: Verein
Vor der Arbeit kommt die Kontrolle. Auf Landesebene bedeutet das: Personalausweis, Wettkampfpass, Startkarte und Sporgerät zur Kontrolle bereit halten. Hier in der Schlange Jörg und Tim Meinhold. In diesem Jahr war die Luftpistolenmannschaft ganz speziell besetzt. In Vertretung für den erkrankten Ralf Amthor trat Ronald Rudolph an. Zu seiner rechten Seite (im Bild links) Andreas Gloser und Jörg Meinhold.
NSG Oberst Schiel 2014 - Ronald Rudolph NSG Oberst Schiel 2014 - Andreas Gloser NSG Oberst Schiel 2014 - Jörg Meinhold
Bild: Verein
Oberst Schieler in Aktion, in diesem Fall Ronald Rudolph. Der Hessische Schützenverband hatte die große Schießhalle für dieses Ereignis geöffnet. Ausgestattet mit neuem Boden, ansonsten scheint alles beim Alten zu sein. Wackelnde Tische auf falscher Höhe, zu kleiner Tischfläche und angestrengte Scheibenautomat. Doch auch unter diesen Umständen hieß es, Scheibe ins Visier und im richtigen Moment das Abzugsgewicht überwinden. Auch unser Vorsitzender war am Start. Trotz mangelndem Training lief es überaschend gut und reichte zu einem Platz auf dem Podium. Fotos gibt es davon leider keines, was nicht am Fotografen lag. Ein Start auf Landesebene ist dann doch nicht alltäglich. Zuerst schien es für Jörg Meinhold auf ein gutes Ergebnis hinauszulaufen. Gerade nach einem Blick auf die Probescheibe...Neuner und Zehner am laufenden Band. Aber leider spielten die Nerven auf Dauer nicht mit - Nervosität machte sich in der zweiten Hälfte bemerkbar und führte zu der einen oder anderen etwas schlechteren Karte.
NSG Oberst Schiel 2014 - Landesmeisterschaften 2014: Rudolph, Gloser, Meinhold
Bild: Verein
Die Luftpistole-Mannschaft von Oberst Schiel am Stand. Wie schon erwähnt, waren die Ergebnisse recht unterschiedlich, aber der Start hat sich unabhängig davon bestimmt gelohnt - ganz olympisch: Dabeisein ist auch was (oder so).
 
NSG Oberst Schiel 2014 - Schießschuh NSG Oberst Schiel 2014 - LM 2014 Tim Meinhold
Bild: Verein
Auch der Luftpistolenschütze kann durchaus mit Ausrüstung aufwarten. Hier entledigt sich Jörg Meinhold nach getaner Arbeit seiner speziellen Schießschuhe, die nur für den Zweck des ordentlichen Luftpistolenschießens eingesetzt werden. Natürlich war auch unsere Jugend am Start. Tim Meinhold (2. von links) trat in der kleinen Schießhalle mit der Luftpistole gegen die Gegner aus ganz Hessen an. Auch wenn das Ergebnis nicht zur Zufriedenheit gereichte, aus berufener Quelle war zu vernehmen, dass Tim sich zumindest im Vergleich zu 2013 gesteigert hat.
 

 
Seitenanfang nächstes Thema vorheriges Thema Seitenende Vatertag bei Oberst Schiel 2014

29.05.2014
Wie schon berichtet, hatten die Vorarbeiten frühzeitig angefangen, das Vereinshaus wurde herausgeputzt, Gartenhütte gestrichen und der Schießstandboden gewienert. Und das alles für den einen Tag, an dem sich - so die Hoffnung - viele Gäste bei uns einfinden und es sich bei Speis und Trank gemütlich machen.
Dennoch gab es an den zwei Tagen vor dem Ereignis auch noch genügend zu tun. Das Grillgut mußte beschafft werden, Getränke bestellt und entgegen genommen, Zwiebelsoße vorbereitet. Mit anderen Worten, unzählige kleine und große Arbeiten, die nur Dank eines hilfsbereiten Trupps erledigt werden konnten. Zu guter Letzt wurde in diesem Jahr anbetracht der Wettervorhersage sogar der Schießstand für unsere Gäste ausgeräumt und hergerichtet. Ein besonderer Anblick, der nur noch selten zu bestaunen ist. Glücklicherweise gibt es ein paar Aufnahmen, die diese Möglichkeit der Raumerweiterung festhalten.
Dem Donnerstag waren letzte Abschlußarbeiten vorbehalten. Wie immer gab uns die Installation der Zapfanlage zuerst Rätsel auf, welcher Schlauch wohin, läuft die Kühlung? Doch, ebenfalls wie immer, konnte auch diese Herausforderung gemeistert werden und das erste, gut gekühlte, Bierchen gezapt werden.
Doch nicht nur kalte Getränke mußten vorbereitet werden, auch für die heiße Ware galt es zu sorgen. „Hat jemand den Grillanzünder gesehen?“ Glücklicherweise hatte der Einkauf gut vorgesorgt, alle notwendigen Materialien waren in ausreichender Menge vor Ort.
Auch hier heißt es wieder: Dank der Helfer konnte alle Arbeiten (auch die Lichtschießanlage wurde aufgebaut) abgeschlossen werden.
Kurz vor dem offiziellen Beginn um 11 Uhr haben wir auch die schon altbekannte Hinweistafel auf unser Fest aufgestellt und im Bild festgehalten. Was uns auch gleich zur Bilderstrecke zum Vatertag 2014 führt.
Doch bevor die Fotos präsentiert werden, noch ein paar Worte zum Abschluß. Denn wie immer war die Veranstaltung abhängig davon, daß sich überhaupt Gäste auf dem Clubgelände einfinden. Vielen Dank bei allen Freunden und Gästen von Oberst Schiel! Natürlich darf auf keine Fall vergessen werden, daß das Ganze nur gestemmt werden konnte, weil ein nahezu unermüdliches Team viele Stunden der Freizeit für den Verein verbracht haben. Ein ganz großes Dankeschön dafür!
Und nur so am Rande...das Tor wurde gegen 20.30 Uhr verriegelt.

NSG Oberst Schiel 2014 - Vatertag, Klassikfoto mit Schild und Clubhaus NSG Oberst Schiel 2014 - Vatertag, frühe Helfer
Bilder: Verein
Wie erwähnt, das fast schon historische Schild stand wieder an seinem Platz vor dem Einfahrtstor und wies Spaziergänger oder Radler auf das Ereignis hin. Die frühen Helfer des Tages: Werner Güttler (Rücken), Natascha Nitzsche, Frank Leying, Wolfgang Jungmann und Norbert Bühler.
 
NSG Oberst Schiel 2014 - Vatertag, Helfer im Stand NSG Oberst Schiel 2014 - Vatertag, ausgeräumter Stand
Bilder: Verein
Auch im Schießstand hatten sich schon ein paar Helfer eingefunden. Hier stehen Dennis Nitzsche, Tim und Jörg Meinhold am Lichtgewehr für Spaß und Aktion bereit. Ein Blick in den geräumten, bestuhlten und betischten Schießstand. So kann es aussehen, wenn die gesamte Fläche von Oberst Schiel für die Gäste zur Verfügung gestellt wird.
 
NSG Oberst Schiel 2014 - Vatertag, Gäste
Bild: Verein
12.44 Uhr, Himmel bedeckt, aber die Bänke füllen sich langsam.
 
NSG Oberst Schiel 2014 - Vatertag, Jürgen Fischer NSG Oberst Schiel 2014 - Vatertag, Benjamin Hofmann NSG Oberst Schiel 2014 - Vatertag, Jörg Meinhold
Bilder: Verein
Wie schon all die Jahre zuvor bediente Jürgen Fischer den gasbetriebenen Grill und zauberte bezaubernde Rindswürste auf den Teller. Auch Special Guest Benjamin Hofmann war wieder mit von der Partie und zeigte am Kohlegrill Durchaltevermögen. Jörg Meinhold war nicht nur am Lichtgewehr zugange, sondern stand auch für die Grillbedienung zur Verfügung!
 
NSG Oberst Schiel 2014 - Vatertag, Wolfgang Jungmann und Jürgen Meißner NSG Oberst Schiel 2014 - Vatertag, Hans-Jürgen Pohl
Bilder: Verein
Ein eingespieltes Team zeigte sich wieder am Zapfhahn, um den Gästen das eine oder andere oder weitere Pils zuzubereiten. Wolfgang Jungmann am Zapfhahn, Jürgen Meißner wahlweise am Spülbecken oder am Radlerausschank. Wie eigentlich schon immer sorgte Hans-Jürgen Pohl für die Kasse und die ordentliche Weitermeldung der Bestellungen.
 
NSG Oberst Schiel 2014 - Vatertag, Gäste
Bild: Verein
12.46 Uhr, ein weiterer Blick in den Hof unseres Clubgeländes.
 
NSG Oberst Schiel 2014 - Vatertag, Kuchentheke neu NSG Oberst Schiel 2014 - Vatertag, Kuchentheke alt
Bilder: Verein
Auch die Kuchentheke ist eigentlich schon eine Institution und kommt bei unseren Gästen gut an. Wie die Bilder beweisen, denn es liegen keine 60 Minuten zwischen beiden Aufnahmen. So sieht es aus, wenn die Liebhaber von Torte, Kuchen und Kaffee bedient wurden und es eigentlich nur noch um die Verteilung der Reste geht. Auf diesem Weg: Vielen Dank bei Allen für das Backwerk!
 
NSG Oberst Schiel 2014 - Vatertag, Gäste
Bild: Verein
18.20 Uhr, ein letzter Blick in den Hof unseres Clubgeländes.
 
 

 
Seitenanfang nächstes Thema vorheriges Thema Seitenende ISCH (International Shooting Competition Hannover 2014)

04.05.2014
An dieser Stelle soll die Leistung einer Gastschützin geehrt werden. Sie hat uns im Rahmen unseres Tages der offenen Tür 2013 kennen gelernt und ist von Zeit zu Zeit zu Besuch.
Kader-Schützin Yasmin Schulze trat beim International Shooting Competition in Hannover an und konnte dort mit hervorragenden Leistungen überzeugen.

In der Disziplin KK-Sportgewehr (3-Stellung) erreichte sie bei diesem internationalen Wettbewerb das Finale und belegte mit 440,4 Ringen den 3. Platz in der Klasse Juniors Women (Juniorinnen).
Auch mit dem Luftgewehr war sie am Start. Und in diesem Fall als Teil der Deutschen Juniorinnen Mannschaft. Sie brachte 406,9 Ringe mit ins Rennen und ihren Anteil an der Gesamtringzahl von 1241,3 für die Mannschaft. Die mit diesem offensichtlich sehr gutem Ergebnis den ersten Platz in der Rangliste belegte. Herzlichen Glückwunsch!
Mehr dazu unter Link I-S-C-H 2014 (im neuen Fenster)
 

 
Seitenanfang nächstes Thema vorheriges Thema Seitenende Arbeitseinsatz am 12.04.2014

12.04.2014
Wie auf der Einladung zur Jahreshauptversammlung angekündigt und auf dieser auch angesprochen, war es im April so weit - Arbeiten am Vereinshaus. Zur Erinnerung wurde noch eine E-Mail verschickt, entsprechende Reaktionen liessen nicht auf sich warten. So konnten die Arbeiten Dank einer ausreichenden Anzahl an Helfern angepackt werden. Die Helfer seien hier namentlich genannt: Vorsitzender Andreas Gloser, Ehepaar Güttler, Ehepaar Jungmann, Sylvie Romang, Karl-Manfred Gläser und Detlef Werner. Etwas später hinzu kamen Sylvia und Laura Ciulla und Jörg Meinhold. Versorgt wurden die Helfer mit einer großzügig bemessen Portion Würstchen, Nudelsalat samt Brot und Brötchen, beschafft von Güttlers. Auch das Material lag bereit, wieder zum größten Teil von Güttlers eingekauft, allerdings wurde ein wichtiger Teil von Jungmanns gestiftet: Tapete und Kleber.
Auf dem Programm standen ein frischer Anstrich der Toilettenräume. Und natürlich ein paar Aussenarbeiten. Die Hütte bedurfte eines neuen Anstriches und auch die Grünanlagen warteten im Frühjahr auf Pflege.
Bei wunderbarem Sonnenwetter war es für die Helfer ein Vergnügen, das Unkraut zu rupfen, das Beet im Westen unseres Grundstückes umzugraben und auch sonstige Aussenarbeiten zu vollziehen.
Das Malerteam konnte vom Wetter nur in der Hinsicht profitieren, dass es nicht notwendig war, die Innenbeleuchtung anzuschalten um Wände und Decke zu streichen.
Abgeschlossen wurden erfolgreich eine Menge Arbeiten. Wer mit offenem Auge über das Vereinsgelände schreitet, oder sogar nur daran vorbei, wird feststellen, dass sich derzeit kein Unkräutchen mehr am Haus finden läßt. Es wurde fleißig gerupft und gejätet.
Auch die Hütte erstrahlt im neuen Glanz, ein frischer Anstrich macht das Häuschen wieder wetterfest. Den Toilettenräumen wurde, wie geplant, ein neuer Anstrich verpaßt. Auch wurden ein paar lockere Fliesen neu verklebt und lose Tapetenbahnen erneuert, bzw. überklebt.
Bleibt nur zu sagen: Einen großen Dank an alle Helferinnen und Helfer!

NSG Oberst Schiel 2014 - Sylvie Romang und Wolfgang Jungmann beim Jäten NSG Oberst Schiel 2014 - Werner Güttler bei der Hüttenpflege
Bild: Verein
Impressionen mit dem Smartphone festgehalten. Fleißig, fleißig kann man nur sagen. Sylvie Romang und Wolfgang Jungmann jäten das Unkraut, tilgen es aus und hinterlassen nur ordentliches Grün! Auch Werner Gütter wie immer ganz vorne beim Helfen. Das die Hütte einen neuen Anstrich bekommt, war eigentlich nicht vorgesehen, wird aber gerne im Rahmen des Arbeitseinsatzes in Anspruch genommen.
 
 

 
Seitenanfang nächstes Thema vorheriges Thema Seitenende Gaumeisterschaften 2014

05.04.2014
Kaum das die Kreismeisterschaften verarbeitet sind, stehen auch schon die Gaumeisterschaften vor der Tür. Für das fachkundige Publikum haben die Darstellungen Wiedererkennungswert, denn gerade bei der Disziplin gleichen sich die Bilder auf den zwei Ebenen.
Macht aber nichts, ein Blick auf die Oberst Schieler Schützinnen und Schützen bei den Gaumeisterschaften 2014 lohnt sich allemal.

 
KK-100m in Frankfurt-Schwanheim auf dem Schießstand des HSV Landesleistungszentrum.
NSG Oberst Schiel 2014 - Sylvia Ciulla bei 100m NSG Oberst Schiel 2014 - Thomas Eberwein mit dem KK-Gewehr
Bild: Verein
Stabile Leistung mit dem KK-Gewehr. Mit 261 Ringen belegte Sylvia Ciulla den 3. Rang in ihrer Altersklasse. Auch wenn die Ausstattung mit Schießjacke, Schießhose, Schießschuhen und Gehörschutz einwandfrei war, so blieb der Lauf der Waffe doch nicht ruhig und verhinderte so ein besseres Ergebnis für unseren Schießleiter Dr. Thomas Eberwein.
NSG Oberst Schiel 2014 - Eberwein, Gläser und Klein mit dem KK-Gewehr
Bild: Verein
Oberst Schieler in der Reihe. Am besten verlief das Schiessen für Peter Klein, hier ganz rechts im Bild. Ihm gelang mit 267 Ringen ein gutes Ergebnis, blieb damit vereinsintern ungeschlagen und platzierte sich damit auf Rang 7 seiner Klasse. Die Leistung von Dr. Thomas Eberwein, hier links Bild, wurde schon kommentiert. Als Dritter im Bunde vervollständigte Karl Gläser die Mannschaft und brachte diese mit 245 Ringen auf den dritten Platz.
 
Zimmerstutzen in Frankfurt-Rebstock auf dem Schießstand von PSV Grün-Weiß
NSG Oberst Schiel 2014 - Wolfgang Jungmann mit dem Zimmerstutzen NSG Oberst Schiel 2014 - Jürgen Fischer mit dem Zimmerstutzen
Bild: Verein
Wieder hatte der Schützenverein Grün-Weiß seine Stände für die Meisterschaften zur Verfügung gestellt. Und somit kam Wolfgang Jungmann in den Genuss, zwischen Holzverkleidung und spriessendem Löwenzahn seine Serie zu schiessen. Auch Jürgen Fischer war wieder am Start. Und überprüft gerade vernünftigerweise den Scheibenschatz, bevor das Schiessen beginnt.
 
 

 
Seitenanfang nächstes Thema vorheriges Thema Seitenende Aufstiegswettkampf Luftgewehr am 21.03.2014 in Bad Homburg

21.03.2014
Die Leistungen sprachen dafür, auch der Tabellenstand am Ende der Wettkampfrunde 2013. Warum es also nicht wagen und um den Aufstieg in die Gauliga mitkämpfen? Gewagt ist natürlich nicht gewonnen, aber zumindest konnten sich zwei unserer Schützinnen von ihrer guten Seite präsentieren.
Sechs Mannschaften traten gegeneinander an, gewonnen hat die Mannschaft mit dem besten Tages- oder besser Abendergebnis. Im Falle des 21.03. war es der SV Sulzbach, der mit insgesamt 1519 Ringen die Konkurrenz in Schach halten konnte. Unsere Mannschaft landete mit 1445 Ringen auf dem 5. Platz, somit heißt es für unsere 1. Mannschaft auch in 2014: Kreisklasse.
 
Die Einzelleistungen:
Sylvie Romang erzielte 381 Ringe, auch die 369 Ringe von Sylvia Ciulla waren sehr ordentlich, jedoch blieb Frank Leying hinter seinen Erwartungen mit 359 Ringen zurück. Leider mußte Ersatzkraft Thomas Eberwein der Aufregung Tribut zollen und blieb mit 336 Ringen weit hinter seinen Möglichkeiten, die er im Laufe des Jahres 2013 in der Grundklasse zu präsentieren wußte.

NSG Oberst Schiel 2014 - Aufstiegskampf Luftgewehr NSG Oberst Schiel 2014 - Aufstiegskampf Luftgewehr
Bild: Verein
Im Bild Mannschaftsleiter Frank Leying, der beim Kampf um den Aufstieg leider nicht sein gewohntes Potential abrufen konnte. Dafür lag Sylvie Romang mit 381 Ringen in einem sehr zufriedenstellenden Bereich.
 
 

 
Seitenanfang nächstes Thema vorheriges Thema Seitenende 112. JAHRESHAUPTVERSAMMLUNG

07.03.2014
Auch in diesem Jahr war der März wieder der Monat der Jahreshauptversammlung. In diesem Fall vergleichsweise früh im Monat, aber die Vorarbeiten waren rechtzeitig abgeschlossen und die Berichte geschrieben.
Die Einladungen waren wieder pünktlich verschickt worden und ein Viertel der Mitglieder durfte der Vorsitzende Andreas Gloser zu Beginn der Jahreshauptversammlung im Vereinshaus begrüßen.

 
Kurzer Bericht von der Versammlung
Begrüßung durch den Vorsitzenden und Eröffnung der Hauptversammlung.
Der Beginn der Versammlung wurde, wie schon so viele Jahre zuvor, um 30 Minuten verschoben, da nicht die nach Satzung notwendige Anzahl der Mitglieder anwesend waren.
TOP 1 - Feststellung der stimmberechtigten Mitglieder
Die Anzahl der anwesenden stimmberechtigten Mitglieder wurde über die obligatorische Anwesenheitsliste fest- und sichergestellt.
TOP 2 - Verlesung des Protokolls der JHV 2013
Wie angekündigt, erschien die Schriftführerin Elisabeth Hense noch rechtzeitig zum Versammlungsort, um die Mitschrift der Vorjahressitzung zu verlesen. Auch auf Rückfrage ergaben sich keine Wortmeldungen zum Protokoll.
TOP 3 - Ehrungen
Ein besonders schöner und gewichtiger Punkt der Versammlung ist und bleibt natürlich die Ehrungen für verdiente Mitglieder und Nichtmitglieder.
Zu Ehren kamen:
Norbert Bühler, Große Ehrennadel des DSB für 50-jährige Mitgliedschaft
Ronald Rudolph, Ehrenurkunde für 250 Wettkämpfe
NSG Oberst Schiel 2014 - Gloser, Bühler, Eberwein
Bild: Verein
Der Geehrte, der Vorsitzende und der Herr Schießleiter.
Von links nach rechts: Vorsitzender Andreas Gloser, Norbert Bühler, Schießleiter Dr. Thomas Eberwein.
 
TOP 4 - Bericht des Vorsitzenden
Auch wenn der Grundtenor des Rückblicks auf das Jahr 2013 durch unseren Vorsitzenden Andreas Gloser positiv war, konnten auch einige negative Töne nicht überhört werden. In Sachen Mitgliederentwicklung sah es 2013 recht gut aus. 4 neue Mitglieder haben sich angemeldet und nur von einem Mitglied lag für 2013 die Kündigung vor. Erfreulich in diesem Fall, dass sich mit der Familie Nitzsche sowohl der Junior wie auch die Eltern für den Schützensport begeistern konnten.
Auch fehlte in diesem Bericht nicht der Hinweis auf die elektronischen Medien. Wir sind seit vielen Jahren, um genau zu sein, seit 2002 mit unserern Vereinsseiten im Internet präsent. Dort werden nicht nur die Ergebnisse der Wettkämpfe und Meisterschaften in Text und Bild präsentiert. Auch sind wir seit ein paar Jahren bei Facebook vertreten, ohne dass dieses Auswirkung auf unser soziales Miteinander im Verein hat. Denn 7 „Freunde“ machen keine wirklichen Unterschied.
Mit einem lachenden und weinenenden Auge wurde über die Vatertagsveranstaltung berichtet. Auch wenn wieder viele Helfer, sogar ehemalige Vereinsmitglieder, für einen reibungslosen Ablauf der Festivität gesorgt haben, wurde die Veranstaltung nicht so gut angenommen wie die Jahre zuvor. Dennoch galt der Dank des Vorsitzenden den vielen Freiwilligen, besonders genannt wurden die Geschwister Hofmann, Peter Faust, Jürgen Pohl, Horst Tögel und der Besatzung Meinhold am Lichtgewehr. Vom Abschlußabend konnte nichts berichtet werden, da dieser, wie auf der letztjährigen JHV verkündet, zum Wohle des Königsabendes gestrichen wurde. Apropos Königsabend. Auch dieser wurde genannt. Und zwar in Form des amtierendem Schützenkönig Peter Klein. Der sich übrigens für das Stechen auf Gauebene qualifizieren konnte, leider aber an diesem Schießen nicht teilnehmen kann. Der Schützenkreis schickt einen Vertreter zu diesen Termin.
Die schießsportlichen Erfolge wurden natürlich in der ihren gebührenden Ausführlichkeit im Bericht des Schießleiters gewürdigt. Doch ein paar Höhepunkte nannte der Vorsitzende doch zu gerne. So waren Tim und Jörg Meinhold beim Kreiskönigsschießen erfolgreich. Der Junior als 2. Junker, der Senior als 1. Ritter des Gefolges.
Gern wird auch erwähnt, wenn Oberst Schiel als Gastgeber fungiert, was leider in 2013 zu selten passiert ist. Denn gerade über die Vermietung unserer Räume kann ein großer Beitrag für den Erhalt des Vereines erwirtschaftet werden. Hier gelobte der Administrator unserer Webseite Besserung, da schon seit längerer Zeit geplant ist, auf diesem Weg für dieses Angebot Werbung zu machen. Unabhängig davon wartete 2013 mit einigen „externen“ Veranstaltungen auf. So war Gaujugendleiter Heiko Dörr bei uns Gast, um ein Gaujugendkadertraining durchzuführen. Das unser Schützenhaus einen guten Eindruck hinterlassen hat, zeigt sich anhand der Tatsache, dass Heiko noch ein zweites Mal die Räume genutzt hat. Diesmal im Rahmen eines Trainings für die Jugendleiter der Vereine im Schützenkreis 81. Auch konnten wir eine Firmenfeier beherbergen, die für einigen Umsatz zu unseren Gunsten gesorgt hat. Und natürlich nicht zu vergessen ist das Weihnachtsskat, welches zum 63. Mal in Folge stattgefunden hat.
Kurz erwähnt wurde die Tatsache, dass zwei unserer Mitglieder auf eigenes Betreiben und auf eigene Kosten eine Jugend-Basis-Lizenz erworben haben. Dieses ist heutzutage ein Muß bei der Vereinsarbeit, denn ohne diese Lizenz ist keine offizielle Jugendarbeit möglich.
An Aktivitäten nannte unser Vorsitzender das freiwillige Wochenende der Schützenvereine, an dem auch unser Verein wieder teilgenommen hat. 2013 ohne große Unterstützung des HSV, nebenbei bemerkt. Mit Yasmin Schulze konnten wir eine Kaderschützin des DSB bei dieser Veranstaltung begrüßen. Und wir können durchaus auf weitere Besuche dieser hervorragenden Schützin hoffen.
Auch in 2013 war es wieder notwendig, ein paar Arbeiten am und um das Vereinshaus herum durchzuführen. Im Frühjahr wurde die Hecke rechtzeitig vor dem Vatertag wieder in Form gebracht und auf dem Dach waren Reparaturarbeiten fällig. Ausserdem galt es dem 15m-Stand für die Standabnahme vorzubereiten. Hier wurden zwecks Rückprellschutz die Hölzer an den Kugelfängen mit entsprechendem Material abgedeckt. Auch hier einen Dank an die Helfer.
Beim kurzen Ausblick auf 2014 erfolgte ein Appell an alle Mitglieder, nicht nur an die Anwesenden, sich weiterhin für den Verein einzusetzen. Sei es als Helfer bei Feierlichkeiten oder bei den geplanten/ungeplanten Arbeitseinsätzen.
Ein paar Termine stehen für 2014 natürlich auch schon fest: Vatertrag am 29.05.2014, Königsfeier am 01.11.2014 und 12.04. + 24.05.2014 Arbeitseinsätze. Dazu sind noch zwei Events für die Öffentlichkeitsarbeit in Planung. Der erste Termin wird wohl im Juni stattfinden, der zweite Termin im Rahmen des Frauensports im September. Die Anwesenden wurden darum gebeten, sich für die Arbeitseinsätze schon vormerken zu lassen, bzw. sich mindestens den Vatertag als Helfertermin zu reservieren.
TOP 5 - Bericht des Schießleiters
Der Bericht unseres Schießleiters Dr. Thomas Eberwein deckte neben den Meisterschaftserrungenschaften natürlich auch die Wettkampfergebnisse und die Trainingsleistungen unserer Schützinnen und Schützen ab. Der Bericht liegt im Vereinshaus in gedruckter Form für das Eigenstudium aus. Ehrungen werden gerne ausgesprochen, so auch im Teil des Schießleiters. Hier gab es Leistungsnadeln, Vereinsmeister- und Kreismeistertitel zu preisen.
NSG Oberst Schiel 2014 - Ehrungen
Bilder: Verein
Die Geehrten des Abends.
Von links nach rechts: Ronald Rudolph, Andreas Gloser, Karl Gläser, Jörg Meinhold, Wolfgang Jungmann, Jürgen Fischer, Thomas Eberwein und Peter Klein.
 
TOP 6 - Bericht der Kassiererin
Unsere Kassiererin Inge Güttler berichtete, dass, wie schon an anderer Stelle erwähnt, das Jahr 2013 für die Kassenlage nicht optimal verlief. Gerade die fehlenden Anmietungen unserer Räume hat sich negativ auf den Umsatz bemerkbar gemacht. Abgesehen davon verlief das Schützenjahr in finanzieller Hinsicht relativ normal. Größere Ausgaben für das Schützenhaus waren nicht notwendig, allerdings hat der lange Winter mit erhöhten Heizungskosten durchgeschlagen. Der Kassenabschluß wurde zur Prüfung durch die Mitglieder ausgeteilt und kann auf Nachfrage auch im Vereinshaus eingesehen werden.
TOP 7 - Bericht der Kassenprüfer
Die Kassenprüfer Rita Jungmann und Jörg Meinhold hatten die Kasse geprüft und für gut befunden, Beanstandungen gab es, wie gewohnt, keine. Ein besonderes Lob ging an Inge Güttler für die vorbildliche Führung des Kassenbuches.
TOP 8 - Entlastung des Vorstandes
Nach Vorstellung der Aktenlage konnte guten Gewissens die Entlastung des Vorstandes durch die Kassenprüfer beantragt werden. Der Antrag wurde ohne Gegenstimme angenommen.
TOP 9 - Antrag auf Erhöhung des Beitrages ab 01.01.2015
Aufgrund der allgemeinen Preisentwicklung, insbesondere der erhöhten Verbandsbeiträge, sind wir leider gezwungen, unsere Vereinsbeiträge anzupassen.
Der Vorstand schlug folgenden neuen Beitrag vor, der ab dem 01.01.2015 erhoben werden soll:
Erwachsene ab 18 Jahre
Jugendliche bis 18 Jahre
Familien
Schüler, Studenten und Auszubildende
€ 7,00 monatlich
€ 3,50 monatlich
€ 10,50 monatlich
€ 3,50 monatlich
Der Antrag wurde zur Abstimmung gestellt und ohne weitere Diskussionen einstimmig angenommen.
TOP 10 - Arbeiten im, am und rund ums Vereinshaus
Am 12.04.2014 sind Renovierungsarbeiten in Küche, Lager und Toiletten fällig. Helfer sind willkommen. Vielen Dank bei denen, die sich bereits gemeldet haben.
Im Schießstand müssen aus Sicherheitsgründen kleinere Arbeiten durchgeführt werden.
Für die sonstigen Räume gilt, dass diese gründlich gereinigt werden müssen. Hier werden Termine noch angekündigt. Wie in der Einladung geschrieben, sind Helfer willkommen.
Hecke und Außenbereich müssen vor Vatertag gepflegt werden. Als Termin steht der 24.05.2014 fest, Helfer sind willkommen, Arbeit gibt es genügend.
TOP 11 - Verschiedenes
Folgende Termine wurden bekannt gegeben:
Vatertag am 29.05.2014
Königsfeier am 01.11.2014
Tag der offenen Tür im Juni 2014
Angebot für Frauen im September 2014
Eröffnungsfeier der Weltmeisterschaften Armbrust 2014 am 06.08.2014. Hier sind alle Interessierten eingeladen, dieser öffentlichen Feier am Römerberg beizuwohnen. Der Marsch der Schützen von der Paulskirche bis zum Römerberg startet um 18 Uhr.
 
Das Ende der Versammlung war gegen 22.30 Uhr erreicht. Der Vorsitzende Andreas Gloser bedankte sich nochmals herzlich bei allen Helfern und Helferinnen für die geleistete Arbeit. Ein besonderer Dank ging an die Kollegen vom Vorstand, die 2013 einen tadellosen Job geleistet haben.
 
Der Vorstand 2012 bis 2015
NSG Oberst Schiel 2014 - Vorstand
Bilder: Verein
Von links nach rechts: Andreas Gloser (Vorsitzender), Elisabeth Hense (Schriftführerin), Inge Güttler (Kassiererin) und Dr. Thomas Eberwein (Schießleiter).
 
 

 
Seitenanfang nächstes Thema vorheriges Thema Seitenende KREISMEISTERSCHAFTEN 2014

09.11.2013
Die neue Planung auf Kreisebene hat dazu geführt, dass die Kreismeisterschaften 2014 schon in 2013 begonnen haben. Hier ein paar Impressionen.

NSG Oberst Schiel - KM 2014 NSG Oberst Schiel - KM 2014
Bilder: Verein
Ein Bild vom 07.11.2013 vom Schießstand des PSV Grün-Weiß. Kreismeisterschaften mit dem Zimmerstutzen. Und so sehen Kreismeister in Aktion aus. Denn Multitalent Andreas Gloser zeigte mit 267 Ringen die beste Leistung des Tages und blieb von der Konkurrenz aus den Frankfurter Vereinen ungeschlagen. Schon einen Monat weiter. Denn am 07.12.2013 ging es in der großen Schießhalle des Hessischen Schützenverbandes im Landesleistungszentrum Schwanheim zur Sache. Hier im Bild Thomas Eberwein mit dem Luftgewehr, der in der Herrenaltersklasse mit 350 Ringen den dritten Rang belegte.
NSG Oberst Schiel - KM 2014 NSG Oberst Schiel - KM 2014
Bilder: Verein
Immer noch der 07.12.2013, immer noch im LLZ Schwanheim. Vater und Sohn Meinhold beim Sport, Schiessen mit der Luftpistole. Während sich Jörg Meinhold in der Herrenaltersklasse mit 337 Ringen auf dem 13. Platz wiederfand, gelang seinem Sohn Tim ein wesentliches besseres Abschneiden. Mit 153 Ringen gelang ihm das beste Ergebnis der Schülerklasse und somit der Gewinn der Kreismeisterschaft. Kritischer Blick auf die Scheibe von Tim Meinhold. Zu sehen ist für den Zuschauer leider nichts, aber ein paar gute Schüsse müssen auf jeden Fall dabei gewesen sein. Sonst wäre es mit dem Kreismeister nichts geworden.
 

 
Seitenanfang nächstes Thema vorheriges Thema Seitenende KÖNIGSKRÖNUNG 2013 BEI OBERST SCHIEL

02. November 2013
Traditionell findet das Schützenjahr bei der Niederräder SG Oberst Schiel mit der Königskrönung seinen feierlichen Abschluß. Auch für 2013 hatte der Vorstand diese Veranstaltung vorgesehen und schon früh im Jahr den Termin festgelegt. bis jedoch die Einladungen die Mitglieder erreichten, war es in diesem Jahr etwas später geworden, man könnte von einer kurzfristigen Angelegenheit sprechen. Doch trotz dieses Mißgeschickes hatten sich einige Mitglieder im Schützenhaus eingefunden und dort, nach allgemein vorherrschender Meinung, einen schönen Abend verbracht.
Manch einer der Schützen hatte schon am Vorabend den Königsschuß abgegeben. Aber nicht immer hilft die gewohnte Ausrüstung dabei, einen wahren Treffer zu landen, wie schon so oft bewiesen wurde. Es lagen also schon einige beschossene Streifen in der Königsschachtel und es kamen am Königsabend noch welche hinzu.
Ein paar gute Schüsse wurden schon gesichtet, ob diese jedoch für einen Titel ausreichen würde, war noch nicht so ganz sicher.
Doch vor der Proklamation kam ein nicht ungewichtiger Punkt auf der „Feieragenda“ zum Tragen. Essen und Trinken hält bekanntlich die Seele zusammen, die dafür notwendigen Zutaten waren vorbereitet und so galt die Aufmerksamkeit zuerst den hervorragend vom Ehepaar Güttler zubereiteten Speisen.
So gestärkt konnte der neu eingeführte Punkt Ehrungen und Würdigungen begonnen werden. Als Ersatz für den ausgefallenen Abschlußabend nahm der Verein den Rahmen der Königskrönung in Anspruch. Und so war es unserem Vorsitzenden Andreas Gloser eine Ehre, eine besondere Würdigung aussprechen zu können. Alfred Solz, Ehrenmitglied der Gesellschaft, wurde die Goldene Ehrennadel des DSB für 60-jährige Mitgliedschaft überreicht. Natürlich nicht ohne die ebenfalls für diesen Zweck ausgestellte Ehrenurkunde der Schützengesellschaft und einen Blumenstrauß zum Dank für die vielen Jahre im Verein und im Verband.

 
NSG Oberst Schiel 2013 - Eberwein, Solz, Gloser
Bilder: Verein
Die Goldene Ehrennadel des DSB für 60-jährige Mitgliedschaft für Alfred Solz, hier umgeben von Schießleiter Thomas Eberwein und Vorsitzendem Andreas Gloser.
 

Auch für die langjährige aktive Teilnahme am Sportschießen gab es Ehrungen zu vergeben. Und zwar erhielten Karl-Manfred Gläser und Andreas Gloser die Sebastianus-Nadel für 30 Jahre aktive Teilnahme. Für 20 Jahre aktive Teilnahme erhielten Peter Klein und Regina Schroth die Silberne Nadel des DSB überreicht.
Besonders schön ist es natürlich, wenn einem Mitglied in dankbarer Würdigung und Anerkennung der herausragenden Leistungen zum Wohle der Gesellschaft die Ehrennadel der Schützengesellschaft überreicht werden darf. Und diese Würdigung wurde unserem Mitglied Sylvia Ciulla zu Teil, bei der sich der Verein auf diesem Weg für die Unterstützung bedanken möchte.
Neben dieser herausragenden Ehrung gab es noch eine Leistung zu benennen und per Urkunde zu belegen, die zumindest einen vielversprechenden Start in die Sportschützenkarriere ausmachen lässt. Denn Jörg Meinhold hat nach grad mal zwei Jahren Mitgliedschaft bereits 25 Wettkämpfe unter unserer Flagge absolviert. Neben diesen Ehrungen gab es noch weitere Urkunden der Meisterschaften 2013 zu überreichen. Besonder Erwähnung fand Sylvia Ciulla als amtierende Landesmeisterin mit dem Zimmerstutzen.

 
NSG Oberst Schiel 2013 - Ehrungen
Bilder: Verein
Die geehrten des Abends von links nach rechts:
Peter Klein, Elisabeth Hense, Karl Gläser, Sylvia Ciulla, Tim Meinhold, Jörg Meinhold, Andreas Gloser, Wolfgang Jungmann, Jürgen Fischer und Thomas Eberwein.
 

Aber jetzt genug der Spannung, der Abend schritt unaufhaltsam dem Höhepunkt entgegen. In allen Ehren wurde dem noch amtierenden Schützenkönig Wolfgang Jungmann aus dem Amt entlassen, zum Andenken an die Regentschaft wurde ihm eine Gedenkmünze überreicht - der Herkules des Jahres 2013.
Dann kamen die Ergebnisse der Auswertung zu tragen und das Publikum konnte sich über die Nennung des diesjährigen Königshauses freuen:

 

NSG Oberst Schiel 2013 - Das Königshaus 2012
Bild: Verein

Das Königshaus im Jahre 2013
Von links nach rechts: 5. Ritter Jürgen Fischer, 4. Ritter Andreas Gloser, Schützenkönig Peter Klein, Jugendpokalgewinner Tim Meinhold, 3. Ritter Jörg Meinhold, 2. Ritter Wolfgang Jungmann und 1. Ritter Thomas Eberwein.

 

Die Auswertung der wie erwähnt erstklassigen Treffer erbrachte das folgende Ergebnis:

KönigPeter Klein71 Teiler 
1. RitterThomas Eberwein76 Teiler 
2. RitterWolfgang Jungmann121 Teiler 
3. RitterJörg Meinhold232 Teiler 
4. RitterAndreas Gloser403 Teiler 
5. RitterJürgen Fischer451 Teiler 
 
JugendpokalTim Meinhold581 Teiler 

 

Kreiskönigsschießen
Glückwunsch! Die nächste Hürde ist genommen, unser Schützenkönig Peter Klein hat sich mit einem 162 Teiler auch auf Kreisebene durchgesetzt und für die Gauauswahl qualifiziert.

 

 
Seitenanfang nächstes Thema vorheriges Thema Seitenende WOCHENENDE DER SCHÜTZENVEREINE 2013

NSG Oberst Schiel 2013 - Plakat
Plakat zum Tag der offenen Tür

 

05.10.2013
Auch 2013 hat der DSV wieder die Aktion „Wochenende der Schützenvereine“ gestartet und alle Schützenvereine Deutschlands dazu aufgerufen, daran teilzunehmen. Und wie schon Anfang des Jahres angekündigt, Oberst Schiel wollte dabei sein.
Werbung wurde für die Aktion durchaus gemacht. Sei es über unsere Webseite, per Facebook-Eintrag oder sogar über die örtliche Presse: Unser Beitrag zum Wochenende der Schützenvereine wurde auf diesem Wege publik gemacht. Zu guter Letzt wurden sogar die Plakate hier und da aufgehängt, sicher ist sicher. Gesehen wurden diese übrigens an den verschiedensten Stellen. Natürlich am Vereinshaus, in diversen Niederräder Geschäften (Merci Wolfgang!), am schwarzen Brett der Deutschen Bank in Frankfurt-Sossenheim und, so wurde es mitgeteilt, an einem schwarzen Brett für Mitarbeiterinformationen im Flughafen Frankfurt.
Also ein bisschen Was wurde getan, um für Aufmerksamkeit zu sorgen und den einen oder die andere davon zu überzeugen, sich mal bei Oberst Schiel umzuschauen.
Aufsichtpersonal und Clubraumbesatzung hat sich schnell gefunden, es geht doch nichts über eine verlässliche Crew für solche Ereignisse.
Die Vorbereitungen nahmen nicht so viel Zeit in Anspruch, denn schließlich ist unser Vereinshaus per se präsentabel und auch der Stand braucht - erst recht nach den erfolgten Arbeiten - sich auch nicht zu verstecken. Für gemütliche Pausen war gesorgt, denn auch der Kaffee war gemacht und Kuchen auf dem Teller. Alles bereit für die Gäste.
Und glücklicherweise wurden wir auch nicht enttäuscht, denn schon beim Anbringen der letzten Hinweise ausserhalb unseres Geländes gab es schon eine Interessentin. Hoher Besuch allerdings, denn niemand anders als die junge Kaderschützin Yasmin Schulze stand vor unseren Toren. Dann also nichts wie rein in die gute Stube und ein bisschen Gefachsimpelt.
Ein schöner Zufall war allerdings, dass unsere beiden Spitzenschützinnen Sylvie Romang und Regina Schroth anwesend waren. Somit ein Zusammentreffen auf hohem Niveau.
Doch nicht nur gut ausgebildete Spitzensportler fanden sich am Samstag bei uns ein, wir hatten auch andere Gäste. Das volle Programm konnte präsentiert und natürlich probiert werden. Einstieg ins Luftgewehrschiessen, erstmal aufgelegt. Aber auch die Luftpistole kam zum Einsatz und Dank fachgerechter Einweisung konnten schon nach kurzer Zeit ein paar schöne Treffer gesetzt werden.
Alles in allem war es ein ganz angenehmer Nachmittag. Sowohl für die Oberst Schieler, wie auch für die interessierten Gäste. Wie gesagt, nicht nur für die sportliche Seite war gesorgt worden, auch der gemütliche Teil kam nicht zu kurz. Somit fand der Nachmittag einen schönen Ausklang.

An dieser Stelle nochmals vielen Dank für die Unterstützung des Vereins an diesem Tag: Ralf Amthor, Inge und Werner Güttler, Rita und Wolfgang Jungmann, Frank Leying, Tim und Jörg Meinhold. Der erweiterte Kreis: Sylvie Romang, Regina Schroth und Ernst Seibert.

NSG Oberst Schiel - Blick über die Schulter von Y. Schulze NSG Oberst Schiel - Guter Treffer und bestimt kein Anfängerglück
Bilder: Verein
Blick über die Schulter von Yasmin Schulze.
Natürlich nicht mit optimaler Ausstattung, aber dennoch mit Spaß bei der Sache.
Mit Ruhe und Geschick kommt man schnell zum guten Treffer, wie dieses Bild beweißt.
NSG Oberst Schiel - Luftpistole im Einsatz NSG Oberst Schiel - Blick in den Stand
Bilder: Verein
Wie erwähnt kam auch die Luftpistole zum Einsatz. Konzentriertes Arbeiten in der ungewohnten Haltung war angesagt. Und in diesem Fall schon recht schnell erfolgreich. Ein Bild vom Treiben auf dem Schießstand beim Frankfurter Schützenverein Oberst Schiel in der Golfstrasse 17.
 
 

 
Seitenanfang nächstes Thema vorheriges Thema Seitenende GAUVORSTANDKÖNIG 2013

28.09.2013
Am Artikel wird noch gearbeitet, denn es gibt etwas über einen NSGler zu berichten.

 
 

 
Seitenanfang nächstes Thema vorheriges Thema Seitenende KREISKÖNIGSSCHIESSEN 2013

22.09.2013
Keinen Aufwand haben die Gastgeber des SSC Ginnheim gescheut, um den Abordnungen der Frankfurter Vereine den Aufenthalt im Vereinsheim so gemütlich wie möglich zu gestalten. Zelt im Freien, Grill für's Fleisch und eine gut mit Kuchen und sonstigem ausgestattete Theke.
Die Projektsfläche für's Standvideo war installiert, die Teilnehmer registriert und mit laufender Nummer gekennzeichnet, also warum warten - Starten.
Die Jugend hatte es wieder mal ein wenig eiliger und sorgte schon nach kurzer Zeitspanne für den ersten Titel. Den letzten Schuß auf die den Apfel haltende Kralle hatte - unser junges Mitglied Tim Meinhold abgegeben. Ihm konnte also frühzeitig zur Ehre des 2. Junkers gratuliert werden. Allerdings hatte dies den kleinen Nachteil, dass Tim vom restlichen Schießbetrieb ausgeschlossen war, sehr zum Leidwesen des jungen Sportlers. Kreisjugendkönig wurde übrigens Adrian Schifferer vom TuS Schwanheim.
Etwas mehr Geduld mussten die erwachsenen Teilnehmer aufbrinden, entweder war das Durchrotieren der Starter nicht so reibungslos wie bei der Jugend, oder das Holz hielt einfach länger stand. Aber über kurz oder lang war es auch hier geschehen und der Vogel musste Federn lassen. Wieder tauchte unter den Gewinnern der Name Meinhold auf, diesmal Meinhold Senior, namentlich Jörg. Er errang die Würde des 1. Ritters mit dem Abschuß der Zepterkralle. Zum Kreiskönig wurde nach unzähligen Schüssen und einer kleinen verwirrenden Einlage der Organisatoren (Schnur oder nicht Schnur, Adler oder Zufall) Gastgeber Dieter Johannterwaage gekrönt. Mehr zum Thema unter Homepage des Schützenkreis 81 - Frankfurt (neues Fenster) http://www.schuetzenkreis81.de.

NSG Oberst Schiel - Kreiskönigsschießen 2013
Bild: Verein
Gewinnertypen: Jörg und Tim Meinhold bei Kreiskönigsschiessen 2013.
 
 

 
Seitenanfang nächstes Thema vorheriges Thema Seitenende SCHIESSSTAND 2013

13.09.2013
Relativ kurzfristig wurden ein paar fällige Sanierungsmaßnahmen auf dem Dach und im Schießstand durchgezogen. Auf dem Dach des Clubraumes wurden endlich die seit langem stillgelegten Lüfteranschlüsse entfernt und ordnungsgemäß mit verschweißten Bitumenbahnen abgedeckt. Damit sollte das leidige Thema Wasser an der Decke erledigt sein.
Ausserdem wurden im Schießstand aus sicherheitstechnischen Gründen weitere Rigipsplatten im 15m-Bereich angebracht. Die neuen Platten sind mit weißer Pappe verklebt, wir gehen mal davon aus, dass dies dennoch im Vergleich zu den grünlich gefärbten Platten kein störender Anblick ist.
Vielen Dank bei den unfreiwillig hinzugezogenen Helfern, die für den Abschluß der Arbeiten am Schießabend gesorgt haben.

NSG Oberst Schiel - Standarbeiten 2013 NSG Oberst Schiel - Standarbeiten 2013
Bild: Verein
Grübelten über die richtige Position der Scheibenhalter: Wolfgang Jungmann, Werner Güttler, Karl Gläser, Jürgen Fischer und Andreas Gloser (von links). Es geht nichts über einen leistungsfähigen Akkuschrauber bei solchen Tätigkeiten!
 
NSG Oberst Schiel - Standarbeiten 2013
Bild: Verein
Zwischenstand der Montage der Scheibenhalter am 15m-Stand. Das vollendete Werk kann nur in „echt“ bestaunt werden.
 
 

 
Seitenanfang nächstes Thema vorheriges Thema Seitenende SCHULUNGSAKTIVITÄT 2013

07.07.2013
Wieder mal ein Eintrag unter der Rubrik „Oberst Schiel unterwegs“. Zwei unserer Mitglieder waren fleißig und haben sich über ein ganzes Wochenende hinweg in der Jugendarbeit schulen lassen. Durch die Teilnahme an dem Lehrgang in Linsengericht sind Ralf Amthor und Jörg Meinhold jetzt Inhaber einer Jugend Basis Lizenz und gelten als für die Kinder- und Jugendarbeit geeignete Personen im Sinne des § 27 Abs. 3 WaffG. Wobei vielleicht erwähnt werden sollte, dass die Lizenz nur in Verbindung mit einem gültigen Lichtbildausweis gilt.
Unabhängig davon freut sich unsere Schützengesellschaft über die Teilnahme der Beiden und wünscht für die zukünftige Jugendarbeit alles Gute - natürlich komplett uneigennützig...

NSG Oberst Schiel - JuBaLi 2013
Bild: Hessischer Schützenverband
Die Teilnehmer des Lehrganges Jugend Basis Lizenz.
Ralf Amthor ist in vorderster Reihe als zweiter von links zu finden, Jörg Meinhold in der zweiten Reihe, mittlere Position.
 
 
 

 
Seitenanfang nächstes Thema vorheriges Thema Seitenende LANDESMEISTERSCHAFTEN 2013

08.06.2013
Wie schon über die Kurzmeldung berichtet, haben wir eine Landesmeisterin in unseren Reihen. Dank einer guten Leistung von 263 Ringen konnte sich Sylvia Ciulla mit dem Zimmerstutzen gegen die Konkurrenz aus dem Rest von Hessen durchsetzen und das oberste Podest erklimmen. Allerdings muss erwähnt werden, dass es an der Spitze recht knapp zu ging. Denn Claudia Kerstberger vom SV 1923 Stärklos belegte mit 262 Ringen nur um einen Ring hauchdünn geschlagen Platz 2. Dicht gefolgt von Angela Rauch vom SV Erbach mit 260 Ringen auf dem 3. Platz.

NSG Oberst Schiel - Landesmeisterschaften 2013
Bilder: Herbert Vöckel, Hessischer Schützenverband
Die Gewinnerinnen des Tages mit dem Zimmerstutzen.
Von links nach rechts: Claudia Kerstberger (SV 1923 Stärklos), Sylvia Ciulla (NSG Oberst Schiel) und Angela Rauch (SV Erbach).
 
 
 

 
Seitenanfang nächstes Thema vorheriges Thema Seitenende EBERWEIN GEWINNT JEDERMANN-SCHIESSEN

01.06.2013
Es ist schon fast eine liebgewonnene Tradition. Schon seit vielen Jahren nimmt unser Mitglied Robert Eberwein während des Urlaubs auf Sylt beim Westerländer Schützenfest teil. Und schon seit vielen Jahren recht erfolgreich. Auch dieses Mal bewies er langjährig geschulte Treffsicherheit beim Schuß um den Jedermann-Pokal, denn mit einem grandiosen Treffer setzte er sich an die Spitze des mit 55 Startern doch beachtlichen Feldes.

NSG Oberst Schiel - Westerländer Schützenfest 2013 NSG Oberst Schiel - Westerländer Schützenfest 2013
Bilder: Westerländer Schützenverein von 1890 e.V.
Im Rahmen der großen Abschlußfeier des Westerländer Schützenfestes konnte Robert Eberwein (rechts im Bild) als Sieger des „Jedermann-Schiessen“ den Pokal von Gerhard Menke, seines Zeichens 1. Vorsitzender der Westerländer Schützen, entgegen nehmen. Weil er so schön und im anderen Bild nicht zu sehen ist, der Jedermann-Pokal des Westerländer Schützenvereins von 1890 e.V. in einer Nahaufnahme.
 
 
 

 
Seitenanfang nächstes Thema vorheriges Thema Seitenende OBERST SCHIEL BEIM WÄLDCHESSCHIESSEN 2013

21.05.2013
Traditionsgemäß hatten sich auch in diesem Jahr ein paar Schützen auf den Weg zum Nachbarverein FSK Oberforsthaus gemacht, um an deren Pokalschießen zu Pfingsten, dem sogenannten Wäldchensschießen, teilzunehmen. In Mannschaftsstärke waren unsere Luftpistolenschützen Ralf Amthor, Andreas Gloser und Jörg Meinhold angetreten, um - ganz ohne falsche Bescheidenheit - einen Pokal für Oberst Schiel zu schießen. Als Einzelschütze trat Schießleiter Dr. Thomas Eberwein mit dem Luftgewehr an. Auch nicht ganz erfolglos, wie die nachfolgenden Bilder beweisen.

NSG Oberst Schiel 2013 - Wäldchesschießen Pokal der SPD-Fraktion NSG Oberst Schiel 2013 - Wäldchesschießen Pokal des Bürgermeisters Olaf Cunitz
Bilder: Uli Strempel
Beim Ringen um den Pokal der SPD-Fraktion war unser Schießleiter Dr. Thomas Eberwein nicht zu schlagen. Der Pokal wurde im Rahmen der Abschlußfeier des Wäldchesschießen von Stadträtin Lilli Pölt (im Bild Zweite von links) stellvertretend für die SPD-Fraktion übergeben, begleitet von den Glückwunschen des Stadtrat Uwe Becker (im Bild links) und des 1. Vorsitzenden des Schützenkorps Peter Dick (im Bild Zweiter von rechts). Gemäß dem Anspruch gab es nur eine Devise: Pokalgewinn. Und so kam es dann auch, wiederum im Rahmen der Abschlußfeier wurde der Pokal des Bürgermeisters Olaf Cunitz von Stadtrat Uwe Becker übergeben. Auch wiederum begleitet von den Glückwünschen des 1. Vorsitzenden des FSK Peter Dick.
Von links: Stadtrat Uwe Becker, LP-Schütze Jörg Meinhold, LP-Schütze Ralf Amthor, LP-Schütze Andreas Gloser und 1. Vorsitzender Peter Dick.
 
NSG Oberst Schiel 2013 - Wäldchesschießen NSG Oberst Schiel 2013 - Wäldchesschießen
Bilder: Uli Strempel + Verein
Mit den Trophäen in der Hand läßt sich gut lachen: Die Abordnung der Niederräder SG „Oberst Schiel“ 1902 e.V. beim Wäldchesschießen. Und weil der Pokal so schön glänzt, die Henkel so praktisch zum Halten sind, erfolgte naturgemäß noch ein Bild der Luftpistolenmannschaft vor dem Schützenhaus der FSKler.
 
NSG Oberst Schiel 2013 - Wäldchesschießen
Bilder: Verein
Und weil sich Siege am besten gemeinsam feiern lassen, durfte auch noch der Luftgewehrschütze mit auf's Bild.
Auf dem Foto haben von links nach rechts gut lachen: Ralf Amthor, Thomas Eberwein, Jörg Meinhold und Andreas Gloser.
 
 
 

 
Seitenanfang nächstes Thema vorheriges Thema Seitenende VATERTAG BEI OBERST SCHIEL

09.05.2013
Wie immer haben die Vorarbeiten schon Wochen vorher angefangen, denn schließlich mußte ja vieles Notwendige noch besorgt werden. Auch unmittelbar vor dem Donnerstag stand noch genügend Arbeit an, denn das Schützenhaus wollte durchgewischt, die Toiletten poliert und der Stand auf Hochglanz gebracht werden. Und auch der Mittwoch war noch für letzte Vorbereitungen reserviert, die halt noch kurzfristig erledigt werden mußten. Wie z.B. die Zwiebelsoße.
Dafür war am Donnerstag dann kaum etwas zu machen...nein, natürlich gab es immer noch genügend zu tun, denn die Apfelweintische und -bänke wollten aufgestellt, Schirme aufgespannt, die Grills angeschmissen und das erste Bierfass angezapft werden. Dank der fleißigen Helfertruppe waren all diese Arbeiten rechtzeitig erledigt und die Vorbereitungen pünktlich zum Ereignis abgeschlossen. Jetzt hieß es nur noch: Warten auf Gäste. Die glücklicherweise auch kamen, obwohl es, kaum das die ersten Steaks und Würste bereitet waren, fast stockdunkel wurde und plötzlich wie aus Eimern schüttete. Die Schirme konnte dem Wasserfall kaum standhalten, Tische und Bänke waren patschnaß. Aber, Glück muss der Oberst Schieler haben, der Regenguß hielt nicht ganz so lange an und es kam sogar, erst ganz vorsichtig, dann deutlicher, die Sonne zum Vorschein.

NSG Oberst Schiel 2013 - Vatertag NSG Oberst Schiel 2013 - Vatertag
Bilder: Verein
Das Plakat hatte es schon angekündigt, auch in diesem Jahr lud Oberst Schieler wieder zum gemütlichen Vatertag auf das Clubgelände. Und auch das fast schon historische Schild stand wieder an seinem Platz vor dem Einfahrtstor und wies Vorrübergehende oder -radelnde auf das Ereignis hin.
 
NSG Oberst Schiel 2013 - Vatertag NSG Oberst Schiel 2013 - Vatertag NSG Oberst Schiel 2013 - Vatertag NSG Oberst Schiel 2013 - Vatertag
Bilder: Verein
Sorgte für volle Gläser: Wolfgang Jungmann am Zapfhahn. Sorgte für ordentliche Abrechnung und für eine gut geführte Kasse: Jürgen Pohl an der Geldkassette. Sorgte für Oberst Schiel für ordentlich gegrillte Steaks: Horst Tögel. Sorgte für Bratwurst und meisterlich geritzte Rindswurst: Jürgen Fischer.
 
NSG Oberst Schiel 2013 - Vatertag NSG Oberst Schiel 2013 - Vatertag
Bilder: Verein
Ein Blick auf den Hof unserer Schützengesellschaft. Trotz des mittaglichen Regens hatten doch wieder viele Leute den Weg zum Schützenhaus gefunden. Das Schießen mit Lichtgewehr und Lichtpistole stand auch wieder auf dem Programm und wurde gerade von den jüngeren Gästen gerne in Anspruch genommen.
 
NSG Oberst Schiel 2013 - Vatertag NSG Oberst Schiel 2013 - Vatertag
Bilder: Verein
Voller Dankbarkeit erwähnen wir auch nur zu gerne die Helfer und Helferinnen, die sich komplett oder auch nur vorübergehend (die Hoffnung stirbt zuletzt) vom Schießbetrieb zurückgezogen haben. Wie im Bild Nina Hofmann und Peter Faust. Und wo eine Hofmann zu finden ist, ist natürlich auch der zweite Hofmann nicht weit. Denn auch Benny Hofmann war wieder mit von der Partie.
 
NSG Oberst Schiel 2013 - Vatertag
Bilder: Verein
Als Abschlußfoto noch mal einen Blick in den Hof. Das Wetter hatte sich gut entwickelt und so konnte man es sich auch im Freien gut gehen lassen.
Nur so am Rande, im Vordergrund der herrlich blühende Flieder. Was zu Himmelfahrt nicht alle Jahre vorkommt, wie ein Blick ins Archiv 2012 nachweisen kann.
 
 
 

 
Seitenanfang nächstes Thema vorheriges Thema Seitenende 111. JAHRESHAUPTVERSAMMLUNG

22.03.2013
Einer der wichtigsten Ereignisse im Vereinsleben ist sicherlich die Jahreshauptversammlung, in deren Rahmen der Vorstand das vergangene Jahr präsentiert und Zeugnis über seine Leistung ablegt. Wie gefordert und gewollt waren alle Mitglieder der Schützengesellschaft geladen, der Vorsitzende Andreas Gloser konnte die Versammlung ohne Verzögerung pünktlich beginnen.

 
Kurzer Bericht von der Versammlung
Begrüßung durch den Vorsitzenden und Eröffnung der Hauptversammlung.
Da, wie üblich, nicht die notwendige Anzahl Mitglieder zu Beginn der Versammlung anwesend waren, wurde die Versammlung durch den Vorsitzenden satzungsgemäß um eine 1/2 Stunde verschoben.
TOP 1 - Feststellung der stimmberechtigten Mitglieder
Die Anzahl der anwesenden stimmberechtigten Mitglieder wurde über die obligatorische Anwesenheitsliste fest- und sichergestellt.
TOP 2 - Verlesung des Protokolls der JHV 2012
Das Protokoll der Vorjahresversammlung wurde in schon routinierter Manier von unserer Schriftführerin Elisabeth Hense vorgetragen. Rückfragen oder Bemerkungen gab es keine, daher konnte auch gleich zum nächsten Punkt übergegangen werden.
TOP 3 - Ehrungen
Einer der wichtigeren Punkte der Versammlung, die Ehrung verdienter Mitglieder.
Ehrenurkunde: In dankbarer Würdigung und Anerkennung der Verdienste um die Gesellschaft erhielten folgende Mitglieder die Ehrenurkunde der Niederräder SG „Oberst Schiel“ 1902 überreicht:
Elisabeth Hense, Rita Jungmann und Detlef Werner
Ehrennadel: In dankbarer Würdigung und Anerkennung der herausragenden Verdienste zum Wohle der Gesellschaft wird die Ehrennadel der Schützengesellschaft verliehen. So der Text der Urkunde, die zusammen mit der Ehrennadel an besonders verdiente Mitglieder verliehen werden konnte. Und voller Freude konnte unser Vorsitzender Andreas Gloser sowohl Jürgen Fischer, wie auch Ingrid Seibert mit dieser Auszeichnung beglücken.
TOP 4 - Bericht des Vorsitzenden
Der Rückblick auf das vergangene Jahr hatte einen traurigen Anfang, denn in Gedenken an den in 2012 verstorbenen Konrad Kosok war es an dem Vorsitzenden um eine Schweigeminute zu bitten. Um jedoch sogleich mit freudigeren Themen auffahren zu können. Unsere Schützengesellschaft hat in 2012 vier neue Mitglieder gewinnen könnnen. In der Schülerklasse Phil Vincent Grote, in der Jugendklasse Sefik Ibis, in der Schützenklasse Ralf Amthor und in der Damenklasse Sylvie Romang. Auf die Anzahl der Mitglieder hat dies keinen Einfluss, da auch leider vier Austritte zu verzeichnen waren. Im Bericht fehlte nicht der Hinweis auf die Webseite, auf der die Ergebnisse von Wettkämpfen und Meisterschaften, teilweise sogar mit Bild und Text, meist recht aktuell zu finden sind. Als weiteres Angebot für Mitglieder und Freunde der Schützengesellschaft sind wir seit April 2012 ebenfalls auf Link Facebook präsent.
Als Höhepunkte des abgelaufenen Jahres nannte unser Vorsitzender die Ehrung unseres Schießleiters Dr. Thomas Eberwein mit den Ehrennadel in Gold des DSB im Rahmen des Hessischen Schützentages (wie es aus gut informierten Kreisen heißt, wurde die Ehrung für jahrzentelange einwandfreie Protokollführung ausgesprochen), natürlich den Vatertag, der 2012 besondere Unterstützung durch Familie Meinhold am Lichtgewehr und den Geschwistern Hofmann fand, und natürlich auch dem Abschlußabend, in dessen Rahmen Ernst Seibert die Sebastianus-Nadel des DSB für 30 Jahre Verbandsmitgliedschaft überehrt werden konnte. Unter dem Stichwort „Oberst Schiel unterwegs“ wurde die Krönung von Daniel Kruck als Wäldcheskönig genannt. Auch die Luftgewehrmannschaft, bestehend aus Thomas Eberwein, Daniel Kruck und Jörg Meinhold war beim Ringen um den Pokal des Ministerpräsidenten Volker Bouffier erfolgreich. Beim Kreiskönigsschiessen gelang es unserem „Junior“ Tim Meinhold, sich den Titel des 1. Junker beim Schiessen auf den Kreisadler zu ergattern. Ebenfalls kurze Erwähnung fand unser Auftauchen beim Gaujugendtag, bei den Welsh Open, unsere Kreisschützenkönigin Katharina Meng im Schützenkreis Saarlouis und die Teilnahme am Jugendpokalschiessen auf Kreisebene von Phil Grote und Tim Meinhold.
Die Aktion „Wochenende der Schützenvereine“ am 06.10.2012 hat zumindest den Erfolg gebracht, dass wir dadurch ein neues Mitglied (S. Ibis) an Bord nehmen konnten.
Im Rahmen des Königskrönungsabends unserer Gesellschaft gab es nicht nur den neuen Schützenkönig zu feiern, sondern auch einen besonderen Ehrenpreis des DSB, nämlich den für 40 Jahre Mitgliedschaft. Dieser Preis konnte zu diesem besonderen Ereignis an Hanni Kek übergeben werden. Natürlich blieb auch der Schützenkönig nicht ungenannt: Wolfgang Jungmann errang den Titel nun zum dritten Mal.
Ansonsten gab es noch zu erwähnen, dass das Weihnachtsskat-Turnier zum 62. mal stattgefunden hat, dass die neuen Trainingsanzüge des Sponsors Fraport verteilt werden konnten und das Dach des Clubhauses phasenweise nicht ganz dicht gehalten hat.
Der Ausblick auf 2013 versprach eine Mischung aus bewährtem und neuem. Aufgrund des kleinen Wasserschadens in der Wintersaison 2012 müssen am Dach des Clubraumes ein paar Arbeiten durchgeführt werden. Daneben steht (jetzt schon stand) der Vatertag an. In Sachen Abschlußabend, bzw. Königskrönung wird ein Versuch gewagt, um die Festlichkeit der Königskrönung wieder attraktiver zu gestalten und aufzuwerten. Der Abschlußabend wird gestrichen, allerdings nicht ersatzlos. Denn die Königskrönund wird 2013 als Rahmen für das Dankeschön an die aktiven Oberst Schieler angesetzt werden.
Desweiteren gab es zwei Anschaffungen. Für die Jugendarbeit erwarb der Verein Dank eines besonders günstigen Angebotes eine sehr gute Luftpistole mit kleinem Griff. Ausserdem wurde für die Präsentation der Namen der Schützenkönige der zukünftigen, wie auch der von ein paar vergangenen Jahren, eine attraktiv gestaltete Holzscheibe angeschafft.
TOP 5 - Bericht des Schießleiters
Der Bericht unseres Schießleiters Dr. Thomas Eberwein umfasste das gesamte Paket des Schützenjahres. Angefangen von den Leistungen bei Wettkämpfen, Meisterschaften und besonderen Ereignissen, bis zu den mehr oder minder regelmäßig erbrachten Resultaten an unseren Trainingsabenden. Gerne wies unser Schießleiter auf die Bereitschaft von Ersatzschützen hin, lang- oder kurzfristig, teilweise sehr kurzfristig für einen ausgefallenen Stammschützen im Wettkampf einzuspringen. Der statistische Bericht des Schießleiters liegt im Vereinshaus aus.
TOP 6 - Bericht der Kassiererin
Kassiererin Inge Güttler berichtete von einem finanziell herausforderdem Jahr 2012. Nur Dank der sparsamen Haushaltsführung und der Einnahmen bei Festlichkeiten oder Vermietung des Vereinshauses (ein besonderer Dank an die Helfer bei solchen Gelegenheiten) konnte das Haushaltsjahr 2012 einigermaßen zufriedenstellend abgeschlossen werden.
Auch 2012 wurde wieder unnötige Arbeit und vermeidbarer Aufwand unserer Kassierin aufgebürdet. Ausstehende Mitgliedsbeiträge und die Rückforderung von Startgeldern von nicht angetretenen Schützen sorgten für weitere Stunden Arbeit.
TOP 7 - Bericht der Kassenprüfer
Die Kassenprüfer Daniel Kruck und Jörg Meinhold hatten die Kasse geprüft und für gut befunden, Beanstandungen gab es, wie gewohnt, keine. Ein besonderes Lob ging an Inge Güttler für die vorbildliche Führung des Kassenbuches.
TOP 8 - Entlastung des Vorstandes
Nach Vorstellung der Aktenlage konnte guten Gewissens die Entlastung des Vorstandes durch die Kassenprüfer beantragt werden. Der Antrag wurde ohne Gegenstimme angenommen.
TOP 9 - Nachwahl Ältestenrat
Der Vorschlag unseres Vorsitzenden, Norbert Bühler als Mitglied des Ältestenrates zu wählen, wurde sowohl vom Betroffenen wie auch von der Versammlung ohne Gegenwehr angenommen.
TOP 10 - Nachwahl Kassenprüfer
Da mit Daniel Kruck ein Kassenprüfer ausfällt, mußte ein Nachfolger gefunden werden. Freundlicherweise erklärte sich auf Nachfrage Rita Jungmann bereit, diese Aufgabe zu übernehmen.
TOP 11 - Verschiedenes
Ein paar wichtige Punkte kamen hier zur Sprache. Zum einen wurde bemängelt, dass, wie schon durch den Schießleiter in seinem Bericht festgestellt, die Teilnahme an den regelmäßigen Trainingsabenden leider stark nachgelassen hat. Hier wurde um mehr Aktivität gebeten.
Es liegen schon Ideen aus dem Kreise der Mitglieder vor, wie eine Wiederbelebung des Schießbetriebes und die Attraktivität unserer Gesellschaft für Interessten gesteigert werden kann. Die ersten Anfänge wurden gemacht, weitere Aktivitäten werden folgen und hinterlassen jetzt schon (26.05.2013) ihre sichtbaren Spuren im Schießstand.
 
Das Ende der Versammlung war zu später Stunde erreicht. Der Vorsitzende Andreas Gloser bedankte sich nochmal herzlich bei allen Helfern und Helferinnen für die geleistete Arbeit. Ein besonderer Dank ging nochmal an die Kollegen vom Vorstand, die 2012 einen tadellosen Job geleistet haben.
 

 
Seitenanfang nächstes Thema vorheriges Thema Seitenende GAU-JUGENDKADER TRAINING BEI OBERST SCHIEL

11.03.2013
Einen Versuch der Wiederbelebung im Bereich der Jugendarbeit hatte sich Gaujugendleiter Heiko Dörr vorgenommen. Und probiert dieses auch gleich mit einem hochgesteckten Ziel, der Etablierung eines Gaukaders in der Jugendklasse.
Die Suche nach einer Trainingsstätte war erfolgreich, denn selbstverständlich stellten wir unser schönes Vereinsheim für diese Aktion zur Verfügung.
Und so kam es, dass am 11. März eine Gruppe begeisterter Luftpistolenschützen in der Golfstrasse 17 auftauchten und sogleich fachmännisch in die Geheimnisse des sportlichen und, so das Versprechen, erfolgreichen Schiessens eingeweiht wurden.
Wer jetzt denkt, dass dieses nur über stures Abarbeiten von Schießserien erreicht werden kann, der irrt in diesem Fall gewaltig. Denn nur ein Schütze, der Körper und Geist zusammenführen kann, kann Spitzenleistungen erzielen. Und somit stand erst einmal ein Packen Theorie im Vordergrund. Gefolgt Lockerungsübungen und Übungen zum Training der Körperwahrnehmung, bzw. Koordination.
Die Jugend war mit Spaß bei der Sache, aber auch die „Alten“ konnten etwas mitnehmen, denn Übungsleiter Heiko Dörr hatte manch praktischen und durchaus beachtenswerten Tipp in seinem Programm.
Geschossen wurde natürlich auch, denn das Erlernte sollte natürlich gleich erprobt werden. Und spätestens beim kleinen Stechen galt es, die Konzentration hoch zu halten und den Ablauf vom Anvisieren bis zur Schußabgabe kontrolliert abzuspulen.

NSG Oberst Schiel 2013 - Gaujugendkader Heiko Dörr NSG Oberst Schiel 2013 - Gaujugendkader
Bilder: R. Amthor (Verein)
Dank unserem Mitglied Ralf Amthor gibt es ein paar Bilder von dem Ereignis. Hier im Bild Heiko Dörr, der nicht nur die Initiative ergriffen und das Ganze organisiert hatte, sondern auch das Training leitete und für Wissensvermittlung sorgte. Wie gesagt, Wissensvermittlung über den idealen Ablauf (nach neuesten Erkenntnissen) der Schußabgabe. Schritt für Schritt wurde erläutert und direkt am Stand erprobt.
 
NSG Oberst Schiel 2013 - Gaujugendkader NSG Oberst Schiel 2013 - Gaujugendkader
Bilder: R. Amthor (Verein)
Ballspiele (nein, nicht Ballerspiele) verbessern die Wahrnehmung des eigenen Körpergefühls, lockern ungemein und können durchaus auch Laune machen. Auch für Verpflegung war gesorgt, denn leerer Bauch trainiert nicht gerne.
 
NSG Oberst Schiel 2013 - Gaujugendkader NSG Oberst Schiel 2013 - Gaujugendkader
Bilder: R. Amthor (Verein)
Wie gesagt, geschossen wurde auch. Und da es sich um eine Trainingseinheit für Luftpistolenschützen und -schützinnen handelte, ging es natürlich mit diesem Sportgerät zur Sache. Ein kleiner Blick in die Runde, beziehungsweise Reihe. Die Jungschützen hatten offensichtlich ihren Spaß bei der Sache, auch die Betreuer waren gut gelaunt und somit kann man nur auf eine Fortsetzung dieses Trainings hoffen.
 
 
 

 
Seitenanfang nächstes Thema vorheriges Thema Seitenende LANDES-JAHRGANGSSCHIESSEN 2013

04.05.2013
Mit guten Leistungen kommt man weiter. Dies gilt auch für unseren Vereinsjunior Tim Meinhold. Er konnte sich dank guter Ergebnisse für das Vergleichsschiessen auf Landesebene empfehlen, das sogenannte Jahrgangsschiessen. Dort treten, ganz nach der Bezeichnung, die Sportler nur mit Gleichaltrigen in Konkurrenz, sortiert nach Jahrgang eben.
Mit 155 von 200 möglichen Ringen konnte Tim sich auf Rang 3 platzieren, nur geschlagen von Jan Friedman mit 157 Ringen und dem Spitzenreiter Nico Schwarzer mit 166 Ringen - konnte dafür fünf Konkurrenten hinter sich lassen.
Ach ja, Tim trat übrigens mit der Luftpistole in der Klasse Schüler 2m (m steht für männlich, nicht Meter) an.

NSG Oberst Schiel 2013 - Jahrgang Land Meinhold NSG Oberst Schiel 2013 - Jahrgang Land Meinhold
Bilder: Verein
Zugegeben, der Fotograf war nicht besonders gut positioniert, aber der gute Wille zählt und der Jackensponsor kommt somit auch zur Geltung. Der Schnappschuß zeigt Tim Meinhold beim Empfang der Urkunde im Aufenthaltsraum des Landesleistungszentrum Frankfurt-Schwanheim. Und in diesem Bild ist er leider ein wenig in den Hintergrund gerückt, nichtsdestotrotz ein schöner Erfolg auf Landesebene.
 
Weitere Bilder sind auf der Webseite des Link Hessischen Schützenverbandes zu finden.
 
 

 
Seitenanfang nächstes Thema vorheriges Thema Seitenende GAUMEISTERSCHAFTEN 2013
23. & 24.03.2013 - Luftpistole in Bad Homburg
NSG Oberst Schiel 2013 - GM LP Meinhold NSG Oberst Schiel 2013 - GM LP Meinhold
Bilder: Verein
Meinhold wieder on Tour. Diesmal im Einsatz für den Start von Tim Meinhold bei den Gaumeisterschaften mit der Luftpistole in Bad Homburg. Hier im Bild voll im Einsatz. Mit 160 Ringen (von 200 möglichen) belegte Tim den dritten Platz in der Schülerklasse.
 
NSG Oberst Schiel 2013 - GM LP Meinhold, Gloser, Böhme NSG Oberst Schiel 2013 - GM LP Gloser, Böhme
Bilder: Verein
Natürlich haben auch die Gaumeisterschaften ihre Eindrücke hinterlassen. Wie in diesem Fall die Aufstellung der Luftpistolenmannschaft in der Schützenklasse. Hier präsentieren sich Jörg Meinhold, Andreas Gloser und Christoph Böhme (von links) noch gut gelaunt vor Beginn des Wettkampfes der Kamera. Einen besonders guten Wettkampf lieferte Christoph Böhme, hier im Bild rechts, ab. Mit 368 Ringen (darf man „unerwartet“ sagen?) belegte er den 6. Platz und darf sich durchaus Hoffnung auf einen Start bei den Landesmeisterschaften machen.
 
 
 

 
Seitenanfang nächstes Thema vorheriges Thema Seitenende KREISMEISTERSCHAFTEN 2013
23.02.2013 - KK Sportgewehr und 100m im LLZ Frankfurt-Schwanheim
NSG Oberst Schiel 2013 - KM KKSG Leying NSG Oberst Schiel 2013 - KM KK100m Klein
Bilder: Verein
Sehr gemütlich war es nicht an diesem Samstag. Ganz im Gegenteil: Kalt und regnerisch, wie im Bild zu sehen. Aber Sportschützen lassen sich von so etwas nicht abhalten und legen sich auch bei 5°C auf die Pritsche. Wie in diesem Fall unser Starter Frank Leying, der unter diesen Bedingungen mit 260 Ringen den 4. Platz in der Schützenwertung belegte. Auch die 100m-Schützen hatten es nicht besser. Aber Peter Klein, hier links im Bild, ließ sich vom Wetter nicht beeindrucken und belegte mit 245 Ringen den 2. Platz der Seniorenkonkurrenz.
 
 
02.02.2013 - Standardpistole in Frankfurt-Römerhof
NSG Oberst Schiel 2013 - KM Standardpistole Jörg Meinhold, Andreas Gloser, Christoph Böhme
Bilder: Verein
Unsere Pistolenschützen übten sich in diesem Jahr in einer neuen Disziplin, der Standardpistole. 60 Schuß auf die in 25m entfernte Präzisionsscheibe (100m Scheibe). Geschossen werden 60 Schuß, aufgeteilt in 3 Serien. Wobei man bei der ersten Serie für jeweils 5 Schuß 150 Sekunden Zeit hat. Für die nächste Serie wird die Zeit auf 20 Sekunden für 5 Schuß reduziert. Und dann auf 10 Sekunden.
Da hilft nur volle Konzentration und ruhig Blut. Was halt nicht immer gelingt...
 
 
26.01.2013 - Luftgewehr & Luftpistole im LLZ Schwanheim
NSG Oberst Schiel 2013 - KM Meinhold NSG Oberst Schiel 2013 - KM Luftgewehr Peter Klein, Jörg Meinhold, Thomas Eberwein
Bilder: Verein
Vorbereitet und gut motiviert für das Schiessen mit Luftgewehr und Luftpistole, Vater und Sohn Meinhold. Und ganz schick in der neuen Vereinsjacke! Jetzt in Aktion. Zu sehen sind in diesem Bild: Peter Klein, Jörg Meinhold und Thomas Eberwein.
 
NSG Oberst Schiel 2013 - KM Luftgewehr Sylvia Ciulla, Tim Meinhold, Phil Grote NSG Oberst Schiel 2013 - KM Luftgewehr-Pokal Elisabeth Hense, Peter Bender, Norma Junge
Bilder: Verein
In einer Reihe und schon wieder die äussere Ecke der Schießsporthalle: Sylvia Ciulla, Tim Meinhold und Phil Grote mit dem Luftgewehr. Leider wurde Phil durch einen Waffendefekt ausgebremst und konnte nicht seine ganze Stärke ausspielen. Glückwunsch an unsere Damen. Mit der Mannschaft gewannen sie den Luftgewehr-Pokal des Schützenkreises. Und weil die eine Dame auf diesem Bild fehlt, dafür aber auf dem vorherigen gezeigt wurde, sei hier das Bild von der Pokalübergabe während des Kreisschützentages gezeigt. Der ehemalige Kreisschützenmeister Peter Bender überreichte den Pokal an Elisabeth Hense und Norma Junge.
 
NSG Oberst Schiel 2013 - KM Luftpistole Ralf Amthor, Christoph Böhme NSG Oberst Schiel 2013 - KM Luftpistole Christoph Böhme
Bilder: Verein
Auch die Luftpistolenschützen waren an diesem Wochenende am Start. Leider konnte sich keiner unserer Schützen mit einer gewohnten Leistung zeigen, aber so sind die Kreismeisterschaften nun mal. Im Bild Ralf Amthor und Christoph Böhme. Zusammen mit Andreas Gloser und Jörg Meinhold bildete Christoph Böhme die diesjährige Luftpistolen-Mannschaft. Nächstes Jahr wird es etwas anders ausschauen, denn zwei der Schützen werden 2014 in die nächst höhere Alterskategorie eingestuft.
 
 
 

 
Seitenanfang nächstes Thema vorheriges Thema Seitenende WEIHNACHTSSKAT BEI OBERST SCHIEL

23. Dezember 2012
Zum 62. Mal wurde im Clubhaus der Niederräder SG „Oberst Schiel“ 1902 gereizt und getrumpft was die Karten hergaben. Als wirklich letztes Ereignis des Jahres fand auch 2012 wieder das weihnachtliche Skatturnier bei Oberst Schiel statt. Unter Führung und Aufsicht von Alfred Solz beteiligten sich in diesem Jahr 18 Spieler und Spielerinnen am Turnier. Und machten sich rundenweise auf die Jagd nach Punkten, um sich, Dank vorderer Platzierung, noch großzügige Auswahl bei den vorzüglichen Sachpreisen zu haben, die auch in diesem Jahr wieder zu finden waren. Das Turnier konnte einer der langjährigen Stammspieler des Oberst Schieler-Weihnachtsskat ermittelt werden. Günter Schnorr hatte die besten Runden für sich gewinnen können und damit über den Nachmittag die meisten Punkte gesammelt. Herzlichen Glückwunsch dazu.
Ein Dankeschön auch an die Helfer des Tages, die fleißig für Verpflegung und ausreichend Nachschub an Gestränken gesorgt haben.

 

NSG Oberst Schiel 2012 - Skatturnier
Bild: Verein

Die Skatspieler des Turnieres 2012.

 

 
Seitenanfang nächstes Thema vorheriges Thema Seitenende JUGENDPOKAL DES SCHÜTZENKREIS 81

24. November 2012
Auch unsere Schützenjugend war wieder mal unterwegs. Jugendpokalschiessen war angesagt und zwar auf Kreisebene. Der Schützenkreis 81 Frankfurt hatte geladen und als ausrichtenden Verein den SV Zeilsheim gewinnen können. Recht treffsicher zeigten sich unsere Starter Phil Grote und Tim Meinhold im Vergleich zur restlichen Konkurrenz aus dem Schützenkreis mit der Luftpistole, siehe Tabelle. Nicht ganz so optimal, aber immer noch mit respektabler Leistung wurde das Stechen mit dem Luftgewehr abgeschlossen. Geschossen wurden drei Durchgänge mit je 10 Schuß, wobei die zwei besten Durchgänge gewertet wurden. Die ersten drei Plätze wurden mit einem Pokal bedacht, womit auch die Oberst Schieler Jugend einen Zuwachs in der Trophäensammlung verzeichnen können. Glückwunsch dazu!

 

NSG Oberst Schiel 2012 - Jugendpokal Kreis 81
Bild: Verein

Phil Grote und Tim Meinhold, Gewinner mit der Luftpistole in der Schülerklasse.

 

KlassevonPlatzTeilnehmerRinge
Schülerklasse Luftpistole 1.Meinhold, Tim150
  2.Grote, Phil143
     
Schülerklasse Luftgewehr 4.Grote, Phil146
 (9)7.Meinhold, Tim119
 
 
 

 
Seitenanfang nächstes Thema vorheriges Thema Seitenende KÖNIGSKRÖNUNG 2012 BEI OBERST SCHIEL

03. November 2012
Als krönender Abschluss des Jahres im der wahren Bedeutung des Wortes zelebrierte der Verein die Königskrönung 2012.
Wie all die Jahre zuvor war wieder der erste Samstag im November für diesen Termin reserviert, die Organisatoren (Ehepaar Güttler für das körperliche Wohlbefinden, Schießleiter Dr. Thomas Eberwein für die Auszeichnungen) hatten sich schwer ins Zeug gelegt, um auch diesem Abend einen würdigen Rahmen zu verleihen. Dank der gemütlichen Atmosphäre im schicken Schützenhaus konnte das eher trübe Novemberwetter ausgesperrt werden und die Raucher unter uns brachten Nachricht vom unverändert anhaltend fallenden Regen. Aber wie gesagt, drinnen war's angenehm und so konnte der Abend beginnen.
Der erste Programmpunkt steht auch schon seit längerem fest an dieser Stelle, der Schuß auf's Blattl. Oder um genauer zu sein, 3 Schuss auf 3 Blattl. Denn der König bei Oberst Schiel wird über den besten Schuß auserkoren. Wer also nicht die Gelegenheit genutzt hatte, seine Königsschüsse schon am Vorabend zu platzieren, hatte jetzt Gelegenheit sein Können unter Beweis zu stellen. Und, um dieses schonmal vorweg zu nehmen, die Leistungen der Oberst Schieler Schützen waren aller Ehren wert. Denn in diesem Jahr musste man zumindest mit einem 10er vom Stand kommen, um zumindest Chance auf das Königshaus zu haben.
Aber davon später, denn nach dem Schießen und noch vor der Auswertung gab es erst einmal eine kleine Einführung in die Speisenfolge. Auch in diesem Jahr hatte sich das Ehepaar Güttler schwer ins Zeug gelegt, um den Mitgliedern und Gästen von Oberst Schiel ein schmackhaftes Menü präsentieren zu können. Bevor jedoch der Zugriff auf Suppe, Hauptspeise und Nachtisch gewährt wurde, ergriff der Vorsitzende Andreas Gloser das Wort, um die Anwesenden zu begrüßen und auf jeden Fall einen angenehmen Abend zu wünschen.

 
NSG Oberst Schiel 2012 - Gloser, Kek, Eberwein NSG Oberst Schiel 2012 - Tim Meinhold, Jugendpokal
Bilder: Verein
Eine Ehrung, die man gerne vornimmt. Den Ehrenpreis für 40 Jahre Mitgliedschaft im Deutschen Schützenbund überreichten der Vorsitzende Andreas Gloser und Schießleiter Dr. Thomas Eberwein an Hanni Kek. Den Jugendpokal 2012 konnte Tim Meinhold für sich entscheiden. Teilermäßg war das Ergebnis zwar schon mal besser, aber auch in diesem Jahr hat die Leistung locker ausgereicht.
 
NSG Oberst Schiel 2012 - Schussbild NSG Oberst Schiel 2012 - Wolfgang Jungmann
Bilder: Verein
Weil es so schön ist, der Königstreffer. Ein 20,4 Teiler - wobei die 0,4 Hunderstel Millimeter eher nicht messbar sind. Nichtsdestotrotz eine hervorragende Leistung. Vor allen Dingen unter Berücksichtigung, dass der Treffer ohne unterstützende Maßnahmen wie Schießjacke, Schießhose und -schuhe gesetzt wurde! Der neue Altkönig Wolfgang Jungmann zusammen mit Andreas Gloser und Thomas Eberwein. Besondere Erwähnung soll die Scheibe erfahren, die als Präsentationsfläche für die Schützenkönige der Schützenkönige von Oberst Schiel dienen soll. Gestaltung und handwerkliche Ausführung durch Peter Reinwein..
 

NSG Oberst Schiel 2012 - Das Königshaus 2012
Bild: Verein

Das Königshaus im Jahre 2012
Von links nach rechts: 2. Ritter Werner Güttler, 1. Ritter Jürgen Fischer, Schützenkönig Wolfgang Jungmann, Jugendpokalgewinner Tim Meinhold, 4. Ritter Andreas Gloser, 5. Ritter Frank Leying, 3. Ritter Jörg Meinhold.

 

Die Auswertung der wie erwähnt erstklassigen Treffer erbrachte das folgende Ergebnis:

KönigWolfgang Jungmann20 Teiler 
1. RitterJürgen Fischer74 Teiler 
2. RitterWerner Güttler114 Teiler 
3. RitterJörg Meinhold150 Teiler 
4. RitterAndreas Gloser151 Teiler 
5. RitterFrank Leying190 Teiler 
 
JugendpokalTim Meinhold440 Teiler 

 

Kreiskönigsschießen
Leider konnte sich König Wolfgang nicht für die nächste Runde auf Gauebene qualifizieren.

 

 
Seitenanfang nächstes Thema vorheriges Thema Seitenende KATHARINA MENG WIRD KREISSCHÜTZENKÖNIGIN
Einen schönen Erfolg können wir von unserem Zweitvereinsmitglied Katharina Meng vermelden. Im Rahmen des 51. Kreisschützentages 2012 des Schützenkreis Saarlouis konnte sie sich mit einem 45 Teiler gegen die angetretene weibliche Konkurrenz aus dem Kreis durchsetzen und sich mit dieser starken Leistung den Titel Kreisschützenkönigin 2012 erobert. Auch die weiteren Preisträger sind der Erwähnung wert, deshalb hier die Tabelle:
KönigThomas Plewka9 Teiler 
1. RitterRolf Jung15 Teiler 
2. RitterDieter Kannewischer42 Teiler 
 
KöniginKatharina Meng45 Teiler 
1. HofdameAndrea Jung46 Teiler 
2. HofdameBianca Barra78 Teiler 
 
PrinzDenis Busch14 Teiler 
1. PageJohannes Walter26 Teiler 
2. PageBjörn-Ivo Bachmann36 Teiler 
 
PrinzessinAnna Hassel39 Teiler 
1. HoffräuleinSelina Morsch105 Teiler 
2. HoffräuleinLaura Thielen107 Teiler 
NSG Oberst Schiel 2012 - Kreisschützenkönigin Katharina Meng und -könig Thomas Plewka NSG Oberst Schiel 2012 - Henz, Meng, Plewka, Lauer
Bilder: Jürgen Fischer, Kreisschützenmeister Saarlouis
Das Kreiskönigspaar des Schützenkreis Saarlouis 2012
Katharina Meng und Jürgen Plewka
Es präsentieren sich zusammen mit dem Kreiskönigspaar der Oberbürgermeister von Saarlouis, Roland Henz (links) und Landrat Patrick Lauer (rechts).
 
Mehr zum Thema auf der Webseite des Link Schützenkreis Saarlouis.
 

 
Seitenanfang nächstes Thema vorheriges Thema Seitenende WELSH OPEN AIRGUN CHAMPIONSHIPS 2012

27.10.2012
Wer eine Reise macht, der kann was erzählen. Und was soll man sagen, Oberst Schiel war auf Reisen. Zumindest unser Vorsitzender Andreas Gloser hat sich in diesem Jahr auf den Weg nach Cardiff/Wales gemacht, um dort an den Welsh Open Airgun Championships (Offene Meisterschaften für Luftdruckwaffen in Wales) teilzunehmen.
Entstanden ist die Idee durch einen eher zufälligen Besuch eines Mitgliedes des Blackburn Air Rifle & Pistole Club 1907 im Frühjahr dieses Jahres.

 
NSG Oberst Schiel 2012 - Welsh Open 2012 NSG Oberst Schiel 2012 - Welsh Open 2012
Bilder: Verein
Kleine Impression von den Wales Open 2012. Und siehe da, der Gast aus Germany wurde tatsachlich durch die deutsche Flagge gewürdigt. Das Beweisfoto, Andreas Gloser während des eher suboptimal gelaufenen ersten Durchgangs.
 

Resultate
Eine Übersicht der Ergebnisse aus den 4 Durchgängen soll nicht unterschlagen werden. Zur Erläuterung vielleicht noch die Hinweise, dass jeweils 60 Schuss mit der Luftpistole erbracht wurden und Comp 3 X Class die Summe aus Durchgang 1 (Comp 1) und Durchgang 2 (Comp 2) ist.

KlassevonPlatzTeilnehmerRinge
Comp 1 X Class(17)17.Gloser, Andreas543
     
Comp 2 X Class(17)8.Gloser, Andreas560
     
Comp 3 X Class(16)13.Gloser, Andreas1103
     
Comp 5 Single Class(17)4.Gloser, Andreas561
 
 
 

 
Seitenanfang nächstes Thema vorheriges Thema Seitenende WOCHENENDE DER SCHÜTZENVEREINE MIT OBERST SCHIEL

06.10.2012
Unter dem Motto „Ziel im Visier“ hatte der Deutsche Schützenverband ein Wochenende der Schützenvereine angekündigt. Und dieses samt Webseite, Presseveröffentlichungen, Radiowerbung mit speziellem Clip und einem „Mitmach-Paket“ für die veranstaltenden Vereine. Somit war von Verbandsseite eigentlich für alles gesorgt, den Rest konnten die Vereine übernehmen. Was wir auch gerne getan haben. Wie auf der Jahreshauptversammlung angekündigt, haben auch wir uns am Samstag, den 6.10.2012, an dieser Aktion beteiligt und einen „Tag der offenen Tür“ organisiert.
Auf der Webseite und sogar auf Facebook wurde schon zeitig darauf aufmerksam gemacht. Flankiert wurde die Maßnahme noch durch Plakataushänge am Vereinsheim und Veröffentlichung in den lokalen Printmedien - soweit diese dazu bereit waren. Und es wurde sogar davon berichtet, dass an strategisch wichtigen Stellen ein paar Flyer verteilt wurden. Für Werbung war also gesorgt.
Na gut, um ehrlich zu sein wurde nicht mit großem Andrang gerechnet, vom Ansatz her war der Samstag eher auf einen gemütlichen Trainingsnachmittag mit Kaffee und Kuchen ausgelegt. Aber was soll man sagen, die Oberst Schieler blieben nicht unter sich, denn es fand sich doch eine Anzahl Gäste ein, die sich für das Sportschiessen und für den Verein interessierten. Natürlich nichts leichter als das! Gewehr bei Fuß und nach bestem Wissen den Spaß am sportlichen Schießen mit Luftgewehr und Luftpistole vermitteln hieß ab dann die Losung. Die Oberst Schieler waren mit großem Engagement dabei, um Schritt für Schritt die Ankömmlinge an das Schiessen heranzuführen.
Und wer schonmal eine dieser Sportgeräte in der Hand gehabt hat, weiß, dass der Einstand nicht jedem leicht fällt. Aber mit ein bisschen Geduld und entsprechender Erfahrung gelang es doch, die meisten Schüsse nach einer gewissen Eingewöhnungszeit ins Schwarze zu lenken. Die Gäste waren auf jeden Fall mit Freude dabei und fanden ihren Spass daran, sich auf den Schießsport einzulassen, Konzentration, Entspannung und Aufmerksamtkeit inklusive. Für die Ruhephase war ja bekanntlich gesorgt, die Mitglieder hatten wieder den Ofen angeschmissen und somit stand abwechslungsreiches Backwerk samt Kaffee zur Verfügung.
Abschließend sei gesagt: Vielen Dank bei den Helfern für die Hilfe und vielen Dank bei den Bäckerinnen und Bäckern für das Backwerk.
Zur großen Frusttration des Webmasters und unserer Öffentlichkeitsabteilung gibt es leider keine Fotos von diesem Samstag. Woran es gelegen hat? Ganz einfach: Es war nur ein Fotoapparat zur Verfügung und dessen Akku war nicht geladen. Ohne Power keine Digitalfotos, ärgerlich aber leider wahr!

 
 

 
Seitenanfang nächstes Thema vorheriges Thema Seitenende OBERST SCHIEL BEIM GAUJUGENDTAG
 
 

NSG Oberst Schiel 2012 - Meinholds und Grothe auf dem Gaujugendtag 2012
Phil Grothe, Jörg Meinhold und Tim Meinhold
Bild: Schützengau 8

26.08.2012
Die Einladung vom Gau, die Vorbereitung der Münsteraner und schon stand dem Gaujugendtag 2012 nichts mehr im Weg. Auch unsere Abordnung machte sich auf den Weg Richtung Schwimmbad in Kelkheim und hatten, soweit überliefert, ihren Spass an den vielfältigen Stationen des Parcours, am Blasrohrschießen und das fröhliche Beisammensein der Gaujugend.
Die Mitglieder der Schützengemeinschaft 1963 Münster e.V. hatten viele neue Ideen in den Spieleparcours untergebracht, der im Laufe des Tages zu bewältigen galt. Wer hat schon mal vom Diabolostapeln oder dem Luftballonweitschuss gehört? Gruppenarbeit war gefragt bei Station Nummer 2. Ein imposantes Sammelsurium der verschiedensten Dinge war im Schießstand verteilt. Nur ein paar Minuten blieben den Ratekünstlern um die Gegenstände in Augenschein zu nehmen und - im besten Falle - zu memorieren. Dann hieß es, Stand verlassen und, um ordentlich Punkte zu sammeln, so viele Dinge wie möglich aufzählen. Ein paar Schätzaufgaben lagen auch auf der Strecke. Wie weit entfernt war wohl der Luftballon auf dem 25m-Stand aufgehängt? Oder wie viele Diabolos waren in der Blechschachtel? Auch das Wissen der jungen Teilnehmer war gefragt. Denn es galt, ein paar gewitzte Quizfragen zu beantworten, teils aus dem Bereich der Natur, teils aus dem sehr umfangreichen Bereich des schießsportlichen Regelwerkes. Ach ja, die Lösung für die Diabolos wäre übrigens 77 Stück und für den Luftballon 17m gewesen...
 
Mehr zum Gaujugendtag gibt es übrigens auf der neuen Seite der Gaujugend unter Link gau8jugend.kreis82.de zu finden.

 

 
Seitenanfang nächstes Thema vorheriges Thema Seitenende ABSCHLUSSABEND BEI OBERST SCHIEL

25.08.2012
Die Erfahrung lehrt, dass an Danksagung und Ehrung im Vereinsalltag nicht immer gedacht wird. Deshalb ist der Abschlußabend bei Oberst Schiel nicht nur eine liebgewordene, sondern auch notwendige Tradition.
Schon in der Einladung wurde es erwähnt, aber erst recht in der Begrüßung verband unser Vorsitzende die Einladung und das Willkommen mit dem Dank für die vielen Stunden geleisteter und gelebter Unterstützung für den Verein. Nicht vergessen wurden auch die normalerweise „Daheimgebliebenen“ , die - nicht immer zur ihrer Freude - auf Partner oder Partnerin verzichten müssen, derweil diese oder dieser dem Schießsport oder der Vereinsarbeit nachgeht.
Das auch ein Abschlußabend nicht ohne Helfer vonstatten gehen kann, erklärt sich leider von selbst. Ausdrücklich vielen Dank an dieser Stelle nochmals beim Ehepaar Güttler, die sich wieder um das leibliche Wohl der Oberst Schieler gekümmert haben. Ausserdem noch gerne bei Wolfgang Jungmann, der hinterm Thresen für die erste Getränkeversorgung gesorgt hat.

 
NSG Oberst Schiel 1902 - Abschlussabend 2012
Bild: Verein
Die Geehrten des Abends
Von links nach rechts: Christoph Böhme, Thomas Eberwein, Karl Gläser, Wolfgang Jungmann, Sylvia Ciulla, Ernst Seibert, Ronald Rudolph, Tim Meinhold, Jörg Meinhold, Werner Güttler, Andreas Gloser
 
Die Ehrungen und die Geehrten des Abends
Die Sebastianus-Nadel des Präsidenten des Deutschen Schützenbundes für 30 Jahre Verbandszugehörigkeit
Ernst Seibert
 
Wettkämpfe 
25 WettkämpfeThomas Fink
150 WettkämpfeFrank Leying
200 WettkämpfeDaniel Kruck
300 WettkämpfeSylvia Ciulla
550 WettkämpfeThomas Eberwein
650 WettkämpfeAndreas Gloser
 
JahresmeisterLuftgewehr 
SchützenklasseFrank Leying374,71
DamenklasseSylvia Ciulla369,76
HerrenaltersklasseThomas Eberwein365,05
Seniorenklasse APeter Klein358,00
Seniorenklasse BKarl-Manfred Gläser341,10
Seniorenklasse CWerner Güttler338,45
 
JahresmeisterLuftpistole 
SchützenklasseAndreas Gloser372,93
HerrenaltersklasseRonald Rudolph319,00
Seniorenklasse AWolfgang Jungmann304,86
Hinzu kamen noch die Auszeichnungen der Meisterschaftsgewinner auf Vereins-, Kreis- und Gauebene des Jahres 2012. Wer zu den Gewinnern dieses Jahres gehört, kann unter Link ERGEBNISSE eingesehen werden
 

 
Seitenanfang nächstes Thema vorheriges Thema Seitenende TIM MEINHOLD GEWINNT TITEL BEIM KREISKÖNIGSSCHIESSEN 2012

19.08.2012
Neue Regel, neuer Teilnehmerkreis, neuer Termin - eigentlich war alles neu am diesjährigen Kreiskönigsschiessen. Wurden die Titel in den vergangenen Jahren unter den Kreismeisterschaftsstartern mit dem Luftgewehr vergeben, galten für 2012 völlig neue Regelungen. Ziel der Schützinnen und Schützen war ein Holzadler, einen der begehrten Titel konnte errungen werden, wenn man den letzten Schutz auf den Adler abgegeben hatte und damit entweder die Kralle mit Apfel, mit dem Zepter oder der gesamte Adler zu Boden fallen ließ.
Oberst Schiel war, wie sollte es auch anders sein, natürlich ebenfalls vertreten. Unser Vorsitzender Andreas Gloser, Schießleiter Thomas Eberwein, Jörg und Tim Meinhold hatten sich am sehr heißen Sonntag in Schwanheim eingefunden, um, bewirtet von den Helfern der TuS Schwanheim (Abteilung Sportschiessen), ihr Glück auf den Alten-, bzw. den Jugendadler zu versuchen. Ob es ein geplanter Treffer war oder doch eher dem Zufall überlassen werden musste, kann nicht genau gesagt werden. Auf jeden Fall war unser junges Mitglied Tim Meinhold der glückliche Schütze des letzten Schussen auf die zepterbewährte Kralle des Kreisvogels. Und errang damit den Titel des 1. Junkers 2012. Ausgestattet mit Kralle und Kreisanhänger ging's zum Fototermin, um sich zusammen mit dem 2. Junker Jakob Tobias (SSC Ginnheim) und dem neuen Kreisjugendkönig Thorben Amlacher dem Publikum zu präsentieren.
Noch ein paar Bilder mehr und dazu noch die Präsentation des Kreisschützenkönigs sind auf den Internetseiten des Schützenkreis 81 unter Link schützenkreis81.de zu finden.

NSG Oberst Schiel 2012 - Kreiskönigsschiessen NSG Oberst Schiel 2012 - Kreiskönigsschiessen
Bilder: Verein
Das Königshaus der Kreisschützenjugend im Jahr 2012
2. Junker Tobias Jakob, Jugendkönig Thorben Amlacher und 1. Junker Tim Meinhold
Einen Blick auf das gespannte Publikum während des Schiessens. Kreissportleiter Detlef Weikel hatte für eine hervorragende Infrastruktur und mittels installierter Kamera für Live-Bilder der Adler aus dem Schießstand gesorgt.
 
 

 
Seitenanfang nächstes Thema vorheriges Thema Seitenende WESTERLÄNDER KÖNIGSSCHIESSEN 2012

10.06.2012
Am 10. Juni fand wieder das Westerländer Königschießen unter Beteiligung eines unserer Mitglieder statt. Und wie schon in der Vergangenheit (siehe Link ARCHIV 2008) konnte unser Ältestenrat Robert Eberwein sich in der Spitzengruppe platzieren. Erst beim Stechen um den Sieg beim „Jedermann-Schießen“ (früher Bürgerkönig-Schießen) musste er sich geschlagen geben und belegte somit mit 79 von 80 möglichen Ringen ringgleich mit dem Sieger den 2. Platz.

 

 
Seitenanfang nächstes Thema vorheriges Thema Seitenende OBERST SCHIEL BEIM WÄLDCHESSCHIESSEN 2012

26.05.2012
Der Ausflug zum Nachbarverein Frankfurter Schützenkorps Oberforsthaus konnte kaum erfolgreicher verlaufen. Nicht nur als Mannschaft, sondern auch als Einzelstarter konnten unsere Luftgewehrschützen beim Wäldchesschießen 2012 überzeugen.

NSG Oberst Schiel 2012 - Wäldchesschiessen NSG Oberst Schiel 2012 - Wäldchesschiessen
Bilder: FSK Oberforsthaus
Besonders Daniel Kruck präsentierte sich treffsicher. Mit dem besten Zehner des Teilnehmerfeldes sicherte er sich die Krone des Wäldcheskönigs 2012. Und mit dem Gewinn des Pokales der CDU-Fraktion konnte er noch einen weiteren Einzelgewinn im Rahmen des Pfingstfestes feiern.
Hier im Bild präsentiert sich der Gewinner zusammen mit Stadtkämmerer Uwe Becker und FSK Präsident Peter Dick.
Auch als Mannschaftsschütze glänzte Daniel Kruck. Zusammen mit Jörg Meinhold und Thomas Eberwein konnte unsere Mannschaft den Pokal des Hessischen Ministerpräsidenten gewinnen. Hier im Bild Daniel Kruck, Jörg Meinhold samt Pokal und Thomas Eberwein.
 
 

 
Seitenanfang nächstes Thema vorheriges Thema Seitenende VATERTAG 2012 BEI OBERST SCHIEL

17.05.2012
Bierfass angezapt, Bratwurst und Steakfleisch auf dem Grill, so präsentierte sich Oberst Schiel dem Publikum an Himmelfahrt. Wettertechnisch konnte sich niemand beschweren, denn der Vortag hatte nichts Gutes ahnen lassen.

NSG Oberst Schiel 2012 - Vatertag Schild NSG Oberst Schiel 2012 - Andreas Gloser am Zapfhahn
Bilder: Verein
Das Schild „Vatertag für Jedermann bei Oberst Schiel“ stand, wie schon so viele Jahre zuvor, gut zu sehen auf dem Weg an der Golfstrasse. Angepackt hat wieder ein jeder, der sich zur Verfügung gestellt hatte. Sogar unser Vorsitzender Andreas Gloser wurde am Zapfhahn erwischt.
 
NSG Oberst Schiel 2012 - Vatertag Jörg Meinhold Lichtgewehr NSG Oberst Schiel 2012 - Vatertag Wolfgang Jungmann am Zapfhahn
Bilder: Verein
Auch die Lichtgewehranlage des Schützenkreis war wieder zur Stelle. Fachkundig von Jörg Meinhold angeleitet, versuchte die Jugend Schnelligkeit mit Präzision zu verbinden. Derweil gab es an der Bieranlage einen Platzwechsel. Wolfgang Jungmann übernahm das Ruder und blieb bis zum Ende der Veranstaltung Herr über Faß und Hahn.
 
NSG Oberst Schiel 2012 - Vatertag Nina Hofmann und Jürgen Pohl NSG Oberst Schiel 2012 - Vatertag Peter Faust
Bilder: Verein
Zur großen Freude aller Anwesenden hatte sich auch wieder Nina Hofmann als Helferin bereitgestellt und sorgte zusammen mit Kassierer Jürgen Pohl für eine reibungslose Bedienung der Gäste. Auch Peter Faust war wieder zur Stelle um Oberst Schiel bei dieser Aktion zu unterstützen.
 
NSG Oberst Schiel 2012 - Vatertag Gloser und Hofmann am Grill NSG Oberst Schiel 2012 - Vatertag Alfred Solz
Bilder: Verein
Nicht nur die Schwester war als Überaschungsgast anwesend, auch ihr Bruder Benedikt Hofmann war sich nicht zu Schade, dem Verein an diesem Tag zu helfen. Neben Inge und Werner Güttler war auch Alfred Solz nicht nur in der Vorbereitung schwer aktiv, sondern stand auch am Vatertag an der Theke bereit, um, wie hier, die schmackhafte Zwiebelsoße zu verteilen.
 
NSG Oberst Schiel 2012 - Vatertag Gäste NSG Oberst Schiel 2012 - Vatertag Kuchen und Kaffee
Bilder: Verein
Der Blick in den Hof des Clubgeländes zeigt nicht nur, dass die Sonne brav ihren Dienst verrichtet hat, sondern das auch viele „Jedermänner“ bei allerbester Laune bei uns zu Gast waren. Wie immer ein Höhepunkt des Vatertagfestes bei Oberst Schiel, die allseits beliebte Kuchenauswahl.
 

Vielen Dank!
An dieser Stelle sollte auf keinen Fall vergessen werden, dass sich der Verein recht herzlich bei allen Helferinnen und Helfern für den nahezu unermüdlichen Einsatz bedankt. Ganz besonders bei Familie Güttler, Familie Fischer und Alfred Solz für teilweise schwere und zeitraubende Arbeit im Vorfeld. Und gerne erwähnen wir, dass wir voll des Lobes und des Dankes gegenüber den Geschwistern Hofmann sind, die sich gegen jeden Widerstand von ihrem Studium losgerissen und dem Verein fleißig zur Seite gestanden haben.

 

 
Seitenanfang nächstes Thema vorheriges Thema Seitenende Ehrung auf dem 61. Hessischer Schützentag in Taunusstein-Wehen
Hess. Schützentag 2012 - Aschenbrenner, Eberwein, Arndt, Schepp
Bild: Herbert Vöckel (HSV)
Im Rahmen des 61. Hessischen Schützentages in Taunusstein-Wehen wurde unserem Schießleiter Dr. Thomas Eberwein in seiner Funktion des Gauschützenmeister des Schützengau 8 Maingau vom Vizepräsidenten des Landessportbundes Lutz Arndt die Ehrennadel in Gold des Landessportbundes Hessen überreicht. Applaus und herzlichen Glückwunsch auch vom Verein für diese Ehrung!
Auf dem Foto zeigen sich weitere geehrte und ehrende Herren (von links): Karl-Heinz Aschenbrenner (Kreisschützenmeister Rotenburg, Ehrennadel in Silber), lsbh-Vizepräsident Lutz Arndt und Berthold Schepp (Kreisschützenmeister Gießen, Ehrennadel in Gold)
 
 

 
Seitenanfang nächstes Thema vorheriges Thema Seitenende GAUMEISTERSCHAFTEN 2012

Auch von den Gaumeisterschaften können wir ein paar Eindrücke liefern.

 
21.04.2012 - Zimmerstutzen in Frankfurt-Rebstock
NSG Oberst Schiel 2012 - GM Leying, Kruck NSG Oberst Schiel 2012 - GM Jungmann, Gläser
Bilder: Verein
Zu Gast beim PSV Grün-Weiß auf dem urigen Freistand. Im Vordergrund Frank Leying und Daniel Kruck mit dem Zimmerstutzen in der Vorbereitungszeit. Auch unsere Senioren waren wieder fleißig am Start. Hier sind Wolfgang Jungmann und Karl Gläser zu sehen.
 
NSG Oberst Schiel 2012 - GM Sylvia Ciulla NSG Oberst Schiel 2012 - GM Katharina Meng
Bilder: Verein
Sylvia Ciulla, die Drittplatzierte der Damenklasse. Schon hochkonzentriert und bereit eine meisterliche Serie abzugeben, so sehen wir die diesjährige Gaumeisterin Katharina Meng auf diesem Foto.
 
NSG Oberst Schiel 2012 - GM Andreas Gloser NSG Oberst Schiel 2012 - GM Ciulla, Eberwein, Meng
Bilder: Verein
So sehen zufriedene Gaumeister aus, oder nicht? Andreas Gloser zeigt sich mit Meisterzeichen im Sonnenschein. Gauschützenmeister Dr. Thomas Eberwein umrahmt von Sylvia Ciulla und der frischgebackenen Gaumeisterin Katharina Meng.
 
 
31.03.2012 - Luftpistole in Bad Homburg
NSG Oberst Schiel 2012 - GM Fink, Böhme & Gloser NSG Oberst Schiel 2012 - GM Böhme, Fink & Gloser NSG Oberst Schiel 2012 - GM Böhme & Fink
Bilder: Verein
Die Mitglieder der Luftpistolenmannschaft von Oberst Schiel. Von links: Thomas Fink, Christoph Böhme und Andreas Gloser. In der Zeit vor dem Wettkampfbeginn scheinen die Jungens noch bester Laune zu sein. Im Bild Christoph Böhme, Thomas Fink und Andreas Gloser. Ein Blick auf die Standanlage der Homburger SG. Im Vordergrund die Sportschützen der NSG.
 
NSG Oberst Schiel 2012 - GM Christoph Böhme NSG Oberst Schiel 2012 - GM Andreas Gloser
Bilder: Verein
Christoph Böhme im Bild. Und riskiert noch einen Blick auf die Nachbarn, bevor mit dem Wettkampfbeginn die Konzentrationsphase beginnt und Ablenkung eigentlich unerwünscht ist. So langsam wird es spannend. Die Brille sitzt, Waffe, Dose mit Diabolos und Gehörschutz liegt bereit und im Grunde genommen könnte es jetzt losgehen.
 
 

 
Seitenanfang nächstes Thema vorheriges Thema Seitenende 110. JAHRESHAUPTVERSAMMLUNG

23.03.2012
Und schon war es wieder soweit. Die 110. Jahreshauptversammlung der Vereinsgeschichte stand zur Durchführung an. Geladen waren alle Mitglieder der Schützengesellschaft, ungefähr ein Drittel konnte im Vereinshaus in der Golfstrasse durch den Vorsitzenden Andreas Gloser pünktlich zu Beginn der JHV begrüßt werden.

 
Kurzer Bericht von der Versammlung
Begrüßung durch den Vorsitzenden und Eröffnung der Hauptversammlung.
Da, wie üblich, nicht die notwendige Anzahl Mitglieder zu Beginn der Versammlung anwesend waren, wurde die Versammlung durch den Vorsitzenden satzungsgemäß um eine 1/2 Stunde verschoben.
TOP 1 - Feststellung der stimmberechtigten Mitglieder
Die Anzahl der anwesenden stimmberechtigten Mitglieder wurde über die obligatorische Anwesenheitsliste fest- und sichergestellt.
TOP 2 - Verlesung des Protokolls der JHV 2011
Das Protokoll der Vorjahresversammlung wurde in schon routinierter Manier von unserer Schriftführerin Elisabeth Hense vorgetragen. Rückfragen oder Bemerkungen gab es keine, daher konnte auch gleich zum nächsten Punkt übergegangen werden.
TOP 3 - Ehrungen
Einer der wichtigeren Punkte der Versammlung, die Ehrung verdienter Mitglieder, und wie an diesem Abend der Fall, auch von Nichtmitgliedern.
Zu Ehren kamen:
Frank Leying, Hessische Ehrennadel in Blau
Brigitte Bühler, Große Ehrennadel für 40 Jahre DSB-Zugehörigkeit
Stefan Bühler, Große Ehrennadel für 40 Jahre DSB-Zugehörigkeit
Gisela Fischer, Große Verdienstnadel für unzählige Jahre tätige Mithilfe im Verein, ohne Mitglied zu sein.
NSG Oberst Schiel 2012 - Leying, Fischer, Bühler, Gloser
Bild: Verein
Die Geehrten und der Vorsitzende.
Von links nach rechts: Frank Leying, Gisela Fischer, Brigitte Bühler und Andreas Gloser.
 
TOP 4 - Bericht des Vorsitzenden
Der Rückblick von Andreas Gloser auf das Jahr 2011 war in der Summe recht positiv. Doch begann er zunächst mit einer schlechteren Neuigkeit. Ende 2011 hatten der Verein 10 Mitglieder aus unterschiedlichsten Gründen verlassen. Allerdings konnten die Austritte bis zu einem gewissen Grad durch Neuzugänge kompensiert werden. Besonders erfreulich, dass K. Meng, J. und T. Meinhold den Weg in unser Vereinhaus und auch dem Spass am Schützensport gefunden haben.
Über die Veranstaltungen des letzten Jahres konnte wieder positiv berichtet werden. Besonders der Vatertag verlief in nahezu allen Belangen erfolgreich. Hervorgehoben wurde die von den Gästen besonders geliebte Kuchentheke. Auch der Abschlußabend konnte gut über die Bühne gebracht werden, für die geladenen Mitglieder sicherlich immer wieder ein schönes Fest zu ihren Ehren. Die Königskrönung, als letzter Höhepunkt im Schützenjahr kam auch zur Sprache. Besonderer Dank ging an das Ehepaar Güttler, das sich wieder mit viel Arbeit und Mühe um das Wohl der Gäste gekümmert hat.
Den Abschluß der Feierlichkeiten machte das weihnachtliche Skatturnier in unserem Hause. Seit 60 Jahren findet dieses ununterbrochen statt - eine echte Instutition in Niederrad.
Arbeit an Haus und Grundstück wurde auch wieder geleistet. So ist die Toreinfahrt zum Grundstück jetzt in hervorragendem Zustand, was zum größten Teil den Ehepaaren Fischer und Güttler zu verdanken ist.
Zur Erwähnung kam auch die großzügige Spende des Bezirksvereines Niederrad, der diese unserem Verein aufgrund der Mitarbeit an der Ausstellung „Frauenfußball in Niederrad“ zugedacht hat. Das Geld wurde auch schon nutzbringend in neue Seilzuanlagen investiert, da die alten Anlagen so langsam der Reihe nach unreparabel ausfallen.
Beim Ausblick auf 2012 verwies der Vorsitzende auf die teilweise schon durchgeführten, teilweise noch geplanten Arbeiten durch die Stadt in Vorbereitung des Abrisses des Nachbargebäudes. Und natürlich die anstehenden Termine in 2012: Vatertag am 17.05.2012, der Abschlußabend am 25.08.2012 und die Königskrönung am 03.11.2012.
TOP 5 - Bericht des Schießleiters
Der Bericht unseres Schießleiters Dr. Thomas Eberwein umfasste wieder das gesamte Paket des Schützenjahres. Angefangen von den Leistungen bei Wettkämpfen und Meisterschaften, bis zu den mehr oder minder regelmäßig erbrachten Resultaten an unseren Trainingsabenden. Besondere Erwähnung im Zusammenhang mit den Wettkämpfen fand die Bereitschaft von Ersatzschützen, auch kurzfristig, teilweise sehr kurzfristig für den Verein im Wettkampf einzuspringen. Der Bericht liegt im Vereinshaus für's Studium vor.
NSG Oberst Schiel 2012 - Leistungsnadeln NSG Oberst Schiel 2012 - Kreismeisterschaften 2012
Bilder: Verein
Die glücklichen Gewinner der Leistungsnadeln.
Von links nach rechts: Andreas Gloser, Frank Leying, Sylvia Ciulla, Jürgen Fischer und Peter Klein.
Titelträger bei den Kreismeisterschaften.
Von links nach rechts: Dr. Thomas Eberwein, Andreas Gloser, Jörg Meinhold, Wolfgang Jungmann, Sylvia Ciulla, Frank Leying, Jürgen Fischer, Karl Gläser und Peter Klein.
 
TOP 6 - Bericht der Kassiererin
Unsere amtierende Kassiererin Inge Güttler konnte von einem finanziell erfolgreichen Jahr 2011 berichten. Dank der sparsamen Haushaltsführung und auch der guten Einnahmen konnte für 2011 der Trend in der Kassenlage zumindest für dieses Jahr umgekehrt werden.
Negativ fiel in wenigen, aber doch störenden Fällen die fehlende Zahlungsbereitschaft unseres doch sehr moderaten Beitrages auf. Wie sich die Zahlungsmoral weiter entwickelt, wird die Zukunft zeigen.
Auch das Verhältnis zu den Steuerbehörden ist nicht immer ungetrübt, gerade im Hinblick darauf, dass die Aufgabe des Kassierers eigentlich von einem finanztechnischen Laien im Ehrenamt erfüllt wird. Der Kassenabschluß wurde zur Prüfung durch die Mitglieder ausgeteilt und kann auf Nachfrage auch im Vereinshaus eingesehen werden.
TOP 7 - Bericht der Kassenprüfer
Die Kassenprüfer Sylvia Ciulla und Daniel Kruck hatten die Kasse geprüft und für gut befunden, Beanstandungen gab es, wie gewohnt, keine. Ein besonderes Lob ging an Inge Güttler für die vorbildliche Führung des Kassenbuches.
TOP 8 - Entlastung des Vorstandes
Nach Vorstellung der Aktenlage konnte guten Gewissens die Entlastung des Vorstandes durch die Kassenprüfer beantragt werden. Der Antrag wurde ohne Gegenstimme angenommen.
TOP 9 - Neuwahl des geschäftsführenden Vorstandes (Vorsitzender + Kassierer(in)
Gerade mal 3 Jahre ist es her, dass Andreas Gloser den Vorsitz über die Schützengesellschaft übernommen hat. Und schon stand, mangels Gegenkandidaten, die Wiederwahl an. Andreas Gloser wurde ohne Gegenstimme für weitere 3 Jahre zum Vorsitzenden gewählt. Er bedankte sich für das entgegengebrachte Vertrauen und hofft weiterhin auf die Unterstützung aller Mitglieder bauen zu können.
Inge Güttler hatte zwar ihren Ausstieg aus dem Vorstand schon bei ihrer Wahl bekanntgegeben, gab sich jedoch dem etwas unglücklichen Umstand geschlagen, dass im Laufe der Zeit kein geeigneter Kandidat gefunden wurde. Auch für sie stand somit die Wiederwahl an und auch sie wurde mit nur einer Gegenstimme (ihrer eigenen) im Amt bestätigt.
TOP 10 - Neuwahl des erweiterten Vorstandes (Schriftführer(in), Schießleiter, Schützenmeister)
Sowohl Elisabeth Hense als Schriftführerin, wie auch Dr. Thomas Eberwein als Schießleiter erklärten sich bereit, das Amt weiterhin auszuführen. Beide wurden auch ohne Gegenstimme wiedergewählt.
Bei den Schützenmeistern gibt es eine zahlmäßige Änderung. Seit der JHV gibt es „nur“ noch einen Schützenmeister für die Langwaffendisziplinen und einen Schützenmeister für die Kurzwaffendisziplinen. Wolfgang Jungmann stellte sich für die Langwaffen zur Wahl, Ronald Rudolph für die Kurzwaffen. Beide wurden im Amt bestätigt. Wolfgang Jungmann fungiert ebenfalls weiterhin als Jugendleiter im Verein.
TOP 11 - Nachwahl Kassenprüfer
Da mit Sylvia Ciulla ein Kassenprüfer ausfällt, mußte ein Nachfolger gefunden werden. Freundlicherweise erklärte sich Jörg Meinhold bereit, diese Aufgabe zu übernehmen.
TOP 12 - Verschiedenes
Ein paar wichtige Punkte kamen hier zur Sprache. Zum einen wurde bemängelt, dass, wie schon durch den Schießleiter in seinem Bericht festgestellt, die Teilnahme an den regelmäßigen Trainingsabenden leider stark nachgelassen hat. Hier wurde um mehr Aktivität gebeten, was auch zur Attraktivität unseres Vereins für Interessierte beisteuern kann.
Dann wurde noch das vom DSB ins Leben gerufene Wochenende der Schützenvereine angesprochen und darüber diskutiert, ob sich unser Verein zu dieser Gelegenheit der Niederräder Öffentlichkeit präsentieren sollte. Allgemein kann die Frage mit Ja beantwortet werden, Näheres wird noch durch den Vorstand zu beschließen sein. Auch zur Sprache kam die zweckgebundene Spende der Firma Fraport, die in Sportbekleidung investiert wird. Auch dazu wird noch Näheres bekannt gegeben.
 
Das Ende der Versammlung war zu später Stunde erreicht. Der Vorsitzende Andreas Gloser bedankte sich nochmal herzlich bei allen Helfern und Helferinnen für die geleistete Arbeit. Ein besonderer Dank ging nochmal an die Kollegen vom Vorstand, die 2011 einen tadellosen Job geleistet haben.
NSG Oberst Schiel 2012 - Jahreshauptversammlung NSG Oberst Schiel 2012 - Jahreshauptversammlung
Bilder: Verein
Ein Blick in die Versammlung. Gerade eben wurde der Schießbericht verteilt und Dr. Thomas Eberwein brachte das Schützenjahr 2011 wieder in Erinnerung. Kassiererin Inge Güttler und Dr. Thomas Eberwein am Vorstandstisch.
 
NSG Oberst Schiel 2012 - Jahreshauptversammlung
Bilder: Verein
Die Kassiererin spricht: Inge Güttler schildert Kassenlage und die verschiedenen Herausforderungen im Abrechnungsjahr.
 
Der Vorstand 2012 bis 2015
NSG Oberst Schiel 2012 - Vorstand
Bilder: Verein
Von links nach rechts: Wolfgang Jungmann (Schützenmeister), Dr. Thomas Eberwein (Schießleiter), Inge Güttler (Kassiererin), Andreas Gloser (Vorsitzender), Elisabeth Hense (Schriftführerin) und Ronald Rudolph (Schützenmeister).
 
 

 
Seitenanfang nächstes Thema vorheriges Thema Seitenende KREISMEISTERSCHAFTEN 2012

Wie in den Kurzmitteilungen schon verlautet und auf der Ergebnisseite aufgelistet, haben wir recht erfolgreich an den Kreismeisterschaften teilgenommen.
Hier ein paar Impressionen aus Schwanheim und Fechenheim.

 
21.01.2012 - Luftgewehr & Luftpistole im LLZ Schwanheim
NSG Oberst Schiel 2012 - KM Luftgewehr Wolfgang Jungmann NSG Oberst Schiel 2012 - KM Luftpistole Thomas Fink und Christoph Böhme
Bilder: Verein
In voller Montur und mit gesichertem Luftgewehr präsentierte sich Wolfgang vor dem Schießen unserer Kamera. Auch mit der Luftpistole waren wir wieder am Start. Hier im Bild Thomas Fink und Christoph Böhme. Komplettiert wurde die Mannschaftsaufstellung von Andreas Gloser, der in einem späteren Durchgang in Aktion trat.
 
 
29.01.2012 - Zimmerstutzen in Fechenheim
NSG Oberst Schiel 2012 - KM Zimmerstutzen Sylvia Ciulla und Jürgen Fischer NSG Oberst Schiel 2012 - KM Zimmerstutzen Katharina Meng und Karl Gläser
Bilder: Verein
Auch zwei Rücken können entzücken. Hier im Stand des SV Fechenheim Sylvia Ciulla und Jürgen Fischer mit dem Zimmerstutzen. Gerade Sylvia konnte mit einem guten Ergebnis aufwarten und sicherte sich mit 265 Ringen den Titel des Kreismeisters. Ebenfalls am Start Newcomerin Katharina Meng. Ihr Einstand mit dem Zimmerstutzen glückte recht gut, immerhin kamen 250 Ringe und ein 2. Platz zu Stande. Karl Gläser, im Bild rechts platziert, schoß 245 Ringe und setzte sich damit an die Spitze der Konkurrenz.
 
 

 
Seitenanfang nächstes Thema vorheriges Thema Seitenende WEIHNACHTLICHES SKATTURNIER

18. Dezember 2011
Eine lang gepflegte Tradition wurde auch in diesem Jahr erhalten. Seit 60 Jahren wird bei Oberst Schiel Skat an Weihnachten gespielt, und dieses ohne Unterbrechung, wie aus üblicherweise gut informierten Kreisen bestätigt wurde. Zwar nicht von Anfang an, aber für ebenfalls beachtliche 25 Jahre oblag und obliegt die Organisation unserem Ehrenmitglied Alfred Solz.

NSG Oberst Schiel 2011 - Blick auf die Skatspieler
Bild: Verein

Stundenlang ging es hochkonzentriert zur Sache, ein jeder reizte was die Karten nur hergaben. Ein Helferteam (vielen Dank an Familie Jungmann) kümmerte sich um das leibliche Wohl der Spieler. Die natürlich nicht ohne Pause die Karten kloppten. Die Helfer hatte alle Hände voll zu tun, um die Spieler mit Getränken und mit Häppchen zu versorgen. So gestärkt ging es in Runde zwei des Turnieres und ein jeder tat sein Bestes, um möglichst viele Runden für sich zu entscheiden.

Die Auswertung der gespielten Partien, auch das darf nicht vergessen werden, wurde von vertrauenswürdiger und vor allen Dingen unbeteiligter Seite erledigt.

Und schon nach nur 5 Stunden war es dann so weit. Alle Spiele hatten ein Ende gefunden, die Spieler übten sich jetzt in Warten auf das Endergebnis.

Welches auch in kürzester Zeit durch den Spielleiter Alfred Solz verkündet werden konnte.

NSG Oberst Schiel 2011 - Die Skatspieler 2011
Bild: Verein

Die Skatspieler 2011
Gewinner des Weihnachtsskat bei Oberst Schiel, im Bild kniend: Martin Deters

1. PlatzDeters, M.2417 Punkte 
2. PlatzWittkowski, V.2313 Punkte 
3. PlatzMerkh, H.2293 Punkte 
 

 
Seitenanfang nächstes Thema vorheriges Thema Seitenende KÖNIGSKRÖNUNG 2011 BEI OBERST SCHIEL

05. November 2011
Als letzter Höhepunkt des Vereinslebens gilt schon seit vielen, vielen Jahren das Schießen um den Schützenkönig der Gesellschaft. Reserviert für dieses Ereignis ist schon seit längerem der erste Samstag im November. Und auch in diesem Jahr haben sich Organisatoren daran gehalten und die Festlichkeit am 05. November 2011 stattfinden lassen.
Schon einen Tag vorher wurde die Möglichkeit geboten, mit jeglichem Aufwand, aber dennoch im Rahmen der Schießsportordnung, die Schüsse auf die Spiegel abzugeben. Auch am Krönungsabend war natürlich noch genügend Zeit, um einen möglichst guten Treffer zu erzielen.
Was liegt näher, als nach erbrachter Leistung am Schießstand sich mit den köstlichen Speisen vom Büffet zu stärken?

NSG Oberst Schiel 2011 - Koenigskroenung NSG Oberst Schiel 2011 - Koenigskroenung
Bilder: Verein
Und wer kann hier schon wiederstehen? Ein Bild der fischreichen Vorspeisenplatte, perfekt vorbereitet und in Szene gesetzt vom Ehepaar Güttler. Ein Blick auf die versammelten Damen und Herren der Niederräder Schützengesellschaft „Oberst Schiel“ samt einigen Gästen.
 
NSG Oberst Schiel 2011 - Koenigskroenung Tim Meinhold
Bilder: Verein
Kommen wir auch gleich zu den Gewinnern des Abends. Als bester Jugendlicher konnte Neuzugang Tim Meinhold den Jugend-Pokal unserer Schützengesellschaft in Empfang nehmen.
 

NSG Oberst Schiel 2011 - Das Königshaus 2011
Bild: Verein

Das Königshaus im Jahre 2011
Von links nach rechts: Schützenkönig Wolfgang Jungmann, 1. Ritter Sylvia Ciulla, 2. Ritter Werner Güttler, 3. Ritter Laura Navarro, 4. Ritter Andreas Gloser, 5. Ritter Jürgen Fischer, Jugendpokalgewinner Tim Meinhold

 
 
KönigWolfgang Jungmann80 Teiler 
1. RitterSylvia Ciulla160 Teiler 
2. RitterWerner Güttler182 Teiler 
3. RitterLaura Navarro190 Teiler 
4. RitterAndreas Gloser263 Teiler 
5. RitterJürgen Fischer316 Teiler 
 
JugendpokalTim Meinhold376 Teiler 

 

Kreiskönigsschießen
Glückwunsch an unseren Schützenkönig. Mit einem 35 Teiler war Wolfgang Jungmann Gewinner des Qualifikationsschießens um den Gau-, Landes- und Bundesschützenkönig 2012 auf Kreisebene. Und das ganz ohne Schießkleidung!

Gaukönigsschießen
Leider hat der Durchmarsch hier ein Ende gefunden. Ein 257 Teiler reichte nur zum 4. Platz und definitiv nicht zur Teilnahme am Königsschiessen auf Landesebene.

 

 
Seitenanfang nächstes Thema vorheriges Thema Seitenende ABSCHLUSSABEND 2011 BEI OBERST SCHIEL

Eine schöne Tradition wurde auch in diesem Jahr fortgeführt. Zum Saisonabschluss lädt der Verein seine aktiven Mitglieder ins Clubhaus ein, um all denen Dank zu sagen, die sich das ganze Jahr über unermüdlich für den Verein einsetzen, sei es in der Vorstandsarbeit, als Sportschütze bei Wettkämpfen und Meisterschaften oder als Helfer im Schützenhaus. Natürlich auch die Helfer, die am Schützenhaus tätig waren. Gerade in diesem Jahr wurden ein paar wichtige und schön anzusehende Arbeiten erledigt.

NSG Oberst Schiel 2011 - Abschlussabend
Bild: Verein
Ein Blick ins gut besetzte Schützenhaus. Frisch gestärkt mit Speise vom Grill (vielen Dank bei Frank Leying für den Grilleinsatz) wurde es erst einmal gemütlich, bevor der Vorsitzende Andreas Gloser und Schießleiter Dr. Thomas Eberwein die besondere Auszeichnung einiger Mitglieder vornehmen konnten.
 
NSG Oberst Schiel 2011 - Abschlussabend
Bild: Verein
Und weil es recht gut gelungen ist, noch ein weiteres Bild aus dem Schützenhaus.
 
NSG Oberst Schiel 2011 - Gloser, Hense, Eberwein NSG Oberst Schiel 2011 - Kruck, Hense, Fischer
Bilder: Verein
Für 50 Wettkämpfe im Dienste von Oberst Schiel erhielt unsere Schützin Elisabeth Hense die ensprechende Urkunde. Hier im Bild mit dem Vorsitzenden Andreas Gloser und Schießleiter Thomas Eberwein. Zur geehrten Wettkampfschützin reihten sich noch Daniel Kruck und Jürgen Fischer. Beiden wurde die Ehrennadel des Präsidenten des DSB für aktive Teilnahme am Sportschießen überreicht. Im Fall von Jürgen Fischer waren es 25 Jahre der lebhaften Teilnahme, bei Daniel Kruck 15 Jahre.
 
NSG Oberst Schiel 2011 - Gläser, Kruck, Eberwein, Fischer, Jungmann, Gloser, Eberwein
Bild: Verein
Gerne zur Sprache und zur Auszeichnung wurden die amtierenden Kreismeister unseres Vereines nach vorne gerufen. Auch in diesem Jahr konnten unsere Starter unter den verschiedensten Disziplinen die Konkurrenz in Schach halten und sich an die Spitze des Schützenkreis 81 setzen.
Von links nach rechts: Karl Gläser, Daniel Kruck, Robert Eberwein, Jürgen Fischer, Wolfgang Jungmann, Andreas Gloser und Thomas Eberwein.
Im Detail können die jeweiligen Gewinner unter Link ERGEBNISSE gefunden werden.
 
NSG Oberst Schiel 2011 - Güttler, Gläser, Kruck, Leying, Junge, Klein, Ciulla, Goser, Eberwein
Bild: Verein
Natürlich geht es noch einen Schritt besser. Denn auch auf Gauebene konnte einiges gewonnen werden. Und so sehen wir in diesem Bild die amtierenden Gaumeister oder zumindest Inhaber von 3. Plätzen der diesjährigen Gaumeisterschaften.
Von links nach rechts: Werner Güttler, Karl Gläser, Daniel Kruck, Frank Leying, Norma Junge, Peter Klein, Sylvia Ciulla, Andreas Gloser und Thomas Eberwein.
Auch hier gilt, alle Ergebnisse, Plätze und sonstige Titel von den Gaumeisterschaften können unter Link ERGEBNISSE gefunden werden.
 
 

 
Seitenanfang nächstes Thema vorheriges Thema Seitenende VATERTAG 2011 BEI OBERST SCHIEL

Das Glück war den Oberst Schielern hold. Nachdem das Wetter sich die Woche über etwas wechselhaft zeigte, gab es daran am 2. Juni 2011 nichts mehr auszusetzen. Sonnenschein, ein paar Schäfchenwolken und wunderbar sommerliche Temperaturen. Was braucht es mehr, um daraus einen angenehmen Vatertag werden zu lassen?
OK, ein wenig schon. Aber dafür gab es Grill und Zapfhahn auf dem Clubgelände der Niederräder Schützengesellschaft in der Golfstrasse 17.

NSG Oberst Schiel 2011 - Vatertag NSG Oberst Schiel 2011 - Vatertag Schild
Bilder: Verein
Ruhe vor dem Sturm. Die Aufbauarbeiten waren abgeschlossen, das Bier gekühlt und die Grills auf Betriebstemperatur gebracht. Ein letzter Blick in die Runde, aber alles klar - es konnte losgehen. Und das altgekannte Schild wies auch schon den Weg zu Oberst Schiel. Allerdings mit neuem Hintergrund, denn im letzten Jahr wurde die Robinie gefällt, die das Vereinshaus und auch die Strasse mit ihren Wurzeln gefährdet hatte. Jetzt also baumfreier und neu gestalteter Hintergrund.
 
NSG Oberst Schiel 2011 - Vatertag Gäste NSG Oberst Schiel 2011 - Vatertag Team
Bilder: Verein
Erste Gäste auf dem sonnenbeschienen, aber schirmbedeckten Hof unseres Clubhauses. Für das leibliche Wohl war natürlich wieder gesorgt. Kunstvoll geritzte Rindswurst, Bratwurst Thüringer Art und hervorragendes Steakfleisch stand zur Auswahl. Die Helfer und Helferinnen an Zapfhahn, Spülbecken, Grill und Kasse: Nina Hofmann, Jürgen Pohl, Peter Faust, Daniel Kruck, Horst Tögel, Wolfgang Jungmann, Frank Leying.
 
NSG Oberst Schiel 2011 - Vatertag Hof NSG Oberst Schiel 2011 - Vatertag Kuchen
Bilder: Verein
Ein weiterer Blick auf das Gelände. Wie gesagt, Sonnenschein pur und damit allerfeinstes Vatertagswetter. Berühmt und beliebt - die Kuchenauswahl bei Oberst Schiel. Die günstige Gelegenheit zu einem Foto mit dem noch unbeschädigten Bestand an Kuchen und Torten zeigt die Vielfalt an köstlichem Gebäck.
 
NSG Oberst Schiel 2011 - Vatertag Hof NSG Oberst Schiel 2011 - Vatertag Gelände
Bilder: Verein
Der größte Ansturm auf die Kuchentheke wurde bewältigt und es wurde weiterhin die Sonne, Speis und Trank genossen. Auch die Schaukel kam wieder zum Einsatz. Zur Freude der Kinder in gutem Zustand und bespielungstauglich.
 
NSG Oberst Schiel 2011 - Vatertag Grillmannschaft NSG Oberst Schiel 2011 - Vatertag Andreas Gloser
Bilder: Verein
Die Mannschaft am Zapfhahn wurde ordentlich auf Trab gehalten, auch unser Mann an der Kasse, Jürgen Pohl, hatte einige Hände voll zu tun. Man sieht es dem Gesichtausdruck vielleicht nicht gerade an, aber aus sicherer Quelle ist überliefert worden, dass es auch unserem Vorsitzenden Andreas Gloser geschmeckt hat.
 
NSG Oberst Schiel 2011 - Vatertag Lichtgewehr NSG Oberst Schiel 2011 - Vatertag Nina Hofmann und Jürgen Pohl
Bilder: Verein
Für Abwechslung war auch gesorgt. Dank der aufgebauten Lichtgewehranlage konnten die Gäste auch mal ihr Glück auf die elektronischen Scheiben versuchen. Und dieses völlig harmlos und mit hohem Spaßfaktor. Bewährte Helfer am der Ausgabe, Nina Hofmann und Jürgen Pohl.
 
NSG Oberst Schiel 2011 - Vatertag Werner Güttler NSG Oberst Schiel 2011 - Vatertag Benjamin Hofmann, Jürgen Fischer (verdeckt) und Frank Leying am Grill
Bilder: Verein
Auch für sonstige Getränke war gesorgt. Der „normale“ Thresen stand unter Werner Güttlers Kontrolle. Die Schützen hatten die Grills fest im Griff und trotz der hochsommerlichen Temperaturen liessen die Experten am Grill nichts anbrennen. Hier im Bild Benjamin Hofmann, Jürgen Fischer (verdeckt) und Frank Leying.
NSG Oberst Schiel 2011 - Vatertag Alfred Solz NSG Oberst Schiel 2011 - Vatertag Alfred Solz NSG Oberst Schiel 2011 - Peter Faust
Bilder: Verein
Wie eigentlich immer war Alfred Solz auch wieder mit von der Partie. Schon schwer aktiv in der Vorbereitung des Festes, Fleischwaren akquirieren, stand er auch am Tage des Geschehens zur Verfügung. Auch für Unterhaltung im wahrsten Sinne des Wortes darf gesorgt werden. Alfred Solz taucht in die Gästeschar ein. Ebenfalls wieder fleißig im Dienste des Vereines war Peter Faust. Nach Stunden schweißtreibender Arbeit am Grill geht's mal auf die andere Seite der Theke.
 

NSG Oberst Schiel 2011 - Vatertag
Bild: Verein

Ein letzter Blick über das Clubgelände. Bei bestem Wetter haben viele Freunde der Schützengesellschaft den Weg in die Golfstrasse gefunden. Dank der vielen Helfer ist der Tag erfolgreich zu Ende gegangen und es kann sicher festgehalten werden, das war ein schöner Tag!

 

 
Seitenanfang nächstes Thema vorheriges Thema Seitenende GAUMEISTERSCHAFTEN 2011

Bevor dieses Ereignis komplett in Vergessenheit gerät, ein paar Bilder von den diesjährigen Gaumeisterschaften.

07.05.2011 - KK Sportgewehr im LLZ Schwanheim
NSG Oberst Schiel 2011 - GM KK Sportgewehr NSG Oberst Schiel 2011 - GM KK Sportgewehr Andreas Gloser und Daniel Kruck
Bilder: Verein
Letzte Vorbereitungen zum Durchgang KK Sportgewehr. Daten werden geladen, Disziplin konfiguriert und die schwarze Hintergrundscheibe angebracht. Konzentrations- und Ruhephase. Der Start des Durchganges verzögerte sich ein wenig. Das bot Gelegenheit zu einer kleinen Ruhepause. Hier im Bild Andreas Gloser und Daniel Kruck in voller Schützenmontur.
 
NSG Oberst Schiel 2011 - GM KK Sportgewehr NSG Oberst Schiel 2011 - GM KK Sportgewehr
Bilder: Verein
Erster Anschlag, die liegende Position. Von links nach rechts liegen dort auf den Pritschen Andreas Gloser, Daniel Kruck und Frank Leying. Nach 10 Wertungsschüssen wird zum stehenden Anschlag gewechselt. Dafür muß die Pritsche zurückgeklappt werden, der Tisch zum Stand gewuchtet und meistens auch eine Justierung am Diopter vorgenommen werden. Den Tisch können sich diejenigen Schützen sparen, die ein passendes Stativ fürs Gewehr dabei haben.
 
NSG Oberst Schiel 2011 - GM KK Sportgewehr NSG Oberst Schiel 2011 - GM KK Sportgewehr
Bilder: Verein
Das die Disziplin mit einigem Aufwand betrieben werden kann, zeigt dieses Bild. So mancher Schütze hat sich für die verschiedenen Anschläge ein Sammelsurium von Komponenten zugelegt. In diesem Fall wird z.B. die Hakenkappeneinheit für den Stehendanschlag ausgetauscht. Das Stativ, ansonsten für die Gewehrauflage verwendet, muß hier als profaner Kleiderständer herhalten. Letzte Anschlag der Disziplin KK Sportgewehr, das Knieendschießen. Besonders beliebt an nasskalten Tagen, oder wenn auch nach dem 11 Probeschuß kein vernüftiges Schußbild zu Tage gefördert werden kann. Wie beim Liegendschießen kommt hier der Schießriemen zum Einsatz, der das Spannungsdreieck zwischen Schütze und Waffe unterstützt.
 
16.04.2011 - Zimmerstutzen in Rebstock
NSG Oberst Schiel 2011 - GM Zimmerstutzen Wolfgang Jungmann und Jürgen Fischer NSG Oberst Schiel 2011 - GM Zimmerstutzen Karl Gläser
Bilder: Verein
Wie eigentlich schon immer wurden die Gaumeisterschaften mit dem Zimmerstutzen auf den Ständen des PSV Grün-Weiß ausgetragen. Das Bild erfasst Wolfgang Jungmann und Jürgen Fischer. Und man sieht auch gleich einen wichtigen Vorgang in der Vorbereitung zum Schießen - Nachzählen, ob der Scheibensatz komplett ist. Die Lichtverhältnisse liessen dem armen Fotoapparat nahezu keine Chance auf ein sauberes Foto. Die Aufnahme ohne Blitz, dafür mit Gegenlicht zeigt Karl Gläser im Anschlag, etwas unscharf direkt dahinter unser Schießleiter Thomas Eberwein.
 
NSG Oberst Schiel 2011 - GM Zimmerstutzen Thomas Eberwein
Bilder: Verein
Dafür jetzt voll im Bild, Dr. Thomas Eberwein. Mit 249 Ringen belegte er den 5. Platz in der Herren-Alterklasse.
 

 
Seitenanfang vorheriges Thema Seitenende KREISMEISTERSCHAFTEN 2011

Endlich ist es wieder soweit, die Kreismeisterschaften haben begonnen. Natürlich waren und sind die Oberst Schieler Sportschützen mit von der Partie und in verschiedenen Disziplinen am Start. Und wie sich das gehört, auch mit einigem Erfolg, denn schon vom ersten Meisterschaftswochenende können 6 Kreismeistertitel gemeldet werden.

30.01.2011 - Zimmerstutzen in Fechenheim
NSG Oberst Schiel 2011 - KM Zimmerstutzen Robert Eberwein und Sylvia Ciulla NSG Oberst Schiel 2011 - KM Zimmerstutzen Sylvia Ciulla
Bilder: Dieter Johannterwage
Hier wurden Robert Eberwein und Sylvia Ciulla beim Schießen mit dem Zimmerstutzen von der Kamera des Kreispressewart Dieter Johannterwage erfasst. Im Keller des SV Fechenheim hatte so mancher nicht nur mit dem Zimmerstutzen, sondern auch mit dem Scheibenhintergrund zu kämpfen. Irgendwie war es den Gastgebern nicht möglich, das Betttuch über die gesamte Standbreite zu spannen. Doch wie hier im Bild zu sehen, gelangen dennoch unbeschadet der Ausstattung des Schießstandes einige gute Schüsse mit der Traditionswaffe unseres Vereines. Besonders viele von dieser Sorte müssen Frank Leying und Daniel Kruck gelungen sein. Beide verliessen den Stand mit jeweils 270 Ringen und nur 2 Zähler entschieden den Kreismeister in der Schützenklasse. An diesem Wochenende war das Glück Frank hold, denn mit 90 Ringen in der letzten Serie blieb er knapp vor Daniel, der nachvollziehbare 88 Ringe erzielt hatte.
 
29.01.2011 - Luftgewehr und Luftpistole im LLZ Schwanheim
NSG Oberst Schiel 2011 - KM Luftpistole Andreas Gloser NSG Oberst Schiel 2011 - KM Luftpistole Thomas Fink
Bilder: Verein
So sehen Meister aus: Unser Vorsitzender Andreas Gloser legte auch mit diesem Schuß die Grundlage für den Gewinn der Kreismeisterschaft Luftpistole in der Schützenklasse. Beim Schützenbruder Thomas Fink klappte es an diesem Tag leider nicht so richtig. Ein paar leider sehr extreme Ausreisser verhinderten ein zufriedenstellendes Ergebnis.
 
NSG Oberst Schiel 2011 - KM Luftpistole Andreas Gloser NSG Oberst Schiel 2011 - KM Luftpistole Andreas
Bilder: Verein
So muss das aussehen. Eine von den Scheiben, die einen gewichtigen Beitrag zum Endergebnis von 369 Ringen erbrachten. --- Kleines Suchspiel ---
Welches ansonsten ständig eingesetzte Accessoire kann auf diesem Bild und somit bei der diesjährigen Kreismeisterschaft des Schützen Andreas Gloser nicht gefunden werden?

Die richtige Lösung hat unter anderem entdeckt:
FRANK LEYING
Herzlichen Glückwunsch!

Und er hat auch gleich den Fingerzeig in seiner Einsendung mitgeliefert, den das fehlende Objekt war natürlich die Schießbrille.
NSG Oberst Schiel 2011 - Suchspielloesung
 
NSG Oberst Schiel 2011 - KM Luftpistole Mannschaft
Bild: Verein
Unsere Luftpistolenmannschaft der Schützenklasse. Und diesmal ist auch Christoph Böhme im Bild, der sich an diesem Tag dankenswerterweise für die Bilder der Luftpistolenschützen zuständig erklärt hat.
 
NSG Oberst Schiel 2011 - KM Luftgewehr Sylvia Ciulla und Karl Gläser NSG Oberst Schiel 2011 - KM Luftgewehr Karl Gläser und Werner Güttler
Bilder: Verein
Ein Blick auf die andere Seite der Schießhalle, die von den Gewehrschützen belagert war. Hier sind aktuell Sylvia Ciulla und Karl Gläser mit dem High-Tech Sportgerät zu Gange. Für Sylvia Ciulla lief es mit 376 Ringen ergebnistechnisch sehr gut, denn gegenüber dem Vorjahr war eine Steigerung von 10 Ringen zu verzeichnen. Bei der Kreismeisterschaft 2010 hätte dieses für den Kreismeistertitel gereicht, doch leider war 2011 mit Anna Magai (FSK Oberforsthaus) eine stärkere Schützin am Start. Kleine Parallele zu unserem Abschneiden mit der Luftpistole. Auch wenn das Ergebnis mit 348 Ringen nicht so ganz zufriedenstellend ist, kann sich Karl Gläser, hier links im Bild, doch über den Kreismeistertitel in der Seniorenklasse B freuen. Rechts von ihm stehend, erzielte Werner Güttler 341 Ringe und belegte damit direkt hinter dem Vereinskameraden Platz 2 in der Rangliste.
 

 
  © NSG Oberst Schiel e.V.